Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skriptsprache Python 2.5 ist fertig
  6. The…

Eure Meinung: Ruby oder Python ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weitere Alternative

    Autor: TheMue 19.09.06 - 22:42

    Meinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich komme aus der Java-Welt und suche momentan als
    > Ergaenzung eine kleine praktische Skriptsprache.
    >
    > Ernstgemeinte Meinungen ? Danke !

    Es gibt noch eine Alternative. Bei dieser ist die Sprache sehr, sehr einfach, stringent, lange ausgereift und der compilierte Bytecode schnell, die Entwicklungsumgebungen sind für ihre Mächtigkeit bekannt (Unit Tests und Refactorings entstammen diesem Umfeld und viele IDEs lehnen sich an), es existieren umfangreiche Frameworks, das Framework für Web Apps ist das derzeit beste verfügbare. Es existiert eine wieder wachsende Community, die gerne hilft.

    Wovon ich spreche? Smalltalk!

    Unterschätzt, als veraltet abgeschrieben, aber von den Kennern geliebt und nur durch den Marktdruck verdrängt. Aber Smalltalk lebt wieder auf. Ob frei und für Apps wie http://www.dabbledb.com/ (eine ausgezeichnete Web 2.0 App) mit Squeak oder Non-Commercial und Commercial mit allem, was man heute so benötigt (WAS, WS*, SOA, O/R, ODBMS, MQ) plattformübergreifend und schnell mit VisualWorks. Das Web Framework dazu ist http://www.seaside.st/.

    Warum Smalltalk: http://www.whysmalltalk.com/
    Für mehr Literatur: http://www.iam.unibe.ch/~ducasse/FreeBooks.html

    Vielleicht interessieren sich ja doch noch einige mehr für Smalltalk.

    mue

  2. Re: Eure Meinung: Ruby oder Python ?

    Autor: lumbar 19.09.06 - 23:04

    waq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und das Ruby nicht performant ist ist auch
    > Blödsinn.
    >
    > Leider nicht. Ruby ist nämlich die einzige der im
    > moment grossen Scriptsprachen, die einen echten
    > Interpreter verwendet, wogegen CPython unter den
    > üblichen verdächtigen die schnellste
    > Implementation ist.

    Nur heißt "CPy ist am schnellsten" nicht, dass Ruby langsam ist. Ich würde Ruby nicht für alles einsetzen, keine Frage. Aber es reicht für das Gros an Aufgaben, absolut. Abgesehen davon, dass man immer zB c++ einbinden kann.

    > YARV solls fixen, ist aber noch experimentell und
    > erst soll Ruby 2 fertig werden, Ende nächsten
    > Jahres.

    Ja, wollen mal hoffen, dass das eher Mitte 2007 wird... :)

  3. PYTHON! wg. Jython (für dich als Java'ler)

    Autor: Jython 20.09.06 - 09:02

    Meinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich komme aus der Java-Welt und suche momentan als
    > Ergaenzung eine kleine praktische Skriptsprache.
    >
    > Ernstgemeinte Meinungen ? Danke !

    Wenn du aus der Java-Welt kommst, heißt meine Antwort definitiv Python.

    Mit Jython hast du damit ein komplett in Java umgesetzes Python, das du super in deinen Java-Projekten verwenden kannst.

    Das soll nicht heißen Ruby ist schlecht, aber bei deinem Background sind die Vorteile die dir Python bietet, einfach unschlagbar ;)

  4. Ruby on Rails vs. Django

    Autor: Schlangenfanger 20.09.06 - 09:43

    import this schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > information addict schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht's dir nur um die Sprache oder suchst du
    > auch
    > noch ein Killer-Framework wie Ruby on
    > Rails?
    >
    > RoR ist so ein Killer, das es nicht mal die
    > Entwickler selbst nutzen, so heiss ist das :>
    >
    > Übrigens: Python hat auch Webframeworks.
    > Mindestens zwei davon sind auch echte 'killer'.

    Jo, und zwar sind das:

    Django
    Website: www.djangoproject.com
    (inoffizieller) Screencast: http://www.throwingbeans.org/django_screencasts.html

    TurboGears
    Website: www.turbogears.org
    Screencast: http://files.turbogears.org/video/20MinuteWiki2nd.mov

    Persönlich finde ich Django besser, da es einen in sich geschlosseneren bzw. konsistenteren Eindruck macht.

    TurboGears ist aus verschiedenen anderen Projekten zusammengesetzt, und dadurch evtl. ein bisschen unberechenbarer, im Sinne von, was die anderen Maintainer so bei den verwendeten Projekten machen. Dafür ist TurboGears manchmal ein bisschen low-leveliger, das kann manchmal auch praktisch sein. Django ist dafür besonders für so Sachen gut geeignet für die es geschrieben worde, siehe Website.

    Praktisch zum Vergleich der beiden ist auch die Seite einer Konferenz mit dem Entwickler von Ruby on Rails und einem Entwickler von Django:

    http://www.snakesandrubies.com/
    http://code.djangoproject.com/wiki/SnakesAndRubiesTranscript

    Jedenfalls UM WELTEN BESSER als jedes J2EE Gedöns ;)


    > > Wenn's dir nur um die Sprache geht: Python
    > ist
    > etwas leichter zu erlernen als Ruby. Bei
    > Python
    > gibt's den Slogan "There should be
    > only one way to
    > do it!", heisst so viel wie:
    > Es sollte für alles
    > nur eine Ausdrucksweise
    > geben, was die Lesbarkeit
    > von z.B. fremdem
    > Code erleichtert. Ruby soll aber
    > mehr OO sein
    > als Python und bietet im Gegensatz zu
    > Python
    > den vollen Zugriffsschutz (private und
    >
    > protected) wie bei Java gewohnt.
    >
    > Ruby existiert für die Java-Plattform, Python
    > nicht richtig, da JPython seit einiger Zeit nicht
    > mehr Etnwickelt wird.
    >
    >


  5. Re: Ruby on Rails vs. Django

    Autor: Softwarearchitekt 20.09.06 - 10:40

    > Jedenfalls UM WELTEN BESSER als jedes J2EE Gedöns
    > ;)

    Und wie schafft man in rb/py z.B. die Scalabilitaet oder die Abtrennung zwischen die Anwendungsmodule? Koenntest Du ein grosses Projekt (mehr als 30 Entwickler beteiligt) nennen der auf rb/py basiert ist? Wie werden Transaktionen (auch distributed transactions) unterstuetzt?
    Also, die Scriptsprachen und enterprise Plattformen sind nicht vergleichbar, weil die unterschiedliche Zielpublikum haben.

  6. Re: Eure Meinung: Ruby oder Python ?

    Autor: Der Beobachter 20.09.06 - 12:30

    Meinung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich komme aus der Java-Welt und suche momentan als
    > Ergaenzung eine kleine praktische Skriptsprache.
    >
    > Ernstgemeinte Meinungen ? Danke !

    Da gibt es einen interessanten Film (http://oodt.jpl.nasa.gov/better-web-app.mov) von Sean Kelly. Darin testet er mittels einiger Programmieraufgaben Java/J2EE, Ruby on Rails und einige Python-Frameworks.

  7. Re: PYTHON! wg. Jython (für dich als Java'ler)

    Autor: Rall 20.09.06 - 18:08

    Jython schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Jython hast du damit ein komplett in Java
    > umgesetzes Python, das du super in deinen
    > Java-Projekten verwenden kannst.

    Jython ist ttot, und hoffnungslos veraltet.

    > Das soll nicht heißen Ruby ist schlecht, aber bei
    > deinem Background sind die Vorteile die dir Python
    > bietet, einfach unschlagbar ;)

    JRuby existiert ebenfalls, und wird jetzt aktiv von Sun unterstützt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01