1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 15 Jahre Linux

15 Jahre keine Software für Kreative.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15 Jahre keine Software für Kreative.

    Autor: Wurstwasser 19.09.06 - 00:09


    Nur Server, Office und Home-User, Entwicklung oder Audio/Video-Player.

    Schade.
    :(

  2. Re: 15 Jahre keine Software für Kreative.

    Autor: Kraftsaft 19.09.06 - 00:23

    Ich weiß, es ist etwas spät für eine Antwort und jo, man soll Trolle nicht füttern. Ich kann's trotzdem nicht lassen:

    Wurstwasser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nur Server, Office und Home-User, Entwicklung
    > oder Audio/Video-Player.

    Cinelerra? Jahshaka? The Gimp? Krita? Xara Xtreme? Blender? nicht zu verwechseln kommerzielle Programme wie Shake? Softimage XSI? Maya?


    > Schade.
    > :(

    Es könnte in der Tat noch mehr sein aber es wird..

    mfG


  3. Re: 15 Jahre keine Software für Kreative.

    Autor: ubuntu_user 19.09.06 - 07:52


    > Cinelerra? Jahshaka?

    naja ich find die persoenlich nicht so gut...
    so viel kann man damit nicht anfangen..

    > The Gimp?

    ok das ist natuerlich nen gutes stueck software^^


    > Krita? Xara Xtreme?

    oh kenn ich gar nicht...

    > Blender?

    hammeranwendung wie gimp^^

    > nicht zu verwechseln kommerzielle
    > Programme wie Shake? Softimage XSI? Maya?

    mainactor nicht zu vergessen


    > Es könnte in der Tat noch mehr sein aber es
    > wird..

    hoffentlich....

  4. Re: 15 Jahre keine Software für Kreative.

    Autor: MaX 19.09.06 - 09:02

    Und Inkscape und Scribus nicht zu vergessen.

  5. Re: 15 Jahre keine Software für Kreative.

    Autor: Oliver_S 19.09.06 - 10:34

    Wurstwasser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nur Server, Office und Home-User, Entwicklung
    > oder Audio/Video-Player.
    >
    > Schade.
    > :(

    Für manche ist programmieren auch eine kreative Tätigkeit

    MfG Oliver

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52