1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Compiz-Projekt aufgespalten

Fork um das gleiche Ziel schneller zu erreichen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fork um das gleiche Ziel schneller zu erreichen...

    Autor: Suomynona 21.09.06 - 20:58

    ...dabei bleibt immer ein bischen ein fader Beigeschmack. So etwas waere eigtl. nicht noetig, wenn alle Moeglichkeiten der Kooperation auf allen Seiten voll ausgeschoepft worden waeren.

    Ein Fork ist nur dann uneingeschraenkt positiv zu werten, wenn er mit Zustimmung des Projektleiters und zur Verfolgung abweichender Ziele vorgenommen wird; alles andere beinhaltet immer eine mehr oder weniger starke Komponente zwischenmenschlichen Scheiterns, und Probleme auf diese Art zu loesen, bedeutet meist davor davonzulaufen, woraus wiederum folgt, dass man Gute Chancen hat, dass man von den Gleichen Problemen irgendwann wieder eingeholt wird.

    Sofern Compiz/Beryl damit nun besser organisiert und zuegiger entwickelt wird, wurde wenigstens auf technischer Seite etwas gewonnen und vielleicht lassen sich die Forks auch irgendwann wieder zusammen fuehern.

    snafu,
    Suomynona

    P.S: Kann es sein, dass die Trolle dieses Thema verpasst haben, weil sich weder Microsoft noch Linux in Kopfzeile und 2. Kopfzeile finden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund
  2. Analyst:in für Schaden- und Netzwerkcontrolling
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Softwareentwickler (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
  4. Anwendungsentwickler (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. iRobot Roomba i3 WLAN für 289,99€)
  2. (u.a. AMD Ryzen 5 3,9Ghz für 209€, 16GB DDR4-3600 für 55€) bei Mindfactory
  3. 1.449€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  4. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  2. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager
  3. Nachfolger von Windows 10 Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    1. Survnet: RKI will Corona-Meldesoftware verbessern
      Survnet
      RKI will Corona-Meldesoftware verbessern

      Die Software, mit der die Corona-Fallzahlen übertragen werden, sei teilweise unbenutzbar, kritisieren die Gesundheitsämter. Das RKI will nun nachbessern.

    2. Streaming: Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars
      Streaming
      Disney+ und die fehlenden Tonspuren bei Star Wars

      Kleine Star-Wars-Fans werden bei Disney+ gerne mal hinters Licht geführt: Es ist frustrierend, wenn erst beim Anschauen klar wird, dass der Serie eine deutsche Tonspur fehlt.

    3. Minderungsrecht: Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate
      Minderungsrecht
      Weiter kein echter Anspruch bei zu niedriger Datenrate

      Wer seinem Provider mit 30 Messungen nachweist, dass die Datenrate viel zu niedrig ist, kann dennoch mit ein paar Euro abgespeist werden.


    1. 15:10

    2. 15:03

    3. 14:55

    4. 14:39

    5. 14:24

    6. 13:51

    7. 13:35

    8. 13:20