1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › .Net Core 5: Microsoft…

VB(5/6) vor .Net war super

  1. Beitrag
  1. Thema

VB(5/6) vor .Net war super

Autor: elitezocker 14.03.20 - 03:01

ja ja. Jetzt werden einige wieder irgendwelche unsinnigen Floskeln und Vorurteile hervor kramen
- Mit VB konnte man nicht richtig programmieren
- VB wurde erst mit .Net nutzbar.
usw. bla bla alles unsinn

Ich war damals mit VB 1.0 eingestiegen. Unter Windows 3.1. Die Datenbankfunktionen hatte ich über Zoschke Data Erweiterung hinzugekauft. Problemlos funktioniert hat es nicht. Ich habe die ganze Evolution ausser VB 4.0 mitgemacht. Und VB wurde erst ab 5.0 ernsthaft nutzbar. Kurz bevor VB.Net heraus kam, war ich aber aus beruflichen Gründen nicht mehr mit VB(6) beschäftigt.

Jahre später habe ich mir dann .Net angesehen.

Ich fragte mich damals was der .Net Müll sollte. Einer der Vorteile von VB war die Einfachheit. Mit VB.Net mussten aufeinmal andere Schreibweisen verwendet werden. Andere variablen Deklarationen, andere Konstrukte, usw. Wie unnötig! Das schlimmste aber war, dass man genauso wie bei java, c++, usw. sich ab sofort dumm und dämlich tippte. Für jede noch so kleine Deklaration musste 100% mehr Code geschreiben werden. Redundanzen überall. Alles war aufeinmal umständlich zu definieren. Objekte, klassen, Methoden, Vererbung. Alle Nachteile von c++ und java hatte man jetzt auch in VB.Net realisiert und glaubte es sei eine Verbesserung.
(Nichts gegen OOP, aber für VB völlig oversized)

VB war aber niemals für hoch komplexe Anwendungen gedacht. Aber die Syntax erforderte aufeinmal eine völlig andere Herangehensweise. Krampfhaft wurde nun versucht OO hinein zu pressen wo es überhaupt nicht erforderlich war! VB war eine simple Sprache, mit der man schnell ein Mockup programmieren konnte.

VB war mal eine Einsteiger Sprache. Leicht zu erlernen. Wenig Syntax, wenige Regeln, usw.
Jetzt unterscheidet sich VB.Net (oberflächlich) nicht mehr von den anderen OOP Sprachen die einen zwingen leere Objekte zu schreiben und zu pflegen und zu dokumentieren, obwohl sie inhaltsleer sind. Was für ein worst case!

Es war von Anfang an sinnlos VB auf den Level von C# usw. anzuheben.
Das einzige was MS damit erreichte war, dass sie Entwickler verärgerten.

Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ



1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.20 03:03 durch elitezocker.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

VB(5/6) vor .Net war super

elitezocker | 14.03.20 - 03:01
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

devman | 15.03.20 - 19:44
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

FlashBFE | 15.03.20 - 20:16
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

Brezel | 18.03.20 - 11:49
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

aha47 | 16.03.20 - 10:53
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

elitezocker | 17.03.20 - 22:23
 

Re: VB(5/6) vor .Net war super

Dr.InSide | 02.06.20 - 08:28

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  3. Bechtle AG, Bonn
  4. Soley GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. 9,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira