1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhones und iPads: Hamstern im…

Hamster Kaeufe?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hamster Kaeufe?

    Autor: ChMu 23.03.20 - 12:18

    Really? Ich kaufe doch nicht im Apple Shop, um dann teurer weiter zu verkaufen? Es gibt Apple Geraete ueberall, on und offline, immer guenstiger.
    Wir haben erst vor 10 Tagen 20 iPad pros 11” gekauft, 90 Euro unter dem Apple Preis, ganz schnoede bei Amazon. Waren am naechsten Tag da, einem Freitag, dem 13ten, also rechtzeitig vor dem Lockdown Sonntag Abend. Nun koennen wir schoen von zu Hause arbeiten, wie vorgeschrieben. Wobei der Begriff Arbeit recht fliessend ist. Aber noch mindestens 3 Wochen, mal sehen was das wird.

  2. Re: Hamster Kaeufe?

    Autor: Pomi 23.03.20 - 12:54

    Kommt mir eher wie eine PR-Aktion vor. So kommt man nämlich in die Schlagzeilen.

  3. Re: Hamster Kaeufe?

    Autor: Sanzzes 23.03.20 - 13:07

    Erstmal 10 iPhones 11 Pro Hamstern......Nicht.
    Apple ist wohl wieder im Troll Modus

  4. Re: Hamster Kaeufe?

    Autor: GeXX 24.03.20 - 08:26

    Nachdem die Aktien so gefallen sind, kann ich mir das als PR-Aktion auch recht gut vorstellen.
    Ich besitze selber Apple-Produkte. Aber hamstern?!? :D Nee... Wer hat denn gerade in der jetzigen Zeit Geld übrig, wo man selbst nicht weiß, wie es in ein paar Monaten weitergeht.

    Klar, mein iPad, welches ich eigentlich für als Drohnenmonitor kaufte, wird jetzt täglich von meiner Partnerin, die zu 100% in Kurzarbeit gesteckt wurde, intensiv genutzt, während ich Homeoffice ausübe. Aber desw. würde ich nun kein zweites Gerät kaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  4. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 18,49€
  3. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39