Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica bringt digitale Messsucherkamera…

wer bitte braucht soetwas ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Fragesteller 18.09.06 - 08:57

    Ich tippe mal auf langjährige Leica-Fans und in technische Neuheiten verliebte Japaner, von denen ja auch einige eingeschriebene Leica-Fans sind ... . Und Fans darf man bekanntlich weder voll noch erst nehmen.

  2. Wer braucht....

    Autor: Konsument 18.09.06 - 09:21

    ...überhaupt irgend etwas?
    Gibt genug Anwendungen in der Fotografie wo du keinen Autofocus brauchst. Der Front- oder Backfocus ist dann wenigstens selbst verschuldet.

  3. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: demon driver 18.09.06 - 09:30

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tippe mal auf langjährige Leica-Fans und in
    > technische Neuheiten verliebte Japaner, von denen
    > ja auch einige eingeschriebene Leica-Fans sind [...]

    Kommt schon hin; und "zuviel Geld" in einem erheblichem Umfang ist ein weiteres erforderliches Kriterium ;-) - womit meine Wenigkeit aus der Zielgruppe auch schon rausgefallen wäre.

    Völlig unsinnig ist eine solche Kamera jedoch nicht, und ganz sicher nicht für Leute, die bereits über ein gewisses Sortiment an M-Objektiven verfügen. Kleine, leichte, lichtstarke und optisch erstklassige Festbrennweiten - etwas, was im DSLR-Bereich zunehmend aus der Mode kommt.

    Gruß,
    d. d.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.06 09:34 durch demon driver.

  4. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Horst 18.09.06 - 09:39

    Der selbständig denkende Photograph. Die manuelle Scharfstellung ist in manuellen Objektiven viel feiner als in Autofokusobjektiven. Wenn Du bei einem Autofokusobjektiv manuell scharf stellst, hast du weniger Spielraum im Schärfebereich.
    Wenn dann im Sucher noch ein zweiteiliges Schnittfeld für die Schärfebeurteilung ist, bekommt man wieder wirklich scharfe Bilder an der Stelle, die man selber will.

    Besitze keine Leica und bin auch nur Knipser.

  5. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Fragesteller 18.09.06 - 09:55

    demon driver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völlig unsinnig ist eine solche Kamera jedoch
    > nicht, und ganz sicher nicht für Leute, die
    > bereits über ein gewisses Sortiment an
    > M-Objektiven verfügen. Kleine, leichte,
    > lichtstarke und optisch erstklassige
    > Festbrennweiten - etwas, was im DSLR-Bereich
    > zunehmend aus der Mode kommt.
    >
    > Gruß,
    > d. d.
    Deshalb verkaufen sich die Canon 350D und künftig 400D im Set mit den Zoom-Objektiven der Klasse "Colaflaschenglasbodenscherbe" auch bestens.
    Und deshalb muß man ja auch als Außenseiter und Liebhaber von Festbrennweiten so richtig tief für Festbrennweiten in die Tasche greifen. Man zahlt ja für eine gute Canon-Festbrennweite glattweg mehr Geld, als für den Body einer 350D :-( :-( :-(.

  6. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: XP55T2P4 18.09.06 - 09:58

    Horst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der selbständig denkende Photograph. Die manuelle
    > Scharfstellung ist in manuellen Objektiven viel
    > feiner als in Autofokusobjektiven. Wenn Du bei
    > einem Autofokusobjektiv manuell scharf stellst,
    > hast du weniger Spielraum im Schärfebereich.
    > Wenn dann im Sucher noch ein zweiteiliges
    > Schnittfeld für die Schärfebeurteilung ist,
    > bekommt man wieder wirklich scharfe Bilder an der
    > Stelle, die man selber will.
    >
    > Besitze keine Leica und bin auch nur Knipser.

    Und wenn man dann im Urlaub aus einem etwas schüttelnden Flugzeug oder rüttelnden Hubschrauber mit einem nicht abschaltbaren Autofocus was fotografieren möchte, dann versenkt man solche Fototechnik schon mal absolut wutentbrannt im darunter liegenden traumhaft schönen Meer.
    Schon mal vom Ultraleichtflugzeug aus fotografiert, welches die Küste vor Ao Nang abfliegt ?


  7. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Antworter 18.09.06 - 10:35

    Benutzer (nicht Besitzer!) eines Noctilux, die nun von den Schwankungen in der Filmplanlage befreit werden, könnte ich mir vorstellen.

    Was ist eigentlich aus dem konkurrierenden EF50/1L geworden?



  8. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: VDragon 18.09.06 - 11:01

    XP55T2P4 schrieb:
    > Schon mal vom Ultraleichtflugzeug aus
    > fotografiert, welches die Küste vor Ao Nang
    > abfliegt ?

    Nein. Aber Du hast Recht, das ist wirklich ein absolut schlagendes Argument gegen diese Kamera.

  9. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: iBug 18.09.06 - 11:06

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Fans darf man bekanntlich weder voll noch
    > erst nehmen.

    Du hast nicht verstanden was die Kamera macht, bzw. kann. Richtig? Nicht schlimm. Fotografier einfach weiter mit Deinem Handy. Das macht auch ganz tolle Bilder.

  10. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: horst 18.09.06 - 11:26

    Das ist ja dann wohl auch ganz klar nicht der typische Anwendungsfall dieser Kamera.
    Es handelt sich hierbei nun mal nicht um eine "Knipse", die man für jeden Anwendungsfall universell einsetzten kann...


    VDragon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XP55T2P4 schrieb:
    > > Schon mal vom Ultraleichtflugzeug aus
    >
    > fotografiert, welches die Küste vor Ao Nang
    >
    > abfliegt ?
    >
    > Nein. Aber Du hast Recht, das ist wirklich ein
    > absolut schlagendes Argument gegen diese Kamera.
    >
    >


  11. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Horst 18.09.06 - 11:54

    Hallo horst

    Schönen Gruß

    Horst

  12. eine sehr informative Antwort - Danke ;-)

    Autor: Fragesteller 18.09.06 - 11:58

    iBug schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fotografier einfach weiter mit Deinem Handy. Das macht auch
    > ganz tolle Bilder.



  13. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: snyd 18.09.06 - 12:05

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tippe mal auf langjährige Leica-Fans und in
    > technische Neuheiten verliebte Japaner, von denen
    > ja auch einige eingeschriebene Leica-Fans sind ...
    > . Und Fans darf man bekanntlich weder voll noch
    > erst nehmen.

    Naja ernst genug, dass das Gerät neben der Epson auf den Markt kommt. Auch wenn der Markt klein ist ist er vorhanden.

  14. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Fragesteller 18.09.06 - 13:21

    snyd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja ernst genug, dass das Gerät neben der Epson
    > auf den Markt kommt. Auch wenn der Markt klein ist
    > ist er vorhanden.
    >
    Zumal der Markt, durch die künftigen Preise eines Herstellers mit absolutem Luxuslabels, wohl noch etwas schrumpfen wird. Denn die neusten Leica-Preise sind wohl jenseits von Gut und Böse. Man möchte wohl im gleichen Teich wie Hasselblad und Co seine Blinker auswerfen. Immer nach dem Motto: auch unter den 20% der 20:80-Gesellschaft gibt es "kleine" finanzielle Unterschiede und vor allem Leute mit Interesse und Bedarf.

    Wie heist es öfters so schön ? "Die Werbung machts möglich" ...



  15. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Antwort 18.09.06 - 14:34

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tippe mal auf langjährige Leica-Fans und in
    > technische Neuheiten verliebte Japaner, von denen
    > ja auch einige eingeschriebene Leica-Fans sind ...
    > . Und Fans darf man bekanntlich weder voll noch
    > erst nehmen.


    Da sind sie wieder - die idotischen Fragesteller !!!
    (Schule schon aus?)

  16. unerträgliche Arroganz

    Autor: Fragesteller 18.09.06 - 15:01

    Antwort schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sind sie wieder - die idotischen Fragesteller
    > !!!
    > (Schule schon aus?)
    Da sollte man Dich nochmal hinschicken- damit Dir einer mal die Bedeutung von Ziffern beibringt. Aber logisches Denken ist bei Dir wohl zuviel verlangt. Trotzdem ein kleiner Tip vorn mir: bei jedem Beitrag steht auch die Uhrzeit, wann er verfasst wurde. Und ich schrieb hier als Fragesteller mehr als einen Beitrag.


  17. Re: unerträgliche Arroganz

    Autor: Schüler 18.09.06 - 15:03

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Antwort schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sind sie wieder - die idotischen
    > Fragesteller
    > !!!
    > (Schule schon aus?)
    > Da sollte man Dich nochmal hinschicken- damit Dir
    > einer mal die Bedeutung von Ziffern beibringt.
    > Aber logisches Denken ist bei Dir wohl zuviel
    > verlangt. Trotzdem ein kleiner Tip vorn mir: bei
    > jedem Beitrag steht auch die Uhrzeit, wann er
    > verfasst wurde. Und ich schrieb hier als
    > Fragesteller mehr als einen Beitrag.
    >
    >
    Hast du heute auch die erste Stunde freigehabt?

  18. Re: unerträgliche Arroganz

    Autor: Hassmaske 18.09.06 - 16:02

    Du bist ja nicht zum Aushalten.
    Unerträgliche Arroganz? Vor allem bei dir zu finden.
    Ein echt toller Typ bist du!




  19. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: Onkel Gerd 18.09.06 - 17:06

    Fragesteller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tippe mal auf langjährige Leica-Fans und in
    > technische Neuheiten verliebte Japaner, von denen
    > ja auch einige eingeschriebene Leica-Fans sind ...
    > . Und Fans darf man bekanntlich weder voll noch
    > erst nehmen.


    Irgendwie erinnert mich Dein Geschwätzt an alte DDR-Funktionäre. Die fanden ihren Trabi auch völlig ausreichend und toll. Irgendwelchen technischen Schnickschnack wie ABS oder Tankanzeige kannten die gar nicht. Wozu auch? Bremsen kann man ja so auch und Tankanzeige ist sowieso überflüssig.

    Ich finde es gut, dass (deutsche) Unternehmen ihre techn. Entwicklungen vorantreiben und auf den Markt bringen. Ob es nachher beim Kunden ankommt, entscheidet der Kunde bzw. die Zielgruppe für die das Produkt entwickelt wurde.

    Nach deinen klugen Kommentaren im Forum zu urteilen, scheinst Du aber sowieso nie irgendeiner Zielgruppe anzugehören - außer für Hartz IV.

  20. Re: wer bitte braucht soetwas ?

    Autor: rattenzahn 18.09.06 - 18:12

    Einige Kommentare waren erwartungsgemäss. Wie ich die Sache sehe: der Otto-Normal-Hobbyknipser kauft sie sicher nicht....viel zu teuer. Werhingegen bereits seit längerem mit der M-Leica fotografiert, für den ist sie perfekt um in die Digitalfotografie auf die Art einzusteigen, wie er auch die Analogfotografie am liebsten hat: durch den Suher einer M. Somit mehr als überfällig.
    Über die hohen Preise muss man nicht diskutieren.....es gab schon immer Leute, die sich einen Jaguar anstatt eines VW leisten konnten, warum sollte es in der Fotografie anders sein. Bei der Leica gibt es zudem handfeste Qualitätsvorteile der Optiken und er Mechanik, die der Elektronik in Grenzbereichen haushoch überlegen ist. Fotos machen sowohl die Leica als auch die Fujiyamasaka....wer Unterschiede nicht akzeptieren, der behauptet auch dass beim Musikhören kein Unterschied besteht zwischen einem Lautspecher von Tannoy oder Eltax...macht ja beides Töne. Wer weiss noch, wozu die Blende und die Verschlusszeit gut sind? Wer kennt das Verhältnis zwischen Blende, Entfernungseinstellung und Schärfebereich?
    Autofokus ist nützlich, Superzooms auch...aber nicht immer. Wer z.B. wie ich überwiegens statische Motive fotografiert und auf einen exakt definierten Schärfebereich Wert legt, muss den Autofokus abschalten ("bei Blende 16 und Entfernung 5m ist alls scharf von 3m bis unendlich"). Wie mache ich das nochmal bei einem Autofokus-Zoom ??? Somit ist für mich eine exakte Scharfeinstellung und eine Schärfentifeskala auf meiner Festbrennweite unabdingbar.
    Motivprogramme wie Kinder, Sport und Makro wurden erst nötig, als die Auomatiken, anstatt den Fotografen das Leben zu erleichtern, dazu führten, dass sie Grundlegendes der Fotografie verlernten.
    Die vollautomatische Knipse besitze ich, ebenso die schnelle Reflex....trotzdem aber auch eine M. Jede Kamera hat ihre Berechtigung, wie Autos auch. Die M abzuqualifizieren ist leicht, vor allem von jenen, die sie nie benutzt haben...dieselben kritisieren womöglich auch einen Ferrari, weil er beim Baumarktbesuch so unpraktisch ist....oder den Bulli, weil er keinen 12Zylindermotor hat. Jedes Gerät hat seine Vor-und Nachteile. Wer etwas nicht kennt, solle nicht aus Unkenntnis oder Pöbelei polemisieren.
    Es wird immer denjenigen geben, der den Nimbus eines Gerätes, dass Anfass-Gefühl oder besondere Qualität schätzt. Es wird mir keiner ernsthaft versichern wollen, dass er sich nicht geiler fühlen würde, wenn er einmal im Ferrari oder Jaguar zur Arbeit fahren könnte, als immer nur im Toyota....ich meine nicht wegen dem angeben....wer nicht versteht was ich meine und gleich in diese Kerbe haut, dem ist eh nicht zu helfen.
    Es ist eher das Gefühl, besondere Qualität in der Hand zu halten....und sie auch zu sehen. Eine Kamera, die in der Tradition von vielen Modellen steht, die die Geschichte der letzten 80 Jahre im Bild festgehalten haben.....und zudem sogar noch ernsthafte Vorzüge haben....nicht in jedem Bereich, aber da wo es drauf ankommt.
    Wer immer nur das neueste will, der soll so leben. Und anderen das Besondere lassen ohne es pöbeln und ignorant nieder zu machen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  2. Modis GmbH, Bonn
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben