1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice: Neue Sicherheitslücken in…

Ziemliche Blamage für die Security-Community

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemliche Blamage für die Security-Community

    Autor: taschenorakel 02.04.20 - 13:17

    Der Service ist seit Januar 2013 öffentlich und hatte auch vor der Corona-Krise schon Millionen von Nutzern, aber niemand kam auf die Idee, dem Dienst mal auf den Zahn zu fühlen? Krass.

  2. Re: Ziemliche Blamage für die Security-Community

    Autor: harald567 02.04.20 - 13:23

    davor bekamen sie keine solche aufmerksamkeit..

  3. Re: Ziemliche Blamage für die Security-Community

    Autor: ibsi 02.04.20 - 14:09

    Ziemliche Blamage für die Hersteller ;)

  4. Re: Ziemliche Blamage für die Security-Community

    Autor: eidolon 02.04.20 - 14:11

    Dafür sind sie ja selber zuständig. Wer was kritisches findet muss sich halt Gehör verschaffen.

  5. Re: Ziemliche Blamage für die Security-Community

    Autor: quark2017 03.04.20 - 23:01

    taschenorakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Service ist seit Januar 2013 öffentlich und hatte auch vor der
    > Corona-Krise schon Millionen von Nutzern, aber niemand kam auf die Idee,
    > dem Dienst mal auf den Zahn zu fühlen? Krass.

    Geil .... da verbockt der Hersteller was.
    Aber nee .... der ist nicht schuld.

    Schuld sind diejenigen, die ohne Bezahlung (durch den Hersteller) viel zu spät kostenlos ein Sicherheitsaudit der Software durchführen.

    Interessante Weltsicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AZZA Celesta 340 für 42,90€ + 6,79€ Versand)
  2. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  4. 8€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung