1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Netflix-Profile im Hands-on…

Auf Kinder verstörend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Kinder verstörend

    Autor: schap23 08.04.20 - 08:34

    Das hängt doch sehr von den Kindern ab. Mich hat z.B. der schwarze Humor "Mit Schirm, Charme und Melone" nie verstört, aber bei "Jim Knopf und die wilde 13" habe ich den Raum verlassen, als die Piraten kamen.

  2. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: Sinbad 08.04.20 - 09:56

    ja, ist von Kind zu Kind sicherlich sehr unterschiedlich. Bei einer Kinovorführung von Bambi blieben nach der entscheidenden Szene nur die Erwachsenen ohne Kinder sitzen. Alle anderen haben das Kino verlassen, weil die Kinder sich nicht von den Eltern beruhigen ließen. In dem Fall war es schon sehr eindeutig. Ich kann echt nicht begreifen, wieso ein Film wie Bambi oder Dumbo eine FSK 0 Einstufung erhalten hat...

  3. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: Valdyn 08.04.20 - 10:12

    Weil Zeichentrick, und Zeichentrick gleich Kinderprogramm in Deutschland. Noch krasser ist die FSK6 für "Die letzten Glühwürmchen", alle anderen Staaten fangen da beim doppelten Alter an.

  4. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: katze_sonne 08.04.20 - 10:31

    Sinbad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, ist von Kind zu Kind sicherlich sehr unterschiedlich. Bei einer
    > Kinovorführung von Bambi blieben nach der entscheidenden Szene nur die
    > Erwachsenen ohne Kinder sitzen. Alle anderen haben das Kino verlassen, weil
    > die Kinder sich nicht von den Eltern beruhigen ließen. In dem Fall war es
    > schon sehr eindeutig. Ich kann echt nicht begreifen, wieso ein Film wie
    > Bambi oder Dumbo eine FSK 0 Einstufung erhalten hat...

    Völlig egal, ob Bambi, König der Löwen oder einige andere Filme: Dinsney hat es wirklich geschafft, mich nachhaltig damit zu verstören. Das sind Filme, die ich bis heute nicht angucke (angucken will; und wenn, dann habe ich einfach keine Freude dran). So Serien die die Ducktales oder Gummobärenbande, das war toll, aber die "Kinofilme". Nein. Schrecklick.

    Ich konnte aus diesen Gründen auch noch nie verstehen, wieso es regelrechte Disney-Fans gibt und warum diese Filme solch einen Kult-Status haben...

    Jim Knopf... Puh. Kenne den Inhalt gar nicht mehr so, fand das aber glaube ich extrem gruselig. Hab ich auf jeden Fall auch nie gemocht.

  5. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: Umaru 08.04.20 - 10:31

    Valdyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Zeichentrick, und Zeichentrick gleich Kinderprogramm in Deutschland.
    > Noch krasser ist die FSK6 für "Die letzten Glühwürmchen", alle anderen
    > Staaten fangen da beim doppelten Alter an.

    Kein Wunder, synchronisiert ist Anime auch wirklich brutal ^_^

  6. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.20 - 10:35

    Valdyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Zeichentrick, und Zeichentrick gleich Kinderprogramm in Deutschland.
    > Noch krasser ist die FSK6 für "Die letzten Glühwürmchen", alle anderen
    > Staaten fangen da beim doppelten Alter an.

    Da hast allerdings recht, damals mit 15 gesehen den Film, auf Arte dabei sogar aufgenommen gehabt.
    Die Kassette hab ich in der Schule weiterverschenkt und jeder hat darüber geflucht.
    Glaub die kleine blieb jedem mindestens eine Woche im Kopf.

    Doom mit 10 hat mir da null was ausgemacht.

  7. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: lestard 08.04.20 - 12:19

    Was genau ist an den genannten Filmen verstörend? Im Einangsposting steht ja auch nur "die entscheidende Szene", als ob jeder wissen muss, was gemeint ist.

  8. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: robinx999 08.04.20 - 20:28

    Valdyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Zeichentrick, und Zeichentrick gleich Kinderprogramm in Deutschland.
    > Noch krasser ist die FSK6 für "Die letzten Glühwürmchen", alle anderen
    > Staaten fangen da beim doppelten Alter an.


    Wobei zumindest Netflix bei Castlevania eine 18er Freigabe behauptet wobei ich nicht weiß ob sie es selber so einschätzen oder ob es eine offizielle FSK 18 überprüfung gab. Daredevil war am Anfang auch mit einer 16er Freigabe bei Netflix und hat dann irgendwann auf 18 gewechselt.

    Und ja die letzten Glühwürmchen sind schon recht heftig. Wobei ich sagen muss am meisten hatte mich damals eher die FSK 12 Freigabe von "Die Legende von Beowulf" gewundert insbesondere auch beim Directors Cut

  9. Re: Auf Kinder verstörend

    Autor: katze_sonne 23.04.20 - 02:04

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist an den genannten Filmen verstörend? Im Einangsposting steht
    > ja auch nur "die entscheidende Szene", als ob jeder wissen muss, was
    > gemeint ist.

    Wie ich schon geschrieben habe - es ist ewig lange her, dass ich die Filme gesehen habe. Ich hab die Szenen auch verdrängt (es waren jeweils definitiv mehrere). Aber die komplette Abneigung gegenüber diesen Filmen ist bei mir noch immer so groß, dass ich eine Kombination aus Ekel / Hass / Angst / Negativität spüre, wenn ich nur an die Filme denke, deren Inhalt ich nicht mal mehr annähernd kenne.

    Wenn das nicht "mich am kleines Kind komplett damit verstört haben" ist, dann weiß ich auch nicht. Und das ist bald 20 Jahre her.

    Und wenn ich's noch richtig weiß, gab es nicht "die entscheidende Szene", da gab's mehrere Dinge und Szenen. Aber alleine die Szenen mit der Schlange Kaa, die ich gerade auf die Schnelle auf Youtube wiedergefunden habe... Gänsehaut, kalter Schauer auf'm Rücken. Jetzt noch.

    Und nach dem, was ich hier lese, bin ich ja regelrecht erleichtert, dass ich mit meinen "Disney-Traumata" nicht alleine bin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. reputatio systems GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  3. ASK Industries GmbH, Niederwinkling
  4. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Blink Mini und Blink Outdoor, Sandisk-Speicherprodukte)
  2. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  2. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version
  3. Unweihnachtliche Filmtipps Zombie-Apokalypse statt Kevin allein zu Haus