1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice: Videokonferenzen auf…

Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: Reinhart Max 09.04.20 - 12:58

    Hallo,
    die Anleitung funktioniert wie bei 99% aller Linux Anleitungen natürlich nicht. Hat sich super gelesen, dachte da Versuche ich mal mein Glück. Pech gehabt, funktioniert natürlich wie nicht anders zu erwarten nicht. Wie immer werden einem ein paar Brocken hingeworfen, dem Linux Guru ist damit wahrscheinlich alles klar, wobei es selten zwei gibt, mit einer Meinung, aber zum helfen wissen sie sich dann schon irgendwie nach Tagen. Aber ein Gelegenheitslinuxianer der noch nie was mit Docker am Hut hatte, der bleibt hier klar auf der Strecke.
    Kurz gesagt, die Anleitung funktioniert nicht, das eingebetete Video passt nicht zur Anleitung. Linuxprofis werden diese Anleitung nicht brauchen, und für den Einsteiger ist sie nutzlos.
    Ich habe selbst die Anleitung mit Ubuntu Server 18.04 LTS durchgespielt (2x), es ist nichts erreichbar, nach dem reboot des Servers, scheint nicht mal mehr die Docker Instanz zu laufen.
    Würde mich mal interessieren, wie ein Linuxianer reagiert, würde ich ihm eine Exchange CD hinwerfen und sagen, hey, damit ist jetzt alles gesagt, du weist was zu tun ist.... Genauso ist dieses Anleitung,... fürs Klo.

  2. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: ap (Golem.de) 10.04.20 - 10:55

    Guten Tag,

    könnten Sie uns genaueres über Ihr Setting sagen und was genau nicht funktioniert, damit wir hoffentlich helfen können?

    Danke und viele Grüße

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  3. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: markusphi 10.04.20 - 13:13

    ich habe es gerade durchgespielt und ja, es funktioniert nicht

    es fehlt bevor man docker-compose up -d startet die Anweisung:

    * Set strong passwords in the security section options: `./gen-passwords.sh`
    * Create required `CONFIG` directories
    * `mkdir -p ~/.jitsi-meet-cfg/{web/letsencrypt,transcripts,prosody,jicofo,jvb,jigasi,jibri}`

    Das steht auch in README.md
    ohne das gen-passwords.sh sind keinerlei Passworter für die internen Komponenten gesetzt und alles stirbt.

  4. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 10.04.20 - 13:33

    Das sind offenbar Änderungen die erst vor wenigen Tagen eingeführt wurden:
    https://github.com/jitsi/docker-jitsi-meet/commit/a015710e547e8746023f12ee33d2482dabf8ce0f#diff-04c6e90faac2675aa89e2176d2eec7d8
    https://github.com/jitsi/docker-jitsi-meet/commit/1ffd472fbacb55a25c81d6603cfc1c2c3e1eeceb#diff-04c6e90faac2675aa89e2176d2eec7d8

    Wir werden uns das anschauen und den Artikel entsprechend in den nächsten Tagen überarbeiten.

  5. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: markusphi 10.04.20 - 13:44

    ja, danke!

    wie gesagt im Artikel muss nur das generieren der Passwörter und erstellen der Direktories ergänzt werden, dann rennt es sofort.
    Evtl. könnte man den Hinweis einfügen das man wenn etwas nicht so funktioniert wie gedacht den dockercontainer anstatt mit "docker-compose up -d" zu starten mal das "-d" weglässt. Das führt dann dazu das der Container nicht im Hintergrund läuft, aber zeigt auch recht viele nützliche informationen, ggf. in Form von errors an.

  6. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 11.04.20 - 12:05

    Ich habe den Artikel jetzt aktualisiert.

    Es gibt dazu noch ein paar Hintergründe, zu denen es gleich noch einen eigenen Artikel geben wird. Danke an alle für die Hinweise!

  7. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: hab (Golem.de) 11.04.20 - 14:05

    So, jetzt die Details, es ging dabei um eine Sicherheitslücke:
    https://www.golem.de/news/sicherheitsluecke-unsichere-standardpasswoerter-in-jitsi-meet-2004-147840.html

  8. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: Reinhart Max 14.04.20 - 11:35

    Vielen Dank für die angepasste Anleitung, der Server startet jetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.20 11:45 durch Reinhart Max.

  9. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: HolliBl 08.06.20 - 17:01

    Hi,

    ich habe diese Anleitung befolgt und der Server startet auch (ich habe wohl schon die überarbeitete Anleitung vorliegen gehabt). Selbst das SSL-Zertifikat wurde problemlos erstellt.
    Einziger Wermutstropfen ist der fehlende Hinweis, dass man hinter 'nem NAT (z.B. DSL-Router o.ä.) einen TURN-Server braucht, da man sonst nur sein eigenes Video sieht und kein Bild und Ton der anderen Teilnehmer.

    Diesen Hinweis und dass der TURN-Server mit "sudo apt install coturn" installiert wird konnte ich einer Anleitung für Nextcloud Talk entnehmen. Wie die Einrichtung für jitsi meet weitergehen muss habe ich allerdings nicht gefunden. Ich bin leider nur soetwas wie ein "Advanced User" oder DAU+, daher komme ich ohne Anleitung nicht weiter. Habt Ihr eine Anleitung für die Benutzung von coturn mit jitsi meet am Start? Jitsi Meet ist in meinen Augen viel angenehmer in der Bedienung als Nextcloud Talk...

    Bevor Fragen aufkommen bezüglich doppelte Nutzung der Ports :80 und :443 von Jitsi Meet und NextCloud: beide sind in jeweils einem LXC , ebenso ein HAproxy, der die Anfragen von aussen auf die entsprechenden LXCs umleitet.

  10. Re: Entschuldigung aber die Anleitung funktioniert, wie fast immer bei Linux Themen nicht. Schade.

    Autor: voller-tan 09.09.20 - 11:35

    Hi,
    im Prizip funktioniert das beinahe, denn der Jitsi Server trennt sich alle 10 Sekunden.
    Den Fehler habe ich nicht gefunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  2. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  3. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 16,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Elektroautos: Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?
Elektroautos
Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?

Elon Musk hat Details für den Zugang zu Teslas Supercharger-Netz genannt. Die "dynamische Preisgestaltung" dürfte das Laden komplizierter machen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Tübingen SUV-Fahrer sollen das Zwölffache fürs Parken zahlen
  2. Elektroauto Elektrischer Microvan Mia kommt wieder
  3. Solarauto Lightyear One mit Solarzellen erreicht 710 km Reichweite

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr