1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Akoya E62009: Hexacore mit 16…

Irgendwie drittklassig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie drittklassig

    Autor: vvwolf 15.03.20 - 16:47

    Man kann es positiv sehen: Da ist viel Aufrüstungspotenzial. Negativ betrachtet handelt es sich aber um Komponenten von vorgestern, mit denen ganz bestimmt keiner wirklich glücklich wird. Schade eigentlich, für jeweils 30 Kröten mehr hätte es auch etwas Vernünftiges gegeben, die SSD wäre zum Beispiel 1TB groß. Den eher lahmen Prozessor mit einer fetten Grafikkarte zu ergänzen, wie der Artikel vorschlägt, ist aber eher traurig. Man könnte, aber was für eine Verschwendung!

  2. Re: Irgendwie drittklassig

    Autor: Thunderbird1400 15.03.20 - 21:29

    "Ganz bestimmt keiner glücklich wird".... naja. Es gibt aber Menschen, die nicht mehr als 500¤ für einen Rechner ausgeben können oder wollen. Und die Rechenleistung ist für den 08/15-Nutzer, der damit im Internet surft, Büro-Software betreibt und vielleicht mal Urlaubsbilder bearbeitet, mehr als ausreichen für Jahre.
    Ist halt ein Standard Büro-/ Multimedia-Rechner für kleines Budget für Leute, die ihr Rechner nicht aufrüsten (können), sondern das einfach 5-8 Jahre lang so nutzen.

  3. Re: Irgendwie drittklassig

    Autor: Glitti 16.03.20 - 07:19

    Mit deinen Vorschlägen sind es fast 100¤ oder 20% Aufpreis. Ist es nicht immer so, dass man für "wenig" Geld was besseres bekommt? Läppert sich halt alles...

  4. Re: Irgendwie drittklassig

    Autor: gaym0r 16.03.20 - 10:26

    vvwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für
    > jeweils 30 Kröten mehr hätte es auch etwas Vernünftiges gegeben, die SSD
    > wäre zum Beispiel 1TB groß.

    Woher weißt du das? Hast du Einblick in die Kostenkalkulation von Medion? Und in die Einkaufskonditionen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin Mitte
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
    Zero SR/S
    Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

    Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
    Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

    1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
    2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
    3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler