1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vista in der Praxis Teil…
  6. Thema

Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: ubuntu_user 22.09.06 - 17:55

    > SUPER! Dann darf ich Dich herzlich dazu einladen,
    > meiner Mutter ein Linux zu installieren, wenn doch
    > jeder normale Nutzer damit klar kommt...
    >
    > Ich hoffe Sie darf Dich dann auch bzgl. evtl.
    > auftretender Probleme anrufen...das wird ein
    > Spass!

    nur mal so: Bei windows hat sie keine fragen?
    sicher nicht...
    das gute an Linux ist, dass man ohne auf irgendwelche Drittherrsteller aussweichen muss sein System nach seinen Wünschen anpassen kann..
    wenn ein Linux(oder BSD, Solaris, etc..) erstmak richtig eingerichtet ist und man sich richtige Hardware kauft ist damit wesentlich besser und einfacher zu arbeiten als unter Windows...

    man hat unter beiden systemen einschränkungen:
    windows:
    - kaum Kontrolle über das system
    - kaum einstellungsmöglichkeiten
    - viel arbeit das system sauber zu halten(installieren, würmer, viren)

    Linux:
    - geringere Hardwareauswahl
    - geringere Softwareauswahl

  2. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: ubuntu_user 22.09.06 - 18:01

    HuHl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja bei Linux hat sich wirklich viel getan!
    >
    > Bei Windows hingegen nicht gabs seit win98 gabs
    > keine wirklichen Neuerungen.


    und seit Windows 2000?

  3. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: ubuntu_user 22.09.06 - 18:06

    ha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es immer Quatsch das die Leute sagen,
    > Linux wäre schwieriger zu bedienen. Es ist ANDERS
    > zu bedienen. Und da die meisten nie was anderes
    > benutzt haben als Windows empfinden sie nur diese
    > Variante eines OS als "intuitiv", was eigentlich
    > völliger Blödsinn ist.
    >
    > Quatsch ist auch das Linux "das einzig richtige
    > OS" ist. Es gibt sehr viele OS und die wenigsten
    > wissen das. Die meisten würden sich wundern auf
    > welchen Prinzipien man ein OS aufbauen kann. Oder
    > das es andere FS geben könnte die ganz anders
    > aufgebaut sind. Jeder muss selbst entscheiden
    > welches OS die eigenen Bedürfnisse am ehesten
    > befriedigt. Bzw. welches Prinzip einem am
    > sinnvollsten erscheint. Die Idee das alles eine
    > Datei ist und die einfachen Zugriffsrechte u.v.m.
    > machen Linux zu dem Betriebssystem, welches ich
    > gerne nutze. Die Administration ist einfacher und
    > mehr durchdacht.

    naja eigentlich ist Linux ja "nur" der Kernel...
    ein Solaris mit Gnome+Gnu+firefox, etc... ist auch nicht "viel" unterschiedlicher
    aber darauf will ich jetzt nicht hinaus..
    es wäre wirklich viel besser wenn MS einen wesentlich geringeren Marktanteil hätte (~30%) dann könnte man die OSs auch besser vergleichen und MS müsste alles mal etwas ernster sehen...
    viele Leute setzen windows auch mit Computer gleich was wirklich schade ist..

  4. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: Pogo 22.09.06 - 18:17

    > > - Gimp
    > Gibt's auch für Windows, aber unter Windows hat
    > man daneben noch wesentlich mehr Auswahl, z. B.
    > PaintShop Pro oder Photoshop (Elements).

    Für Linux gibts noch Krita das ist eigentlich besser als Gimp da es einige Features mehr hat, z.B bessere CMYK Unterstützung!

    > > - PDF: alles was man sich erdenken kann
    > Es gibt meines Wissens zum anzeigen von PDFs nur
    > xpdf und dessen Fork poppler. Beide stellen nicht
    > alles so dar wie Acrobat, können keine
    > PDF-Formulare, man kann Text nur schlecht
    > auswählen und es gibt (außer MozPlugger) kein
    > Browserplugin.

    Kpdf Funktioniert bei mir hervoragend, für den Professionellen einsatz gibts noch den Acrobat reader als Linux-version!

    > > - Scribus/DTP
    > Gibt's auch für Windows, außerdem gibt's auf dem
    > Gebiet noch wesentlich bessere Software für
    > Windows (QuarkXPress etc.), aber nicht für Linux.

    Läuft Quarkexpress nicht unter wine ? jedenfalls ist es in der commercial liste von Crossover Office

    > > - Mplayer
    > Gibt's auch für Windows, außerdem noch den Windows
    > Media Player und Quicktime (gerade letzteres
    > funktioniert bei mir unter Linux so gut wie nicht,
    > also immer ruckelnd und mit falschen Farben)

    Der VLC Player spielt auf allen Platformen alles ab, auch Quicktime.
    Zudem finde ich einen Xine basierten Player mit win32 codecs etwas zuverlässiger als den mplayer.
    Xine mit orginal codecs von apple M$ usw spielt wirklich alles ab!

    > Ich bin kein MS-Fanboy, aber es ist leider ein
    > Fakt, dass das meiste, was im Open Source-Bereich
    > Rang und Namen hat, auch unter Windows läuft, und
    > das meist kaum schlechter als unter den
    > Alternativen. Offen gestanden fällt mir außer den
    > Lizenzkosten (welche in der Regel gegenüber dem
    > Rest nicht wirklich relevant sind.

    Hardwarekosten ? ein DSL Linux kann sehr genügsam sein und man kann trotzdem noch gut damit arbeiten auch mit 256MB Ram.

    Zudem gibt es viele Leute die sich ihr Linuxsystem selber anpassen wollen, das trifft zwar nicht auf den 0815 Anwender zu aber für mich ist dies einer der Gründe arum ich Linux gerne benutze!

  5. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: Koko 22.09.06 - 20:31

    > > Ich kann wirklich nur jedem empfehlen sich
    > mal die
    > Ubuntu oder Kubunte Livecd
    > downzuloaden!
    >
    > Woll kaum, ist nur was für Fanatiker oder Freaks.
    > Für Normaluser ist LINUX immer noch zu
    > umständlich. Ihr dürft nicht von Euch ausgehen die
    > täglich mehrere Stunden vor der Kiste rumhängen
    > und nichts anderes machen.

    Wenn du es nicht schaffst eine Live CD einzulegen dann soltest du den PC am besten ausgeschaltet lassen und uns mit solch dummen Kommentaren verschonen!

  6. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: Serverguru 22.09.06 - 20:57

    Henning Franke schrieb:

    > ist, als bei Linux. Lediglich im Serverbereich hat
    > Linux die Nase vorn, nicht aber bei Desktops...
    >
    > Was meinst Du?
    >
    > Gruß,
    > Henning
    >


    Ha ha ha. Schon mal nen Cluster mit Linux gebaut?
    Das übliche Linux-Problem: es gibt zig Wege aber keiner taugt so richtig.

    Mal ocfs2 installiert und ohne jeden ersichtlichen Grund Produktivdaten verloren?

    Mal Linux in ein SAN gehängt?

    Ich will nicht ausschließen, dass es vernünftige Lösungen gibt, aber jemanden finden, der sich damit wirklich und wahrhaftig auskennt und eine Stabilität schafft, wie man sie von einem IBM Host gewohnt ist, ist ein Glücksspiel.

  7. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: Tömsken 23.09.06 - 01:22

    > Das Dateisystem ist eben durchdachter. Bei Linux
    > ist alles genau da wo es hingehört.

    Ist z. B. sowas wie /usr/lib/gimp, /etc/gimp/ und /usr/share/gimp/ WIRKLICH aussagekräftiger als "Programme" und "Dokumente und Einstellungen"? Na, ich weiß nicht... ;)


    > Bei Windows
    > kommt ja fast alles in den Programme-Ordner und
    > das Startmenü ist nicht gut sortiert.(Bei Ubuntu:
    > Büro, Entwicklung, Grafik, eben Internet, usw. bei
    > Windows tausend Unterordner, oft auch der Name der
    > Entwicklerfirma)

    Ich weiß nicht mehr, wie sich das Win-Menü nach der Installation präsentiert. Das dürfte aber mit "Autostart", "Spiele", "Zubehör" und ??? kaum unübersichtlicher sein.

  8. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: mike 23.09.06 - 10:27

    Hallo,

    das richtige OS gibt es nicht ... es gibt vlt das passende für den Benutzer. Jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse. Meine Mutti wird mit Linux nicht glücklich werden, da fehlt das Wissen, und ich würde mal sagen, Leute die täglich durch arbeitsbedingtes Handling mit PCs und anderen Computern zu tun haben, gehen mit diesen Geräten viel leichter um, als jmd der eben nur ab und an eine email schreibt/liesst oder mal etwas im netz surft. Es ist doch zu bedenken, wer nutzt. Und ich behaupte mal freuchtfröhlich gut 40% der internetnutzer sind DAUs. Wobei ich das D nicht als dumm schreiben würde, eher passive User. Die eben nicht das Hintergrundwissen dieser Materie besitzen und einfach nur wie man selbst ins Auto einsteigen wollen und losfahren möchten ohne am Motor rumzuwerkeln oder 2h bremsen zu konfigurieren.

    Hört endlich auf zu sagen, das hier ist das ultimative OS und das andere hier ist Schrott, das ist Schwachsinn. Für jeden Bereich gibt es Vor- und Nachteile von OS. Ich persönlich weiss schon, dass Vista für Multimediagedöhns schonmal absolut der renner wird, da hier für die kommenden Geräte Treiber bereit stehen werden, das tut es ja jetzt schon obwohl erst RC1 draussen ist... für Linux finde ich jetzt noch keine Hersteller-treiber meiner verwendeten Devices und ich verwende Markennamen. Naja... linux bleibt denke ich vorerst ein klein im Desktopbereich, aber glaube fest daran, das auch linux irgendwann den DAU Desktop erreichen könnte, wenn das handling ähnlich leicht wie unter windows funktioniert und dokumentiert ist, und es keine 2 h dauert bestimmte dinge einzustellen oder in Erfahrung zu bringen.

    in diesem Sinne ...



    Xunil Resu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na bei diesem ganzen nevigen Rechte Hickkack werde
    > ich dann doch lieber beim guten und einzig
    > richtigen Betriebsystem bleiben: LINUX
    >
    > Ich hab garantiert keinen Bock mich ständig von
    > irgendwelchen Statusmeldungen ala: "ihr computer
    > ist nicht sicher....bla blub blub" nerven zu
    > lassen!
    > Das man jetzt das einfache Kopieren einer Datei
    > 3mal bestätigen muss ist doch irgendwie Lachhaft,
    > das hat nichts mehr mit Sicherheit zu tun sondern
    > es wird nur der User in seinen
    > Interaktionsmöglichkeiten weiter eingeschränkt!
    >
    > Das Dokumente und Dateien nun in irgendwelchen
    > unauffindbaren unterordnern gespeichert werden
    > setzt dem Ganzen fass die Krone auf.
    >
    > Bei Linux hat man das Problem nicht dort kann man
    > als User wirklich 100% alles machen ohne das
    > irgendwas vor einem versteckt wird oder man mit
    > lästigen meldungen oder bestätigungs popups
    > genervt wird!
    >
    > Ich kann wirklich nur jedem empfehlen sich mal die
    > Ubuntu oder Kubunte Livecd downzuloaden!


  9. Re: Gut und Richtig: LINUX Jetzt umsteigen!

    Autor: blabla 24.09.06 - 03:14

    Tömsken schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht mehr, wie sich das Win-Menü nach
    > der Installation präsentiert. Das dürfte aber mit
    > "Autostart", "Spiele", "Zubehör" und ??? kaum
    > unübersichtlicher sein.
    Und wenn du Age of Empires installierst kommt ein Microsoft-Ordner, bei Star Wars ein LucasArts-Ordner, usw.
    Zu dem oben sag ich nichts, aber ich denke schon, dass wenn man sich auskennt das alles einen Sinn ergibt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Referent (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnik"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  3. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  4. Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  2. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de