1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB-Festplatten: FAT-Treiber für…

2000GB in 50sec?

  1. Beitrag
  1. Thema

2000GB in 50sec?

Autor: Olliar 14.04.20 - 16:53

"Einem kleinen Benchmark des Entwicklers zufolge reduziert der Patch die Dateisystemoperationen auf einer 2 TByte großen USB-Festplatte von zuvor rund 380 Sekunden auf nur noch rund 50 Sekunden."

2TB = 2000 Gigabyte in 50 sekunden, 40GB/s? (?)
Ist da was beim Übersetzen falsch gelaufen?


Oder (wenn es "System"-Operationen waren:

Sehr guter 2TB <hust> USB2 stick 25MB/s Read 80.000 Sekunden, und dann 330sec gespart?
Das sind so wenig, das könnte man in ppm ausdrücken.

Passt nicht, also: externe "echte" SATA-SSD mit USB3 500MB/s Read = 4000 sec.
OK, das wäre dann bis zu fast 9% schneller.
Sage bitte keiner, Linuxer verstehen nix vom Marketing! :-)

Heutzutage interessanter wäre:
Wieviel kg CO2 erspart dieser Patch unserer Atmosphäre?
(Durchaus ernstgemeinte Frage)

Anyway:
Ein schönerer Algorithmus ist immer lobenswert.



Original Text:

>With this patch, on slow USB connected 2TB hdd:
>
> [before]
>383.18sec
>
> [after]
>51.03sec

Was hat er in den 51/383sec gemacht?
Was soll das 2TB dadrin?
Wie kann man das reproduzieren?
Hae?

"on slow connected USB", heist dann wohl, das er bei USB3.0 und guten Controlern nicht messbares bringt? (Weil halt der Overhead durch USB2.0 Kommandos erheblich ist,
und er massiv an USB-Kommandos spart hängt die Kiste nicht "ewig" im IO rum?)



6 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.20 17:09 durch Olliar.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

2000GB in 50sec?

Olliar | 14.04.20 - 16:53
 

Re: 2000GB in 50sec?

Lasse Bierstrom | 14.04.20 - 18:20
 

Re: 2000GB in 50sec?

Olliar | 15.04.20 - 14:04
 

Re: 2000GB in 50sec?

wurstdings | 14.04.20 - 21:43
 

Re: 2000GB in 50sec?

Olliar | 15.04.20 - 13:23
 

Re: 2000GB in 50sec?

wurstdings | 16.04.20 - 07:59

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  2. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm