1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Akoya E62009: Hexacore mit 16…

Soweit sind wir also schon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soweit sind wir also schon...

    Autor: dit 14.03.20 - 08:51

    ... Intel Processor als billig CPU in einem Lidl/Aldi PC :D

  2. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: KönigSchmadke 14.03.20 - 09:00

    Kann man den auch als Klopapier verwenden? Wäre dann eine gute, weil verfügbare Alternative zum Original.

  3. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: scrumdideldu 14.03.20 - 09:18

    KönigSchmadke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man den auch als Klopapier verwenden? Wäre dann eine gute, weil
    > verfügbare Alternative zum Original.

    Ich war gestern zufällig bei Aldi und hab u.a. auch eine Packung Klopapier gekauft. Da war das Klopapier ganz normal da. Vielleicht eine 3/4 Palette.

    Auch sonst fiel mir nicht auf dass in dem Laden irgendwas nicht dagewesen wäre.

  4. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: RustCohle 14.03.20 - 09:38

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KönigSchmadke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man den auch als Klopapier verwenden? Wäre dann eine gute, weil
    > > verfügbare Alternative zum Original.
    >
    > Ich war gestern zufällig bei Aldi und hab u.a. auch eine Packung Klopapier
    > gekauft. Da war das Klopapier ganz normal da. Vielleicht eine 3/4 Palette.
    >
    > Auch sonst fiel mir nicht auf dass in dem Laden irgendwas nicht dagewesen
    > wäre.

    Dann hattest du Glück. Ich hab diese Woche nichtsahnend meinen Wocheneinkauf getätigt, wobei eine Packung Klopapier mit auf dem Zettel stand. Es war alles leer. Musste aus der Stadt in nen kleineren Vorort zu nem sehr großen Supermarkt fahren, der normalerweise Klopapier in Paletten ausstellt. Auch dort war die riesen Palette der Eigenmarke komplett ausverkauft, auf den diversen Riesenpalette der Markenprodukte fanden sich noch ca. 4-5 Packungen (doppelter Preis wie die Eigenmarke versteht sich), wovon ich dann eine mitgenommen habe.
    Hinter mir an der Kasse hat ein älteres Paar mit russichen Akzent das komplette Band mit Dosen vollgestapelt. Die haben gefühlt das halbe Regal gekauft.
    Auch sonst: hier sieht man normalerweise echt sehr selten vollgepackte Einkaufswagen. In den letzten Tagen dagegen häufig Leute die den Wagen so vollgepackt haben, dass fast Dinge runterfallen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.20 09:40 durch RustCohle.

  5. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: Shismar 14.03.20 - 10:18

    In Köln sieht man davon nicht viel. Hier sind die Regale voll wie immer. Ja, hier und da können Reis oder Nudeln etwas dezimiert sein. Flüssigseife ist aus. Aber Klopapier? Reichlich vorhanden.

    Der Rechner eignet sich kaum zum Spielen und Aufrüsten kostet erheblich. Die 16 GB RAM sind o.k., aber die SSD zu klein. Netzteil wurde bereits genannt. Als Heimbüro-Computer sicher geeignet.

  6. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: Schattenwerk 14.03.20 - 10:31

    Du redest Unsinn, weißt du aber?

    Schon in den 90er Jahren gab es ALDI-PCs mit Intel Pentium II oder III.

    Also nix neues.

  7. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: divStar 14.03.20 - 10:40

    Also 1995, gab es nen ALDI-Rechner mit Cyrix-CPU.

  8. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: most 14.03.20 - 10:42

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Intel Processor als billig CPU in einem Lidl/Aldi PC :D

    Ja, schlimm. Unser IT-Elfenbeinturm wird immer weiter abgesägt vong Noobs, DAUs und 0815-Usern.

  9. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: Sportstudent 14.03.20 - 11:33

    Gestern hat mein Dealer ähhh Aldi neue Ware geliefert bekommen, vielleicht war es bei dir ja auch so.
    Davor gab es tagelang kein Klopapier, Zewa und andere Produkte und Lebensmittel des täglichen Bedarfs zu kaufen.

    Ich frage mich bloß immer, was die hortenden Leute dann mit ihren Bergen an Toilettenpapier und Nudeln machen, jahrelang von den Vorräten zehren oder für die wirkliche Apokalypse aufbewahren?

  10. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: nja666 14.03.20 - 13:27

    Die Leute wissen aber auch das die Nudeln aus Italien und der Reis aus China kommt?

  11. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: ling.ling 14.03.20 - 13:30

    Ääääh ok?

  12. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: Sharra 14.03.20 - 15:42

    KönigSchmadke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man den auch als Klopapier verwenden? Wäre dann eine gute, weil
    > verfügbare Alternative zum Original.


    Auf 90°C hochheizen, dann draufsetzen.

  13. Re: Soweit sind wir also schon...

    Autor: Dwalinn 16.03.20 - 15:05

    Sie wissen wahrscheinlich zumindest das sich der Virus nicht zu lange auf den Lebensmitteln hält und bei kochendem Salzwasser eh die meisten Viren absterben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  3. FAST LTA GmbH, München
  4. Polytec GmbH, Waldbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit