1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Compiz-Projekt aufgespalten

Schade aber notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade aber notwendig

    Autor: Henning Rogge 21.09.06 - 11:44

    Schade das es so gekommen ist aber alleine schon der Wechsel von GConf zu Dbus und CSM (Compiz Setting Manager) war es wert.

    Wenn ich bedenke wie dynamisch die Entwicklung von Compiz-Quinnstorm in den letzten 6 Monaten war denke ich das Beryl eine prima Zukunft bevorsteht.

  2. Re: Schade aber notwendig

    Autor: el3ktro 21.09.06 - 16:27

    Wieso dann "schade"? Es scheint doch bisher nur positiv zu sein- Compiz bzw. Beryl wird schneller entwickelt, es gibt mehr und mehr Plugins (z.B. Xinerama) - ist doch super!

  3. Re: Schade aber notwendig

    Autor: TunaTom 21.09.06 - 17:40

    > Wieso dann "schade"?

    Wahrscheinlich, weil es für die ursprünglichen Entwickler auch immer so eine Art Schlag ins Gesicht ist, wenn das Projekt so schlecht organisiert wird, dass ein Fork notwendig ist.
    Insofern wohl "Schade für Daniel(?)"

  4. Re: Schade aber notwendig

    Autor: Henning Rogge 21.09.06 - 21:34

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso dann "schade"? Es scheint doch bisher nur
    > positiv zu sein- Compiz bzw. Beryl wird schneller
    > entwickelt, es gibt mehr und mehr Plugins (z.B.
    > Xinerama) - ist doch super!

    Schade weil es wünschenswert gewesen wäre das alle Seiten weiterhin gut zusammen arbeiten würden. Aber wenn Novell lieber "Novell Special" boosten will sollen sie es tuen. Ich bezweifle das sie mit Beryl mithalten können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  2. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  3. Aigner Immobilien GmbH, München Sendling
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. täglich neue Preise zu gewinnen
  2. täglich neues Blitzangebot von 18 bis 21 Uhr
  3. (bis zu 60% Rabatt auf Audio-Produkte)
  4. (u. a. Jurassic World Evolution für 9,99€, Gothic Universe für 3,99€, Spellforce 3 für 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus