1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Descent: Zwischen kopfüber und Endkampf

Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: McWiesel 08.04.20 - 12:26

    Descent wird mir immer in Erinnerung bleiben, weil ca 30 Sekunden bei nem Kumpel am Röhrenmonitor zuschauen ausgereicht haben, dass mir augenblicklich dermaßen übel wurde, dass ich den Rest des Abends in der frischen Luft halbtot auf ner Gartenliege zugebracht hab, schlimmer als alles jemals davor... da war ich 13 oder so.

    Damals haben hauptsächlich aufgrund der grobpixeligen Grafik, der niedrigen Framerate und der gerne in irgendwelchen Röhrenlabyrinthen, Bunkern oder Schächten angesiedelten Settings (statt offene Welt) sehr viele 3D-Shooter zu Schwindel und Übelkeit geführt.. so wirklich besser wurde das tatsächlich erst mit deutlich besserer Grafik, abschaltbarem Kamerawackeln und G-Sync (denn dieses Mikroruckeln gab mir oft dann den Rest).

    Aber wie gesagt... Descent hat sich bei mir genauso eingebrannt wie ein alkoholisches Getränk, was man auch fürs Leben nicht mehr mit der Beißzange anfasst, wenn man damit mal ordentlich übern Durst getrunken hat....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.20 12:28 durch McWiesel.

  2. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: SchrubbelDrubbel 08.04.20 - 18:50

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Damals haben hauptsächlich aufgrund der grobpixeligen Grafik, der niedrigen
    > Framerate ...

    Grob? Das war schon SVGA mit 720P!

  3. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: sidmos6581 08.04.20 - 20:02

    Habe es ca. 1995 für die PS1 gehabt und mal Sonntags, nach einer langen Kneipentour,
    mit einem Kunpel gezockt. Er hat gespielt ich habe zu lange zugeschaut und es zum Glück noch rechtzeitig aufs Klo geschafft :-)

  4. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: nate 08.04.20 - 20:37

    > > Damals haben hauptsächlich aufgrund der grobpixeligen Grafik, der
    > niedrigen
    > > Framerate ...
    >
    > Grob? Das war schon SVGA mit 720P!

    Descent hatte mit SVGA nichts am Hut, das war strikt 320x200.

    Erst Descent II hatte Support für höhere Auflösungen, und sogar für einige der damals total neuen 3D-Beschleuniger.

  5. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: Ach 08.04.20 - 21:28

    Habs am Morgen nach einem trinkfreudigem Abend mal mit nem Dia-Projektor-LCD-Aufsatz meines Schwagers auf meine Zimmerwand projiziert gespielt. Ja, mir wurde auch schlecht :]. Hat mich aber auch in gesunden Zeiten lang begleitet :].

  6. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: countzero 09.04.20 - 01:13

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Damals haben hauptsächlich aufgrund der grobpixeligen Grafik, der
    > niedrigen
    > > Framerate ...
    >
    > Grob? Das war schon SVGA mit 720P!

    Glaube aber kaum, das das viele in der Auflösung (ich denke, du spielst auf 1024x768 an?) gespielt haben. Ich habe selbst in den frühen 2000ern die meisten Spiele noch in 800x600 gespielt :-(

  7. Re: Das Mutterschiff der Gaming-Sickness :-)

    Autor: devzero 09.04.20 - 10:24

    man konnte afaik auch in Descent 1 mit einem Parameter auf höhere Auflösungen schalten.
    Gab dann aber kein Cockpit mehr, und hat dann auch auch Pentium Rechnern geruckelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. Deutsche WindGuard Consulting GmbH, Varel
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
    Star-Trek-Experte
    "Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

    Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

    1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
    2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
    3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro