1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatskanzlei…

oida hackt's?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. oida hackt's?

    Autor: Isopunainen 12.03.20 - 23:20

    Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?

  2. Re: oida hackt's?

    Autor: Sharra 12.03.20 - 23:31

    Isopunainen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?


    Wenn du das jetzt noch nicht verstanden hast, kann man dir auch nicht mehr helfen.

  3. Re: oida hackt's?

    Autor: demon driver 12.03.20 - 23:34

    Isopunainen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?

    Damit andere das zum Teil durchaus anspruchsvolle Programm sehen und hören können, das dir da anscheinend bisher verborgen geblieben ist, weil das ohne einen Beitrag aller nicht finanzierbar wäre. Schönen Dank dafür! Und schönen Dank an das Bundesverfassungsgericht, dass das festgestellt hat, dass sowas wie Desinteresse kein Grund dafür ist, jemanden aus dieser Bürgerpflicht zu entlassen, genauso wie du auch nicht aus anderen Beiträgen für das Gemeinwesen entlassen wirst, nur weil's dich nicht interessiert. Dafür finanzieren andere auch die Teile mit, die du nutzt und die andere nicht interessieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 23:34 durch demon driver.

  4. Re: oida hackt's?

    Autor: Hotohori 12.03.20 - 23:51

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isopunainen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?
    >
    > Wenn du das jetzt noch nicht verstanden hast, kann man dir auch nicht mehr
    > helfen.

    Da gibt es nichts zu verstehen. Es ist unsinnig, Punkt.

    Wobei, nicht ganz, aber viele haben verstanden warum es diesen Beitrag gibt: um ein altes marodes System zu finanzieren, das ohne das längst am Untergehen wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 23:52 durch Hotohori.

  5. Re: oida hackt's?

    Autor: Untrolla 13.03.20 - 07:35

    Was heißt oida?

  6. Re: oida hackt's?

    Autor: Mumu 13.03.20 - 09:33

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isopunainen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?
    >
    > Damit andere das zum Teil durchaus anspruchsvolle Programm sehen und hören
    > können, das dir da anscheinend bisher verborgen geblieben ist, weil das
    > ohne einen Beitrag aller nicht finanzierbar wäre. Schönen Dank dafür! Und
    > schönen Dank an das Bundesverfassungsgericht, dass das festgestellt hat,
    > dass sowas wie Desinteresse kein Grund dafür ist, jemanden aus dieser
    > Bürgerpflicht zu entlassen, genauso wie du auch nicht aus anderen Beiträgen
    > für das Gemeinwesen entlassen wirst, nur weil's dich nicht interessiert.
    > Dafür finanzieren andere auch die Teile mit, die du nutzt und die andere
    > nicht interessieren.


    Das sind selbst zusammen gereimte Geschichten. Der GEZ geht es Null um irgendwelche Solidarität. Das Bürger für den TV-Konsum von anderen zahlen sollen ist für sich schon völlig daneben. Wer das gutheißt ist ein Nutznießer und zeigt parasitäres Verhalten.

  7. Re: oida hackt's?

    Autor: JetztGanzNeu 13.03.20 - 09:40

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isopunainen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?
    >
    > Damit andere das zum Teil durchaus anspruchsvolle Programm sehen und hören
    > können, das dir da anscheinend bisher verborgen geblieben ist, weil das
    > ohne einen Beitrag aller nicht finanzierbar wäre. Schönen Dank dafür! Und
    > schönen Dank an das Bundesverfassungsgericht, dass das festgestellt hat,
    > dass sowas wie Desinteresse kein Grund dafür ist, jemanden aus dieser
    > Bürgerpflicht zu entlassen, genauso wie du auch nicht aus anderen Beiträgen
    > für das Gemeinwesen entlassen wirst, nur weil's dich nicht interessiert.
    > Dafür finanzieren andere auch die Teile mit, die du nutzt und die andere
    > nicht interessieren.

    Würdest Du die anspruchsvollen Inhalte, auf die Du Dich beziehst, bitte etwas genauer spezifizieren.

    Um es gleich vorwegzunehmen: Ich lehne den ÖR nicht grundsätzlich ab, aber die Bereiche, die ich als anspruchsvoll und dem Auftrag der ÖR entsprechend erachte, sollten sich mit deutlich geringeren Mitteln betreiben lassen, als das gegenwärtig der Fall ist.

    Wie ich schon im anderen Thema abschließend geschrieben habe: Transparenz wäre hier gefragt und solange es die nicht gibt, darf man auch weiterhin annehmen, dass es Interessengruppen gibt, die sich mit Abgaben der Bürger den Vorruhestand versüßen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.20 09:47 durch JetztGanzNeu.

  8. Re: oida hackt's?

    Autor: Lacrimula 13.03.20 - 11:25

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isopunainen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich nicht
    > > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr blechen?
    >
    > Damit andere das zum Teil durchaus anspruchsvolle Programm sehen und hören
    > können, das dir da anscheinend bisher verborgen geblieben ist, weil das
    > ohne einen Beitrag aller nicht finanzierbar wäre. Schönen Dank dafür! Und
    > schönen Dank an das Bundesverfassungsgericht, dass das festgestellt hat,
    > dass sowas wie Desinteresse kein Grund dafür ist, jemanden aus dieser
    > Bürgerpflicht zu entlassen, genauso wie du auch nicht aus anderen Beiträgen
    > für das Gemeinwesen entlassen wirst, nur weil's dich nicht interessiert.
    > Dafür finanzieren andere auch die Teile mit, die du nutzt und die andere
    > nicht interessieren.

    Es ist ein Unterschied, ob jemand beispielsweise den öffentlich subventionierten ÖPNV nutzt,
    ODER einen Rundfunkbeitrag zu bezahlen hat, der einem Inhalte bietet, die man auch woanders abrufen kann. Hier muss die Frage der Ersetzbarkeit auch eine Rolle spielen und ich zahle eben ungerne den Rundfunkbeitrag für Zeitungsartikel-Informationen, die ich als Privatmedien-Zeitungsleser auch dort finden kann.
    Und bspw. auf eine Heute-Journal Sendung (vom 11.03.), wo man mir weismachen will, dass das Kernkraftwerk in Fukushima für 20.000 Tode verantwortlich sei, obwohl faktisch der Tsunami Auslöser der Katastrophe war, kann ich gut verzichten.

  9. Re: oida hackt's?

    Autor: demon driver 13.03.20 - 11:42

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Isopunainen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich gucke kein TV und höre kein Radio. Läuft nur Scheiße, die mich
    > nicht
    > > > interessiert. Warum zur Hölle muss ich für den Dreck noch mehr
    > blechen?
    > >
    > > Damit andere das zum Teil durchaus anspruchsvolle Programm sehen und hören
    > > können, das dir da anscheinend bisher verborgen geblieben ist, weil das
    > > ohne einen Beitrag aller nicht finanzierbar wäre. Schönen Dank dafür! Und
    > > schönen Dank an das Bundesverfassungsgericht, dass das festgestellt hat,
    > > dass sowas wie Desinteresse kein Grund dafür ist, jemanden aus dieser
    > > Bürgerpflicht zu entlassen, genauso wie du auch nicht aus anderen Beiträgen
    > > für das Gemeinwesen entlassen wirst, nur weil's dich nicht interessiert.
    > > Dafür finanzieren andere auch die Teile mit, die du nutzt und die andere
    > > nicht interessieren.
    >
    > Das sind selbst zusammen gereimte Geschichten.

    Du hast offensichtlich keine Ahnung von der Rechtswirklichkeit in diesem Land.

    > Der GEZ geht es Null um irgendwelche Solidarität [...]

    Der GEZ hat es auch um nichts zu gehen. Die hat Gebühren einzuziehen im Auftrag des Staats, der die infolge demokratischer Gesetzgebung nach Recht und Gesetz erhebt, und sonst gar nichts. Jeder Staat wiederum finanziert allgemeine öffentliche Angebote und Dienstleistungen aus allgemeinen Steuern und Abgaben. Das ist nun mal so – finde dich damit ab, oder zieh auf eine einsame Insel.

    "Parasitäres Verhalten" ist faschistoide Hetzsprache, aber *wenn* hier etwas in die Richtung geht, dann das: mit Vergnügen alle Angebote, Dienste und die gesamte, von allen anderen (ob sie sie nutzen oder nicht) mitfinanzierte Infrastruktur des Landes kostenlos in Anspruch zu nehmen, quasi sich die Rosinen rauszupicken, aber für die paar wenigen öffentlichen Services, die man selber nicht zu brauchen meint, nicht ein paar Euro übrig zu haben. Sowas nenne *ich* erbärmlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.20 11:43 durch demon driver.

  10. Re: oida hackt's?

    Autor: demon driver 13.03.20 - 11:47

    Lacrimula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Und bspw. auf eine Heute-Journal Sendung (vom 11.03.), wo man mir
    > weismachen will, dass das Kernkraftwerk in Fukushima für 20.000 Tode
    > verantwortlich sei, obwohl faktisch der Tsunami Auslöser der Katastrophe
    > war, kann ich gut verzichten.

    Okay, statt verantwortungsbewusstem Tatsachenjournalismus hättest du gerne Fake News, die deine verquere Ideologie bedienen, und dem Publikum zu erzählen versuchen, die Toten hätte es auch ohne Kernkraftwerk gegeben. Danke für die Selbstauskunft, dann wissen wir ja jetzt Bescheid.

  11. Re: oida hackt's?

    Autor: demon driver 13.03.20 - 11:48

    Untrolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was heißt oida?

    Das ist Bayrisch für "Alter"...

  12. Re: oida hackt's?

    Autor: wgvdl 13.03.20 - 13:37

    > "Parasitäres Verhalten" ist faschistoide Hetzsprache, aber *wenn* hier
    > etwas in die Richtung geht, dann das: mit Vergnügen alle Angebote, Dienste
    > und die gesamte, von allen anderen (ob sie sie nutzen oder nicht)
    > mitfinanzierte Infrastruktur des Landes kostenlos in Anspruch zu nehmen,
    > quasi sich die Rosinen rauszupicken, aber für die paar wenigen öffentlichen
    > Services, die man selber nicht zu brauchen meint, nicht ein paar Euro übrig
    > zu haben. Sowas nenne *ich* erbärmlich.

    Alles was du hier aufführst, wird durch Steuern finanziert. Die GEZ-Gebühr ist aber gerade keine Steuer, wie schon das BVerfG festgestellt hat. Sie ist eine Gebühr für eine bestimmte Leistung. Als einzige Gebühr wird sie auch fällig, wenn ich die Leistung nicht nutze. Das ist so, als wenn ich eine Kfz-Anmeldegebühr pauschal bezahlen müsste, obwohl ich gar kein Auto habe.

    Steuern != Gebühren.

    Bei Zwangsgebühren dazu noch von Solidarität zu sprechen ist eine Lüge. Solidarität basiert auf freiwilliger Leistung.

  13. Gebühren sind keine Steuern

    Autor: wgvdl 13.03.20 - 13:39

    > "Parasitäres Verhalten" ist faschistoide Hetzsprache, aber *wenn* hier
    > etwas in die Richtung geht, dann das: mit Vergnügen alle Angebote, Dienste
    > und die gesamte, von allen anderen (ob sie sie nutzen oder nicht)
    > mitfinanzierte Infrastruktur des Landes kostenlos in Anspruch zu nehmen,
    > quasi sich die Rosinen rauszupicken, aber für die paar wenigen öffentlichen
    > Services, die man selber nicht zu brauchen meint, nicht ein paar Euro übrig
    > zu haben. Sowas nenne *ich* erbärmlich.

    Alles was du hier aufführst, wird durch Steuern finanziert. Die GEZ-Gebühr ist aber gerade keine Steuer, wie schon das BVerfG festgestellt hat. Sie ist eine Gebühr für eine bestimmte Leistung. Als einzige Gebühr wird sie auch fällig, wenn ich die Leistung nicht nutze. Das ist so, als wenn ich eine Kfz-Anmeldegebühr pauschal bezahlen müsste, obwohl ich gar kein Auto habe.

    Steuern != Gebühren.

    Bei Zwangsgebühren dazu noch von Solidarität zu sprechen ist eine Lüge. Solidarität basiert auf freiwilliger Leistung.

  14. Sie erfüllen aber mitunter ähnliche Zwecke, und so eben auch hier

    Autor: demon driver 13.03.20 - 15:51

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [...] Die GEZ-Gebühr [...] ist eine Gebühr für eine bestimmte Leistung [...]

    Haarspalterei. Die Leistung ist das Angebot, und das Angebot ist für alle, und es muss von allen bezahlt werden, damit das funktioniert. Das ist das Prinzip, das ist auch kein Geheimnis, und die Rechtmäßigkeit dieses Verfahrens und Prinzip hat das BVerfG mehrfach bestätigt.

  15. Troyaner?

    Autor: wgvdl 13.03.20 - 18:41

    Bist du von der GEZ?

  16. Re: Troyaner?

    Autor: Sharra 13.03.20 - 23:45

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du von der GEZ?


    Typisch für deine "Gruppe". Sobald einem die Argumente ausgehen, kommt immer wieder exakt das. Entweder in Frageform, oder direkt als Unterstellung. Fällt euch nichts mehr ein? Ausserdem gibt es die GEZ nicht mehr.
    Es ist völlig in Ordnung, dass du etwas gegen diese allgemeine Gebühr hast. Deswegen musst du aber nicht jedem, der das Prinzip völlig in Ordnung findet, unterstellen, er/sie würde für das System arbeiten, nur weil dir die Aussagen nicht passen.

  17. Re: Troyaner?

    Autor: wgvdl 13.03.20 - 23:55

    Du hast meine Frage nicht beantwortet. Bist du von der GEZ?

    Ich kenne dich!

  18. Re: Troyaner?

    Autor: demon driver 14.03.20 - 11:18

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast meine Frage nicht beantwortet. Bist du von der GEZ?
    >
    > Ich kenne dich!

    Ich bin's nicht – aber selbst wenn, würde das auch nur einen Millimeter an der Korrektheit meiner Aussagen ändern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Project Coordinator (all genders) JIS - Supply Chain Management
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  4. IT Projektleiter Hardware-in-the-Loop(HiL) (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de