1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf: Regierung plant…

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit Verfallsdatum?

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit Verfallsdatum?

Autor: specialsymbol 22.03.20 - 17:50

mojocaliente schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Berlinlowa schrieb:
> ---------------------------------------------------------------------------
> -----
> > Ich kann nur sagen; schaut euch genau an, wer in der aktuellen Situation
> > nun welche Konzepte aus der Schublade holt. Vielleicht ist das alles ja
> > wirklich ohne Hintergedanken (hat es aber noch nie gegeben), aber
> > spätestens wenn die Regierung wechselt (und Radikale wittern schon ihre
> > Chance), dann kann eine neue Regierung diese Gesetze auch sehr schnell
> zur
> > Durchsetzung ihres Herrschaftsanspruchs nutzen.
> >
> > Wie wäre es denn, wenn die neuen Gesetzte automatisch ein Verfallsdatum
> > haben, also ein eingebautes Enddatum, zum Beispiel Jahresende? Wenn die
> > Maßnahmen so sinnvoll und sicher sind, könnte man die ja dann im Herbst
> > immer noch verlängern.
>
> Welche Hintergedanken gab es denn bei jedem anderen Gesetz, wenn du sagst
> dass es noch nie Gesetze ohne Hintergedanken gab?
> Ich finde diese deep-state schwurbelei etwas seltsam. Ich finde gerade in
> pandemischen Zeiten muss der Staat gerade mit Big Data arbeiten. Es geht
> schlicht um das Leben von Bürgern und wirtschaftliche Existenzen. Unter
> einer radikalen Regierung hätte ich tatsächlich bedenken, da gebe ich dir
> recht. Jedenfalls: das Verfallsdatum ist das Pandemiegesetz selbst. Ist die
> Pandemie überstanden, werden die Maßnahmen zurückgenommen.
>
> Ich habe schlicht Vertrauen in den Staat. Und das täte einigen gut.

Vertrauen in den Staat? Vielleicht. Vertrauen in die Regierung?

Nein.

Die Regierung ist es, die uns erst in diese Situation gebracht hat. Im Januar hat Spahn noch darüber gelästert, die Grippe sei ja auch schlimm.

Als absehbar war wie es in Italien lief, wurde immer noch nichts getan mit Verweis auf das angeblich überlegene "deutsche Gesundheitssystem".

Südkorea und Japan zeigen wie man Einschnitte in die bürgerliche Freiheit wie Ausgangssperren vermeiden kann - nämlich durch rigoroses Testen.

Das ist aber in Deutschland zu teuer. Dafür ist kein Geld da. Und das ist systemisch, also eine von der (seit Jahrzehnten an der Macht) Regierung herbeigeführte Situation.

Als Vergleich: Wenn du einen Zeppelin bauen willst und die Alternativen Helium oder Wasserstoff hast, dich aber für Wasserstoff entscheidest obwohl das katastrophale Risiko bekannt ist, weil Helium zu teuer, schwer zu kriegen und außerdem nicht so effizient ist - und der Zeppelin fliegt dir in die Luft: dann ist das kein "Unfall".


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Seid wachsam! Gesetzte mit Verfallsdatum?

Berlinlowa | 22.03.20 - 11:02
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

Muhaha | 22.03.20 - 11:07
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

mojocaliente | 22.03.20 - 11:55
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

Muhaha | 22.03.20 - 14:45
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit Verfallsdatum?

specialsymbol | 22.03.20 - 17:50
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

foobarJim | 22.03.20 - 18:08
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

Puschie | 22.03.20 - 12:07
 

Re: Seid wachsam! Gesetzte mit...

mnementh | 22.03.20 - 15:07

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  4. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz