1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › mTAN abgefangen: Betrüger…

Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 13.03.20 - 17:42

    zeugen vom Spatzenhirn des Nutzers (m/w/d)!

    Am PC und mit dem Photo-TAN-Generator fühle ich mich einigermaßen sicher, auch wenn man das Ding ständig betätigen muß - also bereits bei einer einfachen Abfrage des Kontostands.

    Im Gegensatz zu dem Kasten, den mir eine andere Bank vor Jahren zwangsverordnet hat,
    erkennt der VASCO Digipass 760 den Code ziemlich schnell und muß auch nicht besonders akribisch auf das Bild ausgerichtet werden.

    --> bitte nicht als "Schleichwerbung" verstehen - ich bin kein "Influencer"...

  2. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 14.03.20 - 08:18

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zeugen vom Spatzenhirn des Nutzers (m/w/d)!
    > ...
    > --> bitte nicht als "Schleichwerbung" verstehen - ich bin kein
    > "Influencer"...

    Ne, du magst einfach nur FUD.

    Ich und viele, die ich kenne, nutzen Online-Banking selbstverständlich auf dem Smartphone, ohne auch nur irgendeinen Zwischenfall.

  3. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 14.03.20 - 15:26

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zuschauer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zeugen vom Spatzenhirn des Nutzers (m/w/d)!
    > > ...
    > > --> bitte nicht als "Schleichwerbung" verstehen - ich bin kein
    > > "Influencer"...
    >
    > Ne, du magst einfach nur FUD.
    >
    > Ich und viele, die ich kenne, nutzen Online-Banking selbstverständlich auf
    > dem Smartphone, ohne auch nur irgendeinen Zwischenfall.

    "Ich und Esel voran" hieß es früher im Volksmund.

    NB: Der Artikel berichtet darüber, wie SF-Nutzer abgezockt wurden - das kann Dir natürlich nicht passieren...

  4. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: LinuxMcBook 14.03.20 - 16:45

    Ich mache Online-Banking ja nicht am Smartphone obwohl ein PC daneben steht, sondern weil ich dann gar nicht Zuhause bin.
    Und ich bin viel unterwegs.

    Allerdings gibt es durchaus auch Transaktionen, die dulden keinen Aufschub und da die Haftung der Bank ohnehin immer recht ausführlich ist und ich gleichzeitig ein recht großes Sicherheitsbewusstsein für mein Smartphone habe, halte ich das Banking am Smartphone insgesamt für eine gute Sache...

  5. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 14.03.20 - 17:08

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mache Online-Banking ja nicht am Smartphone obwohl ein PC daneben
    > steht, sondern weil ich dann gar nicht Zuhause bin.
    > Und ich bin viel unterwegs.
    >
    > Allerdings gibt es durchaus auch Transaktionen, die dulden keinen Aufschub
    ja, beim Zocken zählt jede Millisekunde. Rechnungen, hingegen, kann man innerhalb
    einer Woche bezahlen - von zu Hause aus

    > und da die Haftung der Bank ohnehin immer recht ausführlich ist und ich
    > gleichzeitig ein recht großes Sicherheitsbewusstsein für mein Smartphone
    > habe, halte ich das Banking am Smartphone insgesamt für eine gute Sache...

    tja, Du gehörst halt einer jüngeren Generation an... Alte weiße Männer neigen zur Vorsicht.

  6. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 14.03.20 - 18:20

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > tja, Du gehörst halt einer jüngeren Generation an... Alte weiße Männer
    > neigen zur Vorsicht.

    Komischerweise sind es bisher aber die, deren Konten leergeräumt werden. Von den jungen höre ich das nicht. Und nicht, weil da nix zu holen wäre.

  7. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 14.03.20 - 18:26

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zuschauer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > zeugen vom Spatzenhirn des Nutzers (m/w/d)!
    > > > ...
    > > > --> bitte nicht als "Schleichwerbung" verstehen - ich bin kein
    > > > "Influencer"...
    > >
    > > Ne, du magst einfach nur FUD.
    > >
    > > Ich und viele, die ich kenne, nutzen Online-Banking selbstverständlich
    > auf
    > > dem Smartphone, ohne auch nur irgendeinen Zwischenfall.
    >
    > "Ich und Esel voran" hieß es früher im Volksmund.

    Heißt es immer noch. Manchmal passt diese Reihenfolge halt überhaupt nicht zur Logik. Selber Nachdenken hilft oft mehr, als dumm irgendwelche Sprichwörter auswendig zu lernen.

    > NB: Der Artikel berichtet darüber, wie SF-Nutzer abgezockt wurden - das
    > kann Dir natürlich nicht passieren...

    Äh, nein. Der Artikel handelt davon, dass mTAN-Nutzer abgezockt wurden (also eigentlich deren Bank). Ob die nun SF oder 3310 nutzen, hat damit nix zu tun. Ist halt leichter, wenn man seine Feindbilder fest im Kopf verankert hat. Deswegen FUD auch von dir.

  8. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 14.03.20 - 19:17

    PS: Es heißt natürlich, 'der Esel nennt sich selbst zuerst', und zwar, weil er 'Ih-Ah' macht, also Ih=Ich.

  9. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 15.03.20 - 00:58

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich und viele, die ich kenne, nutzen Online-Banking selbstverständlich auf
    > dem Smartphone, ohne auch nur irgendeinen Zwischenfall.

    Guckst Du hier: https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article206554165/Onlinebanking-86-Prozent-nutzen-digitale-Bankverbindung.html

    Daraus geht natürlich hervor, was die Kids chic finden...
    Am PC habe ich IPFire, Pi-hole, Linux, den Tor-Brauser und alle Blocker der Welt - da bin ich zu Hause.

    Das Mäusekino ist viel zu fickerig für meine Feinmotorik, aka Wurstfinger, und trotz aller Versprechen kann es niemals den gleichen Schutz bieten. Außerdem würde mein Adreßbuch, wenn ich denn eins hätte auf dem SF, sofort geklaut: Warum sollte ich dafür sorgen, daß Freunde, Verwandte oder Kollegen behelligt werden, weil man ihre Daten auf meinem SF entwendet hat?

    Also habe ich ein Rentnerphone, das nur telefonieren kann - leider aber auch SMS, was ich gern deaktivieren würde. Aber das kann man wohl nicht entsprechend flashen...

  10. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: User_x 15.03.20 - 12:12

    Oh mann....am PC kann dir das genauso passieren.

    Und gerade Der, der sich sicher fühlt ist meistens Opfer.

    Kannste ja auch per VPN nach Hause um dann durch dein IPfire zu Routen um zu merken dass das nix hilft wie auch dein PC Zuhause selbst.

    Es geht um F2A und dabei, dass ein Medium davon angreifbar ist. Wäre der TAN Generator angreifbar hättest du das gleiche Problem.

    Das gleiche mit den Corona Influenza vergleichern. Betroffen sind immer nur die anderen und es kann ja gar nicht so schlimm sein...

  11. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 15.03.20 - 16:59

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh mann....am PC kann dir das genauso passieren.
    >
    > Und gerade Der, der sich sicher fühlt ist meistens Opfer.
    Opfern, aka reihern, kommt bei mir nur alle 30 Jahre vor, wenn ich nicht aufgepaßt und eine Speise verzehrt habe, die mit Altöl zubereitet wurde...
    Ich fühle mich überhaupt nicht sicher am PC, dafür aber total unsicher am SF.
    >
    > Kannste ja auch per VPN nach Hause um dann durch dein IPfire zu Routen um
    > zu merken dass das nix hilft wie auch dein PC Zuhause selbst.
    Möglich.

    Am Mäusekino fühle ich mich halt äußerst unwohl - und deswegen lasse ich konsequent die Finger davon!

    Merke: Was populär ist, zieht Hacker an! Da ich mich bei diesen Dingen heraushalte, werde ich auch nicht zum Opfer - so einfach ist das...

  12. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 15.03.20 - 17:54

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich und viele, die ich kenne, nutzen Online-Banking selbstverständlich
    > auf
    > > dem Smartphone, ohne auch nur irgendeinen Zwischenfall.
    >
    > Guckst Du hier: www.welt.de
    >
    > Daraus geht natürlich hervor, was die Kids chic finden...
    > Am PC habe ich IPFire, Pi-hole, Linux, den Tor-Brauser und alle Blocker der
    > Welt - da bin ich zu Hause.
    >
    > Das Mäusekino ist viel zu fickerig für meine Feinmotorik, aka Wurstfinger,
    > und trotz aller Versprechen kann es niemals den gleichen Schutz bieten.
    > Außerdem würde mein Adreßbuch, wenn ich denn eins hätte auf dem SF, sofort
    > geklaut: Warum sollte ich dafür sorgen, daß Freunde, Verwandte oder
    > Kollegen behelligt werden, weil man ihre Daten auf meinem SF entwendet
    > hat?
    >
    > Also habe ich ein Rentnerphone, das nur telefonieren kann - leider aber
    > auch SMS, was ich gern deaktivieren würde. Aber das kann man wohl nicht
    > entsprechend flashen...

    Dass es nie den gleichen Schutz bieten kann, ist Quatsch. Durch die konsequente Beschneidung der Nutzerrechte ist es sogar sicherer, als ein durchschnittlicher PC. Nein, volle Adminrechte heißt nicht, dass du der Herr über das bist, was passiert.

    Aber ist ja okay. Wenn du dich dabei unwohl fühlst, dann zwingt dich auch keiner dazu. Aber dein FUD ist trotzdem nervig, weil er eben FUD ist und nicht der Realität entspricht.

    Ach, und sicher ist übrigens nur der Tod. Für fast alles andere gibt es Versicherungen. Und die haben auch die Banken.

  13. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 15.03.20 - 18:11

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Aber ist ja okay. Wenn du dich dabei unwohl fühlst, dann zwingt dich auch
    > keiner dazu. Aber dein FUD ist trotzdem nervig, weil er eben FUD ist und
    > nicht der Realität entspricht.

    Tut mir leid, wenn ich Deine heile Welt gestört habe.
    >
    > Ach, und sicher ist übrigens nur der Tod. Für fast alles andere gibt es
    > Versicherungen. Und die haben auch die Banken.
    Ja, und die haben ihre Rückversicherungen - und alle machen gute Geschäfte!

    Selbst die schlimmsten Naturkatastrophen werfen die nicht aus der Bahn - sie können jederzeit auf ihre "Reserven", aka VN, zurückgreifen = die Prämien erhöhen...

  14. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 15.03.20 - 18:15

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber ist ja okay. Wenn du dich dabei unwohl fühlst, dann zwingt dich
    > auch
    > > keiner dazu. Aber dein FUD ist trotzdem nervig, weil er eben FUD ist und
    > > nicht der Realität entspricht.
    >
    > Tut mir leid, wenn ich Deine heile Welt gestört habe.
    > >
    > > Ach, und sicher ist übrigens nur der Tod. Für fast alles andere gibt es
    > > Versicherungen. Und die haben auch die Banken.
    > Ja, und die haben ihre Rückversicherungen - und alle machen gute
    > Geschäfte!
    >
    > Selbst die schlimmsten Naturkatastrophen werfen die nicht aus der Bahn -
    > sie können jederzeit auf ihre "Reserven", aka VN, zurückgreifen = die
    > Prämien erhöhen...

    Und die Banken sind so dumm, dass sie die Versicherungen so wählen, dass sie mehr bezahlen, als wenn sie Mobile-Banking nicht anbieten würden? In welcher Welt lebst DU?

  15. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 15.03.20 - 18:54

    treysis schrieb:

    > > Selbst die schlimmsten Naturkatastrophen werfen die nicht aus der Bahn -
    > > sie können jederzeit auf ihre "Reserven", aka VN, zurückgreifen = die
    > > Prämien erhöhen...
    >
    > Und die Banken sind so dumm, dass sie die Versicherungen so wählen, dass
    > sie mehr bezahlen, als wenn sie Mobile-Banking nicht anbieten würden? In
    > welcher Welt lebst DU?
    Nicht alles durcheinander bringen!

    1. verlagern Firmen wie Banken seit Jahren immer mehr Aufgaben auf ihre Kunden
    2. können sich Banken - wie jeder VN - ihre Versicherungen nach ihrem Gusto aussuchen, aber sicherlich nicht nach Deinem "Kriterium"...
    In einer Welt, in der ich überleben und nicht abgezockt werden will.

  16. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 15.03.20 - 18:57

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    >
    > > > Selbst die schlimmsten Naturkatastrophen werfen die nicht aus der Bahn
    > -
    > > > sie können jederzeit auf ihre "Reserven", aka VN, zurückgreifen = die
    > > > Prämien erhöhen...
    > >
    > > Und die Banken sind so dumm, dass sie die Versicherungen so wählen, dass
    > > sie mehr bezahlen, als wenn sie Mobile-Banking nicht anbieten würden? In
    > > welcher Welt lebst DU?
    > Nicht alles durcheinander bringen!
    >
    > 1. verlagern Firmen wie Banken seit Jahren immer mehr Aufgaben auf ihre
    > Kunden
    > 2. können sich Banken - wie jeder VN - ihre Versicherungen nach ihrem Gusto
    > aussuchen, aber sicherlich nicht nach Deinem "Kriterium"...
    > In einer Welt, in der ich überleben und nicht abgezockt werden will.

    Na, wie du meinst. Behalte deinen FUD einfach für dich und gut ist. EOD.

  17. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: tsaG1337 16.03.20 - 08:30

    Ich nutze fürs Online Banking eigentlich nur mein Handy. Ich traue meinem PC nicht mehr wirklich, obwohl ich (oder vielleicht gerade weil) ich Windows 10 nutze. Als Schutz dient Windows defender und Avast (beides glänzte in letzter Zeit durch negativschlagzeilen).

    Ich denke ich fahre mit einem Iphone hier relativ sicher. mTans gibt es nicht, nur die mobile Banking app mit FaceID und 6 stelligem Pin bzw. am Ipad TouchID und 6 Stelligem Pin.

  18. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: treysis 16.03.20 - 09:28

    tsaG1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze fürs Online Banking eigentlich nur mein Handy. Ich traue meinem
    > PC nicht mehr wirklich, obwohl ich (oder vielleicht gerade weil) ich
    > Windows 10 nutze. Als Schutz dient Windows defender und Avast (beides
    > glänzte in letzter Zeit durch negativschlagzeilen).

    Ich hab auch schon Online-Banking am Flughafen an so nem öffentlichen PC gemacht. Dank 2FA mittels photoTAN überhaupt kein Problem.

  19. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: Lasse Bierstrom 16.03.20 - 13:49

    Ich hab auch schon etliche Male über das Handy ge-bankt.
    Aber eben mit TAN Generator. Durch die 2 Faktoren ist das definitiv sicher genug! Sollten böse Hacker was abgreifen, könnten sie Dinge einsehen, mehr aber auch nicht.
    An einem Gerät beides zu haben (mTAN + banking) ist per se unsicherer.
    Hat aber mit SF oder kompliziertem Rechner und VPN gedöns nichts zu tun

  20. Re: Bankgeschäfte mit dem Mäusekino

    Autor: zuschauer 16.03.20 - 15:09

    tsaG1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze fürs Online Banking eigentlich nur mein Handy. Ich traue meinem
    > PC nicht mehr wirklich, obwohl ich (oder vielleicht gerade weil) ich
    > Windows 10 nutze. Als Schutz dient Windows defender und Avast (beides
    > glänzte in letzter Zeit durch negativschlagzeilen).

    Ich freue mich über jeden WIN-Nutzer, weil der (m/w/d) nicht die Linux-Nutzerzahlen hochtreibt und Linux damit b.a.w. als "nicht lohnend" von den Script-Kiddies eingestuft wird.

    > Ich denke ich fahre mit einem Iphone hier relativ sicher. mTans gibt es
    > nicht, nur die mobile Banking app mit FaceID und 6 stelligem Pin bzw. am
    > Ipad TouchID und 6 Stelligem Pin.

    Ja, im Internet spielen Gefühle auch eine wichtige Rolle...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Daten / Technik
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  2. Specialist Network Deployment (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring
  3. Manager Testautomation (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  2. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...
  3. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

  1. CPU: China will neue RISC-V-Chips im Halbjahrestakt
    CPU
    China will neue RISC-V-Chips im Halbjahrestakt

    Die RISC-V-CPUs der chinesischen Akademie der Wissenschaften sollen agil erstellt werden. Das Team hofft auf eine Kommerzialisierung.

  2. Bitmart: Krypto-Coins im Wert von 200 Millionen US-Dollar gestohlen
    Bitmart
    Krypto-Coins im Wert von 200 Millionen US-Dollar gestohlen

    Die Krypto-Börse Bitmart muss einen umfangreichen Diebstahl melden: Ein gestohlener privater Schlüssel hat zwei Hot Wallets kompromittiert.

  3. Cyberbunker-Verfahren: Ein Bunker voller Honig
    Cyberbunker-Verfahren
    Ein Bunker voller Honig

    Das Verfahren gegen die Cyberbunker-Betreiber hat sich für die Staatsanwaltschaft gelohnt - egal, wie das Urteil ausfällt. So leicht kommt sie wohl nie wieder an Daten illegaler Marktplätze.


  1. 10:19

  2. 09:31

  3. 09:02

  4. 08:48

  5. 07:43

  6. 07:27

  7. 07:17

  8. 18:09