1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: VW nimmt Abschied…

Aufpreis war zu hoch

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufpreis war zu hoch

    Autor: crazypsycho 02.03.20 - 18:52

    Es hat sich schlecht verkauft, weil der Aufpreis zu hoch war.
    Das was der Gastank mehr kostet, muss man ja wieder reinfahren, sonst lohnt es sich nicht.
    Und Gas bringt halt nicht soviel, wenn man hauptsächlich kurze Strecken fährt, da man die ersten Kilometer ohnehin mit Benzin fahren muss.

  2. Das kommt drauf an, CNG ist toll

    Autor: Bouncy 02.03.20 - 19:36

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat sich schlecht verkauft, weil der Aufpreis zu hoch war.
    > Das was der Gastank mehr kostet, muss man ja wieder reinfahren, sonst lohnt
    > es sich nicht.
    > Und Gas bringt halt nicht soviel, wenn man hauptsächlich kurze Strecken
    > fährt, da man die ersten Kilometer ohnehin mit Benzin fahren muss.
    Na kommt drauf an, wo man fährt und welches CNG man tankt. An der Grenze zu Österreich kann man seit Jahren konstant für 97 Cent CNG H tanken, die Einsparung ist da schon sehr sehr deutlich. Benzin braucht es selbst im Winter nur für rund 500-1000m, das ist völlig irrelevant. Fährt man öfter nach Italien, wird die Einsparung dann schlicht gigantisch, mein Camper in der Größe eine Maxi Caddy kostet rund 5¤\100km, und das bergauf, bergab. Benzinkosten entfallen damit faktisch aus der Überlegung, ob man kurz mal über's Wochenende an den Gardasee gurken soll. Und wenn man es tut, dann a) sparsam und b) selbst innerhalb der Sparsamkeit CO2-arm (auch wenn ich diese CO2-Fixiertheit bescheuert finde).
    Das sieht im deutschen Norden natürlich ganz anders aus, mieses Tankstellennetz, fast überall das energiearme CNG L und Kilopreise um 1,20¤ machen Erdgas absurd unattraktiv, das zu fahren ist fast teurer als E10. Aber dass das Nord-Süd-Gefälle dermaßen gewaltig ist zeigt klar, dass das eine rein politische Frage ist, keine technische.

    CNG an sich ist eine tolle Technik, die man viel, viel weiter hätte ausbauen können. Statt etwa Gülle auf die Felder zu kippen um sie möglichst billig zu entsorgen und dabei hohe Umweltbelastungen in Kauf zu nehmen, könnte man das auch günstig zu CNG umwandeln und jeder hätte etwas davon - allem voran die Umwelt. Aber nein, wir schwören uns blind ein auf Akkus. Wer braucht schon Diversifikation wenn man Akkus und Gülleschleudern hat...

  3. Re: Aufpreis war zu hoch

    Autor: ahja 02.03.20 - 20:32

    Hier auch nochmal: CNG fahren nicht mit Benzin an Anfang.
    Das trifft nur auf LPG zu, um den Verdampfer vorzuheizen.

    So on...

  4. Nein, war er nicht.

    Autor: oldmcdonald 02.03.20 - 20:58

    Also mein Monovalenter Caddy Ecofuel braucht zum Starten Benzin.
    Allerdings schaltet der in der Regel schon nach wenigen 100 Metern auf Erdgas um, auch im Winter… Ähh, naja, die Monate von Dezember bis März, halt.
    Die reinen Fahrtkosten haben sich von dem Vorgänger Opel Astra G 1.6l 16V (~7l/100 km) knapp halbiert - und das, obwohl man den Caddy mit ~ 6 kg Erdgas / 100 km schon als relativ durstig bezeichnen darf. Der Nachfolger mit 1.4 Turbo-Motor ist deutlich sparsamer.
    Wir tanken in unserer Gegend entweder mit 1,04 ¤ oder 1,029 ¤ pro Liter, das entspricht einem Preis von 0,69¤, bzw. 0,67¤ Benzin. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, warum alle Welt lieber Diesel oder Benzin fährt.
    Interessant finde ich da die Einschätzung von VW: "Der Kunde" hätte es nicht angenommen. Ich glaube, da sind große Vermarktungsfehler begangen worden. Wenn man übrigens mal nach Italien schaut, dann sieht man, wie gut die Technologie angenommen wurde.

  5. Re: Aufpreis war zu hoch

    Autor: Mattes06a 02.03.20 - 21:36

    Wer derzeit bei Seat oder Skoda unter anderem ein Diesel als Pendler kauft, zahlt echt drauf. Die hohen Aufpreise sind schon lange von Gestern! Seat und Skoda biteten diese zum Preis einen Benziners an.


    Die aktuellen Motoren startet schon lange nicht mehr auf Benzin.
    Bitte vorher informieren!

  6. Re: Das kommt drauf an, CNG ist toll

    Autor: DeathMD 03.03.20 - 07:16

    Die Biogasanlagen sind ohne Förderung wirtschaftlicher Selbstmord, siehe Österreich.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Das kommt drauf an, CNG ist toll

    Autor: M.P. 03.03.20 - 10:01

    CO2 Steuern auf fossile Brennstoffe sind auch eine Förderung regenerativer Energie - und diese Steuern sollen ja immer weiter gesteigert werden...

    Auf der anderen Seite ist das RESTLOSE "Umwandeln" von Gülle in Biogas nicht möglich - da bleibt immer noch ein erklecklicher Rest an flüssigem Rückstand.... ob dieser nur weniger oder genauso schädlich ist, wie die nicht in der Biogasanlage "vorverdaute" Gülle, mag ich nicht zu sagen...

  8. Re: Das kommt drauf an, CNG ist toll

    Autor: Bouncy 05.03.20 - 07:51

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Biogasanlagen sind ohne Förderung wirtschaftlicher Selbstmord, siehe
    > Österreich.
    Das stimmt und ist dennoch irrelevant. Die Bauern straffrei Scheiße auf die Felder kippen zu lassen, nur weil sie laut herumschreien wie teuer eine richtige Entsorgung doch ist, ist auch eine Förderung. Nur eben Förderung aktiver Umweltschädigung. Fördern muss man sowieso irgendwas, denn irgendwo muss die Gülle ja hin. Dann kann man auch Biogasanlagen fördern...

  9. Re: Das kommt drauf an, CNG ist toll

    Autor: TW1920 06.03.20 - 17:03

    Gülle ist aber auch Dünger für die Felder und Wiesen. Entscheidend ist, welche Menge man auf welche Fläche ausbringt...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de