1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus-Krise: EU diskutiert mit…

Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: Seasdfgas 19.03.20 - 14:19

    Nicht wegen produktivität oder so, einfach um die Netze stabil zu halten und der Umwelt einen Gefallen zu zun, wenn demnächst alle zuhause hocken und sonst nichts besseres zu tun haben.

    Da hat auch keiner was bei verloren bei.

  2. Re: Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: Peter V. 19.03.20 - 14:59

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wegen produktivität oder so, einfach um die Netze stabil zu halten
    > und der Umwelt einen Gefallen zu zun, wenn demnächst alle zuhause hocken
    > und sonst nichts besseres zu tun haben.
    >
    > Da hat auch keiner was bei verloren bei.
    Die arme Umwelt. Der geht es aktuell besser den je aber so sind sie die Menschen, der Reflex reagiert das Handeln.

  3. Re: Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: Kaliumpermanganat 19.03.20 - 15:05

    Lol. Für eine Kilometer nicht gefahrenes Auto kann ich ein Jahr Netflix streamen

  4. Re: Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: thecrew 19.03.20 - 15:25

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wegen produktivität oder so, einfach um die Netze stabil zu halten
    > und der Umwelt einen Gefallen zu zun, wenn demnächst alle zuhause hocken
    > und sonst nichts besseres zu tun haben.
    >
    > Da hat auch keiner was bei verloren bei.

    wäre im Prinzip nicht mal das Problem... mind h265. variable bitrate min 2pass.... und ein durchschnittlicher Film in Full HD ist nur noch 1.4 GB groß (fast ohne großen Qualitätsverlust). Allerdings passt dann kein DTS Ton mehr rein. Dann hat man eher 2 GB. Aber auch das wäre noch machbar. Kein Streaming Anbieter setzt 2pass encodierte VBR streams ein um Bandbreite zu sparen. AMAZON Prime hat sogar nur feste Bitrate ala 2005.

  5. Re: Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.20 - 15:31

    Man könnte ja auch einfach die Netze ausbauen. Wer mal die Netzwerkauslastung bei Sprachkonferenzen beobachtet hat, wird festellen dass selbst Meetings mit 10 Teilnehmern bei 15-25kb/s rumdümpeln.

    Es scheint auch nicht an der Gesamtauslastung zu liegen, sondern eher an Knotenpunkt in einzelnen Regionen.

    Vielleicht hätte man die Anbieter einfach dazu verpflichten sollen, dass die Bandbreite, die sie verkaufen tatsächlich auch geliefert werden kann.

  6. Re: Ich sag schon seit Wochen das die ganzen Videoplattformen auf maximal 1k runter müssen

    Autor: Donnerstag 19.03.20 - 16:35

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht wegen produktivität oder so, einfach um die Netze stabil zu halten
    > > und der Umwelt einen Gefallen zu zun, wenn demnächst alle zuhause hocken
    > > und sonst nichts besseres zu tun haben.
    > >
    > > Da hat auch keiner was bei verloren bei.
    >
    > wäre im Prinzip nicht mal das Problem... mind h265. variable bitrate min
    > 2pass.... und ein durchschnittlicher Film in Full HD ist nur noch 1.4 GB
    > groß (fast ohne großen Qualitätsverlust). Allerdings passt dann kein DTS
    > Ton mehr rein. Dann hat man eher 2 GB. Aber auch das wäre noch machbar.
    > Kein Streaming Anbieter setzt 2pass encodierte VBR streams ein um
    > Bandbreite zu sparen. AMAZON Prime hat sogar nur feste Bitrate ala 2005.

    Kannst ja gerne Mal uberlegen warum vbr im Streamingbereich nicht benutzt wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. m3connect GmbH, Aachen
  3. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme