1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freecom: Router, USB- und…

Willkommen im Neandertal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Willkommen im Neandertal

    Autor: Johnny Cache 18.09.06 - 19:35

    Da wird mal wieder Furz und Feuerstein in das Ding eingebaut, aber dann fällt ihnen nichts besseres ein als ausgerechnet für einen Mediaserver fast ethernet zu verwenden. Was denken die sich eigentlich den lieben langen Tag?
    Außer meinem Farblaser hab ich kein Gerät mehr das mit 100mbps durch die Gegend zuckelt, selbst mein Videorecorder ist schon mit Gigabit unterwegs, aber ein brandneuer "File- und Mediaserver" kommt natürlich mit Retro-Technik daher.
    Verstehen muß man das jetzt hoffentlich nicht...

  2. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: Krasstinov 18.09.06 - 20:31

    Echt mal und dann behaupten sie auch noch sowas: "Wie viele Streams das Gerät gleichzeitig verteilen kann, hängt von den Datenraten der Medien ab." naja 100mbps werden die meisten Platte wohl schaffen...




    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird mal wieder Furz und Feuerstein in das Ding
    > eingebaut, aber dann fällt ihnen nichts besseres
    > ein als ausgerechnet für einen Mediaserver fast
    > ethernet zu verwenden. Was denken die sich
    > eigentlich den lieben langen Tag?
    > Außer meinem Farblaser hab ich kein Gerät mehr das
    > mit 100mbps durch die Gegend zuckelt, selbst mein
    > Videorecorder ist schon mit Gigabit unterwegs,
    > aber ein brandneuer "File- und Mediaserver" kommt
    > natürlich mit Retro-Technik daher.
    > Verstehen muß man das jetzt hoffentlich nicht...


  3. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: UgaUga 18.09.06 - 21:07

    Krasstinov schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Echt mal und dann behaupten sie auch noch sowas:
    > "Wie viele Streams das Gerät gleichzeitig
    > verteilen kann, hängt von den Datenraten der
    > Medien ab."

    Stimmt, ein toller Satz mit 0 Inhalt.
    "Wie gut das Wetter wird, hängt von Ihrem Standort ab"
    "Wieviel Dividende gezahlt wird, hängt von der Anzahl der Aktien, die man besitzt ab"
    "Die Anzahl der Stücke, die Sie aus einem Kuchen scheiden können, hängt vom der Größe der Teilstücke ab"

  4. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: Terabit 19.09.06 - 01:11

    Johnny Cache schrieb:
    > Außer meinem Farblaser hab ich kein Gerät mehr das
    > mit 100mbps durch die Gegend zuckelt, selbst mein
    > Videorecorder ist schon mit Gigabit unterwegs,
    > aber ein brandneuer "File- und Mediaserver" kommt
    > natürlich mit Retro-Technik daher.

    Gigabit Netzwerke... Das ist doch auch ein Relikt aus dem letzten Jahrtausend.
    Alle Welt schreit doch nach Terabit: https://www.golem.de/0609/47861.html

  5. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: adba 19.09.06 - 08:23

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird mal wieder Furz und Feuerstein in das Ding
    > eingebaut, aber dann fällt ihnen nichts besseres
    > ein als ausgerechnet für einen Mediaserver fast
    > ethernet zu verwenden. Was denken die sich
    > eigentlich den lieben langen Tag?
    > Außer meinem Farblaser hab ich kein Gerät mehr das
    > mit 100mbps durch die Gegend zuckelt, selbst mein
    > Videorecorder ist schon mit Gigabit unterwegs,
    > aber ein brandneuer "File- und Mediaserver" kommt
    > natürlich mit Retro-Technik daher.
    > Verstehen muß man das jetzt hoffentlich nicht...


    Ach das Giga Bit Ethernet wird doch überbewertet..

    Ich habe schon vergleiche gemacht zischen 100MBit und 1GBit netzwerken und das 1GBit war nur etwa 50% schneller... also statt 3 minuten warten halt nur noch 2 minuten warten...
    wenn es wirklich 10mal schneller währe... wow ;-)

  6. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: Painy187 19.09.06 - 09:18

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach das Giga Bit Ethernet wird doch
    > überbewertet..
    >
    > Ich habe schon vergleiche gemacht zischen 100MBit
    > und 1GBit netzwerken und das 1GBit war nur etwa
    > 50% schneller... also statt 3 minuten warten halt
    > nur noch 2 minuten warten...
    > wenn es wirklich 10mal schneller währe... wow ;-)

    Also ich habe zu Hause für eine Übertragung 3 Minuten gebraucht anstatt 12 oder sowas... Also zwar nicht was es verspricht (10X), aber doch schon nen netter Anstieg.

    Beim täglichen arbeiten scheints halt auch nen Tick schneller zu sein. z.B. An-/Abmelden an der Domäne, Synchronisierung des Server-gespeicherten Profils, kopieren von großen Dateien, Sicherungen von Client auf Server schieben.... Alles irgendwie nen bisschen schneller und flüssiger...

  7. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: Johnny Cache 19.09.06 - 09:32

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach das Giga Bit Ethernet wird doch
    > überbewertet..
    >
    > Ich habe schon vergleiche gemacht zischen 100MBit
    > und 1GBit netzwerken und das 1GBit war nur etwa
    > 50% schneller... also statt 3 minuten warten halt
    > nur noch 2 minuten warten...
    > wenn es wirklich 10mal schneller währe... wow ;-)

    Selbstverständlich hängt das auch von der restlichen Hardware ab, aber selbst mein lahmer Videorecorder mit seinem 1,2GHz Celly kann noch Daten mit 24MBps liefern. Das ist immerhin das dreifache von dem was der onboard PRO/100 liefern kann.
    Irgendwas wird immer die Leistung beschränken, aber das Netzwerk sollte es nun wirklich nicht sein. Bis zu sechs Platten aber nur maximal 12MBps maximaler theoretischer Durchsatz sind ja wohl ein Witz der seines gleichen sucht.

    Gibt es denn überhaupt nur ein Gerät dieser Art welches über Gigabit verfügt, entsprechende Leistung bietet und auch noch ansatzweise bezahlbar ist? Wäre mir sehr neu...

  8. Re: Willkommen im Neandertal

    Autor: nanofish 21.09.06 - 10:34

    auf der cebit hat man mir in diesem jahr mitgeteilt es käme bis zum sommer eine gigabit-version. Davon hört man leider nichts mehr. zwei anfragen per mail (vor einigen tagen) wurden einfach ignoriert. wenn der support genauso gut reagiert sollte man besser ganz die finger von freecom lassen.

    es gibt ja auch alternativen, sogar mit "externem" raid...

    gruss nanofish


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  3. Universität Passau, Passau
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45