1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus-Krise: Youtube-Inhalte…

Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Peace Ð 20.03.20 - 11:03

    Hoffen wir mal, dass die Erkenntnis schnell "nein" lauten wird. Wenn wir schon zuhause bleiben müssen, dann würde ich schon gerne wenigstens meine Medien in ordentlicher Qualität genießen können...
    Aber naja, so muss aktuell jeder seinen Beitrag leisten... hoffentlich nur kurzzeitig.

    Solange keine europäischen Game-Server abgeschaltet werden :D

  2. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Teeklee 20.03.20 - 11:05

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffen wir mal, dass die Erkenntnis schnell "nein" lauten wird. Wenn wir
    > schon zuhause bleiben müssen, dann würde ich schon gerne wenigstens meine
    > Medien in ordentlicher Qualität genießen können...
    > Aber naja, so muss aktuell jeder seinen Beitrag leisten... hoffentlich nur
    > kurzzeitig.
    >
    > Solange keine europäischen Game-Server abgeschaltet werden :D

    Soweit ich das mitbekommen habe ist es in Deutschland kein Problem zur Zeit.
    Spanien hat/hatte aber Probleme. Ist vermutlich von Land zu Land anders.

  3. Unverschämte Bevormundung - ohne echte Notwendigkeit

    Autor: GeeGee 20.03.20 - 11:07

    Und erneut bevormundet die EU ihre Bürger und entscheidet irgend einen Quatsch wider den Willen der Bürger (User) und wider technische Notwendigkeit.
    Frechheit. Ich verlange Wahlfreiheit, auch beid er Auflösung/Datenrate.

  4. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Parlan 20.03.20 - 11:07

    Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?

  5. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Vaako 20.03.20 - 11:08

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffen wir mal, dass die Erkenntnis schnell "nein" lauten wird. Wenn wir
    > schon zuhause bleiben müssen, dann würde ich schon gerne wenigstens meine
    > Medien in ordentlicher Qualität genießen können...
    > Aber naja, so muss aktuell jeder seinen Beitrag leisten... hoffentlich nur
    > kurzzeitig.
    >
    > Solange keine europäischen Game-Server abgeschaltet werden :D

    Hätte auch seine Vorteil und würde wieder mal die Schwächen des Onlinezwangs aufzeigen, wenn sich genug beschweren werden, allerdings glaub ich auch nicht das Zwangs drm soviel Bandbreite braucht, aber grosse Spielrelease wo dann zig Leute ettliche Gigabyte ziehen müssen werden dann schwierig. Mit Glück drosseln sie dann nur die Highend Internetanschlüsse wenns richtig schlimm wird da fall ich mit meinen 2mb download kaum ins Gewicht.

  6. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Fex 20.03.20 - 11:12

    Doch - Banken und Krankenhäuser haben schon immense Probleme.

    Ich Check nicht, warum Menschen immer denken, man wolle ihnen was Böses? Warum sollte es YouTube oder Netflix interessieren, ob sie das Zeug in HD oder FullHD raushauen? Sobald Ausgangssperren erlassen werden, könnte es zu Problemen kommen. Und um das zu verhindern, werden jetzt erste Maßnahmen getroffen. Und warum denkt jeder ITler, dass er es genauer weiß? Wieso vertraut man nicht einfach mal den Menschen? Naja ... AFD lässt grüßen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.20 11:16 durch Fex.

  7. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Daepilin 20.03.20 - 11:15

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?

    Es hilft zumindest der Bitte "Bleibt zu Hause" nicht, wenn alles was ich da angucken kann klötzchenstreams auf youtube oder netflix sind...

    Ja, ich hab n paar BRs, aber definitiv nicht genug um damit mehrere Woche abzudecken.

  8. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: BlindSeer 20.03.20 - 11:15

    Naja, wenn es game Streaaming betrifft, dann wird klar gezeigt wie "toll" das ist mit "immer und überall online". Dann lieber DRM frei offline zocken. :D

  9. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Pornstar 20.03.20 - 11:16

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?


    Es geht nicht um die Auflösung es geht hauptsächlich um die niedrigere Bitrate. Ein 480p Video kann mit hoher Bitrate besser aussehen als ein 1080p 30fps Video auf Youtube, da die Bitrate bei 30fps Videos sowieso nicht ausreichend hoch ist bei dynamischen nicht starren content.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.20 11:16 durch Pornstar.

  10. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: sp1derclaw 20.03.20 - 11:16

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?

    Zumindest für Programmier-Tutorials mit Bildschirmansicht sinnvoll. Verwende ich tatsächlich hin und wieder für Arbeitszwecke.

  11. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Puschie 20.03.20 - 11:17

    Keine Ahnung was das soll - bekomme volle 1,1 Gbit/s Tagsüber, von Engpässen kann also nicht die Rede sein. Da muss man wohl den Netflix downloader auspacken bevor man genießen will, wie früher :D
    möchte auch nochmal drauf hinweisen, dass unsere Kolegen im Süden erst neulich von überlastete netzte wegen Streaming gesprochen haben, sich das ganze aber als fehlerhaft konfiguriertes peering herausgestellt hat - den letzten Teil haben die Regierungen wohl nicht mit bekommen und jetzt haben wir die scheiße am Schuh

  12. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: LinuxMcBook 20.03.20 - 11:19

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?

    Naja gerade Filme machen in schlechter Auflösung einfach gar keinen Spaß, da würde ich eher ganz verzichten.

    Dann sollte die HD Auflösung eher kontingiert werden, auf zB zwei Stunden am Tag.

    Wenn ich zB derzeit um halb 10 abends von der Spätschicht (Krankenhaus!) nach Hause komme und dann um 1 Uhr nachts nochmal Netflix an mache, dann ist der Traffic ohnehin wieder im Keller und trotzdem kann ich wegen der ganzen Leute die gerade ohnehin nichts zu tun haben, meine wenige Freizeit nicht perfekt nutzen :(

  13. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Parlan 20.03.20 - 11:21

    Daepilin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parlan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?
    > Es hilft zumindest der Bitte "Bleibt zu Hause" nicht, wenn alles was ich da
    > angucken kann klötzchenstreams auf youtube oder netflix sind...
    >
    Vielleicht haben wir da unterschiedliche Ansichten, aber "Standardauflösung" ist meiner Meinung nach immer noch weit entfernt von "Klötzchenstreams". :-)

    > Ja, ich hab n paar BRs, aber definitiv nicht genug um damit mehrere Woche
    > abzudecken.
    >
    So ändern sich die Zeiten: bis vor ein paar Tagen wurde ich im Freundes- und Bekanntenkreis belächelt, weil ich weiterhin DVDs und BRs kaufe und keinen Streamingdienst nutze. Jetzt gerade kommen die ersten neidischen Kommentare. (Dafür kommen dann die spöttischen Sprüche wieder, sobald der ganze Hysterie-Spuk vorbei ist. ;-)

  14. Re: Unverschämte Bevormundung - ohne echte Notwendigkeit

    Autor: Peace Ð 20.03.20 - 11:22

    GeeGee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und erneut bevormundet die EU ihre Bürger und entscheidet irgend einen
    > Quatsch wider den Willen der Bürger (User) und wider technische
    > Notwendigkeit.
    > Frechheit. Ich verlange Wahlfreiheit, auch beid er Auflösung/Datenrate.


    Kam die Drosselung wirklich von der EU? Für mich hat sich das so gelesen, dass Youtube und Netflix von sich aus die Drosselung bestimmt haben.

  15. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Peace Ð 20.03.20 - 11:23

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peace Ð schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffen wir mal, dass die Erkenntnis schnell "nein" lauten wird. Wenn wir
    > > schon zuhause bleiben müssen, dann würde ich schon gerne wenigstens
    > meine
    > > Medien in ordentlicher Qualität genießen können...
    > > Aber naja, so muss aktuell jeder seinen Beitrag leisten... hoffentlich
    > nur
    > > kurzzeitig.
    > >
    > > Solange keine europäischen Game-Server abgeschaltet werden :D
    >
    > Soweit ich das mitbekommen habe ist es in Deutschland kein Problem zur
    > Zeit.
    > Spanien hat/hatte aber Probleme. Ist vermutlich von Land zu Land anders.


    Hmm, der Ausbau ist dort wohl nicht so gut. Aber bei uns ja EIGENTLICH auch nicht...

  16. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: starscreen 20.03.20 - 11:25

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?

    Ganz ehrlich, das ist eine unglaublich dumme Frage. Vor vielen Jahrzehnten, als wir das erste Mal Fernsehen zu Hause genießen durften, hat die Technik ja auch ausgereicht. Insofern: Nein, die hohen Auflösungen heutzutage sind nicht UNBEDINGT notwendig, zumindest nicht wenn es um reine "Bespaßung" geht. Früher ging es ja auch problemlos.

    Wieso ist deine Rückfrage jetzt meiner Meinung nach dumm? Weil du diese Frage dann für alles stellen kannst. Brauche wir Smartphones? Brauchen wir Wohnungen? Andere Lebewesen leben doch auch draußen. Fast alles ist heutzutage Luxus.

    Aber in diesem konkreten Fall steht die Bandbreite halt zur Verfügung, es gibt keine akute Notlage, keinen Engpass in der Bandbreitenversorgung. Und das ist das, was der OP meinte. Es geht nicht darum, dass man sich nicht einschränken will. Es geht nur darum, dass eine solche Einschränkung derzeit einfach nicht zwingend notwendig ist.

    Ich bin mir sicher wenn öffentliche Systeme, medizinische Anwendungen oder andere systemrelevante Systeme unter dem Traffic zusammenbrechen würden, dann würde der OP sogar komplett auf Streaming verzichten.

  17. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Greys0n 20.03.20 - 11:26

    Ich kann nur sagen das unser Stadtwerke Netz in Wolfsburg keine Probleme hat. Die Strecke nach Berlin ist noch lange nicht am Limit. Und das Ganze ist in wenigen Tagen voll redundant nach Frankfurt verfügbar. Tatsächlich liegt der Mittelwert unter dem was wir von Sonntagen gewohnt sind.

  18. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: unbuntu 20.03.20 - 11:26

    Daepilin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hilft zumindest der Bitte "Bleibt zu Hause" nicht, wenn alles was ich da
    > angucken kann klötzchenstreams auf youtube oder netflix sind...

    Ja verrückt, da hat man ne weltweite Gesundheitskrise und darf nicht mal 4k-Inhalte in 25MBit ansehen, obwohl das ja das Wichtigste überhaupt aktuell ist! Kein Wunder dass so viele Menschen sterben!!!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: frostbitten king 20.03.20 - 11:27

    . Und warum denkt jeder ITler, dass er es genauer weiß? Wieso
    > vertraut man nicht einfach mal den Menschen? Naja ... AFD lässt grüßen
    Weil die letzten 10 Jahre Zeit war das Netz auszubauen. Und jetzt kracht es weil, nö kein Geld da, brauch ma ned. Stattdessen wird das Netz einfach überbucht bis die Schwarte kracht.

  20. Re: Ist die Drosselung denn wirklich nötig?

    Autor: Megusta 20.03.20 - 11:30

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parlan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal zurückgefragt: ist die hohe Auflösung denn wirklich (jetzt) nötig?
    >
    > Naja gerade Filme machen in schlechter Auflösung einfach gar keinen Spaß,
    > da würde ich eher ganz verzichten.
    >
    > Dann sollte die HD Auflösung eher kontingiert werden, auf zB zwei Stunden
    > am Tag.
    >
    > Wenn ich zB derzeit um halb 10 abends von der Spätschicht (Krankenhaus!)
    > nach Hause komme und dann um 1 Uhr nachts nochmal Netflix an mache, dann
    > ist der Traffic ohnehin wieder im Keller und trotzdem kann ich wegen der
    > ganzen Leute die gerade ohnehin nichts zu tun haben, meine wenige Freizeit
    > nicht perfekt nutzen :(


    ich werd bekloppt, die Welt geht unter und ihr heult rum, dass man kein Steak mehr kaufen kann. Ausgangssperre sind keine verlängerten Ferien. Viele Ärtze arbeiten oder werden bald 48h/Tag arbeiten. Die ganzen vielen Selbständigen bangen momentan um ihre Existenz, Monat Verdienstausfall ist vielleicht noch zu verkraften, wenn es aber länger anhält?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München
  3. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  4. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de