1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Torpark - Firefox-Browser mit…

hier läufts leider nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hier läufts leider nicht...

    Autor: aeno 22.09.06 - 09:50

    schade! an diesem rechner (win2000pro) bekomme ich nur "torpark.exe hat einenf ehler festgestellt und muss beendet werden".
    zuhause werd ich's aber nochmla testen. scheint nett zu sein, wenn man in der berufsschule mal schnell auf ebay&co. schauen will :) (die sind dort leider geblockt)

  2. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: Logisch 22.09.06 - 10:04

    Dann hast du denn Sinn des Programms nicht verstanden, wenn die IPs oder URLs von Ebay&co in deiner Schule gesperrt sind dann wird dir Torpark auch nicht weiterhelfen.

    aeno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schade! an diesem rechner (win2000pro) bekomme ich
    > nur "torpark.exe hat einenf ehler festgestellt und
    > muss beendet werden".
    > zuhause werd ich's aber nochmla testen. scheint
    > nett zu sein, wenn man in der berufsschule mal
    > schnell auf ebay&co. schauen will :) (die sind
    > dort leider geblockt)


  3. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: aeno 22.09.06 - 10:27

    ich dachte, dass man die sperre umgehen könnte, da ja eine anfrage an die proxies geleitet wird und nicht direkt an ebay.de

    hab ich da echt was falsch verstanden?
    naja, trotzdem ein nettes programm :)

    Logisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann hast du denn Sinn des Programms nicht
    > verstanden, wenn die IPs oder URLs von Ebay&co
    > in deiner Schule gesperrt sind dann wird dir
    > Torpark auch nicht weiterhelfen.
    >
    > aeno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schade! an diesem rechner (win2000pro)
    > bekomme ich
    > nur "torpark.exe hat einenf ehler
    > festgestellt und
    > muss beendet werden".
    >
    > zuhause werd ich's aber nochmla testen.
    > scheint
    > nett zu sein, wenn man in der
    > berufsschule mal
    > schnell auf ebay&co.
    > schauen will :) (die sind
    > dort leider
    > geblockt)
    >
    >


  4. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: Logisch 22.09.06 - 10:32

    Der betreiber der Webseite auf der du rumsurfst sieht nicht deine echte IP, das ist der Sinn von Torpark.
    Wenn IPs oder URLs wie Ebay in deine Berufsschule gesperrt sind, dann hilft dir Torpark nicht weiter. Da müsstest du warscheinlich an den Proxyserver der Schule ran und alle gesperte URLs wieder freigeben.



    aeno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich dachte, dass man die sperre umgehen könnte, da
    > ja eine anfrage an die proxies geleitet wird und
    > nicht direkt an ebay.de
    >
    > hab ich da echt was falsch verstanden?
    > naja, trotzdem ein nettes programm :)
    >
    > Logisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann hast du denn Sinn des Programms
    > nicht
    > verstanden, wenn die IPs oder URLs von
    > Ebay&co
    > in deiner Schule gesperrt sind
    > dann wird dir
    > Torpark auch nicht
    > weiterhelfen.
    >
    > aeno schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > schade! an diesem rechner
    > (win2000pro)
    > bekomme ich
    > nur
    > "torpark.exe hat einenf ehler
    > festgestellt
    > und
    > muss beendet werden".
    >
    > zuhause
    > werd ich's aber nochmla testen.
    > scheint
    >
    > nett zu sein, wenn man in der
    > berufsschule
    > mal
    > schnell auf ebay&co.
    > schauen
    > will :) (die sind
    > dort leider
    >
    > geblockt)
    >
    >


  5. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: Rauswurf 22.09.06 - 10:36

    Logisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da müsstest du warscheinlich an den
    > Proxyserver der Schule ran und alle gesperte URLs
    > wieder freigeben.

    Einfacher erreicht er das Ziel, von der Berufsschule zu fliegen, wenn er dem Direktor eine runterhaut.

  6. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: neothimeil 22.09.06 - 11:34

    Rauswurf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Logisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da müsstest du warscheinlich an den
    >
    > Proxyserver der Schule ran und alle gesperte
    > URLs
    > wieder freigeben.
    >
    > Einfacher erreicht er das Ziel, von der
    > Berufsschule zu fliegen, wenn er dem Direktor eine
    > runterhaut.

    in unserer Berufsschule sind die zu dumm sowas hinzubekommen. das Netzwerk da ist eine reine Virenschleuder! also quasi virus/trojaner schreiben und in der schule ausprobieren, funktioniert immer noch am besten ;)

    gruß
    neothimeil

  7. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: void 22.09.06 - 12:06

    > > Dann hast du denn Sinn des
    > Programms
    > nicht
    > verstanden, wenn die IPs
    > oder URLs von
    > Ebay&co
    > in deiner
    > Schule gesperrt sind
    > dann wird dir
    >
    > Torpark auch nicht
    > weiterhelfen.

    Wirklich sinnfrei waere es, wenn Deine DNS-Anfrage offenbart, was die IP-Connectivity verschleiern soll. Er hat es schon richtig verstanden, die Fehlermeldung duerfte eher Betriebssystem/ Bibliotheken-Gebunden sein.

  8. Sicher??

    Autor: Marek 22.09.06 - 15:49

    Wenn der Proxy noch eine Auflösung der Adresse zulässt oder die IP direkt eingegeben wird sollte Torpark die Seite laden können, da keine Verbindung zu der IP direkt aufgebaut wird.. oder irre ich mich?

  9. Nix logisch - eher nix wiss!

    Autor: Robin Hood 22.09.06 - 18:12

    Keine Ahnung von Anonproxys - aber den dicken maxen geben :D

    Tor verschlüsselt den traffic und da jeder sinnvollerweise Tor zumindestens mit Privoxy(Proxomitron)nutzt gibt es auch keinerlei DNS leak mehr anhand dessen man eine IP sperren kann.

    Einfach mal selber testen - PeerGuardian2 oder Protowall 2.01 oder auch beide installieren - alles an blocklists für microdoof runterladen in die tools laden - dann via Tor+Privoxy die pages ansurfen...und Oh Wunder - es geht :D
    Wem das noch nicht reicht - wireshark installen und den traffic mitsniffen!

    Logisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der betreiber der Webseite auf der du rumsurfst
    > sieht nicht deine echte IP, das ist der Sinn von
    > Torpark.
    > Wenn IPs oder URLs wie Ebay in deine Berufsschule
    > gesperrt sind, dann hilft dir Torpark nicht
    > weiter. Da müsstest du warscheinlich an den
    > Proxyserver der Schule ran und alle gesperte URLs
    > wieder freigeben.
    >
    > aeno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich dachte, dass man die sperre umgehen
    > könnte, da
    > ja eine anfrage an die proxies
    > geleitet wird und
    > nicht direkt an
    > ebay.de
    >
    > hab ich da echt was falsch
    > verstanden?
    > naja, trotzdem ein nettes
    > programm :)
    >
    > Logisch schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dann hast du denn Sinn des
    > Programms
    > nicht
    > verstanden, wenn die IPs
    > oder URLs von
    > Ebay&co
    > in deiner
    > Schule gesperrt sind
    > dann wird dir
    >
    > Torpark auch nicht
    > weiterhelfen.
    >
    > aeno schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > schade! an diesem
    > rechner
    > (win2000pro)
    > bekomme ich
    >
    > nur
    > "torpark.exe hat einenf ehler
    >
    > festgestellt
    > und
    > muss beendet
    > werden".
    >
    > zuhause
    > werd ich's aber
    > nochmla testen.
    > scheint
    >
    > nett zu
    > sein, wenn man in der
    > berufsschule
    >
    > mal
    > schnell auf ebay&co.
    >
    > schauen
    > will :) (die sind
    > dort
    > leider
    >
    > geblockt)
    >
    >


  10. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: Thomas 22.09.06 - 19:43

    Logisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann hast du denn Sinn des Programms nicht
    > verstanden, wenn die IPs oder URLs von Ebay&co
    > in deiner Schule gesperrt sind dann wird dir
    > Torpark auch nicht weiterhelfen.

    Du hast das Prinzip von Tor nicht verstanden. Wenn du über Tor auf eine bestimmte URI zugreifst, wird keine direkte Verbindung mit dem eigentlichen Zielrechner aufgebaut, sondern nur mit dem Tor-Server. Die Verbindung zum Tor-Server ist ebenfalls verschlüsselt, somit wird weder die aufgerufene URI, noch der eigentliche Datenverkehr offensichtlich, auch wenn man den kompletten Netzwerkverkehr mitschneiden würde. Allenfalls die Namensauflösung läuft noch direkt, wenn man seinen Browser nicht so konfiguriert hat/konfigurieren kann, daß er auch dafür Tor verwendet. Für solche Fälle bietet sich aber die Kombination Tor/Privoxy an.

    So, und jetzt bitte http://tor.eff.org/overview.html.de lesen, bevor du anderen Leuten hier falsche Tipps gibtst.

    --Thomas

  11. Re: hier läufts leider nicht...

    Autor: Azmodan 25.09.06 - 12:37

    jetzt noch mal ganz naiv gefragt, wenn ich mit dem torpark firefox von meinem rechner an der arbeit aus auf ebay surfe, sieht dann der admin im log der firewall das diese seite angewählt wurde?

    Thomas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Logisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann hast du denn Sinn des Programms
    > nicht
    > verstanden, wenn die IPs oder URLs von
    > Ebay&co
    > in deiner Schule gesperrt sind
    > dann wird dir
    > Torpark auch nicht
    > weiterhelfen.
    >
    > Du hast das Prinzip von Tor nicht verstanden. Wenn
    > du über Tor auf eine bestimmte URI zugreifst, wird
    > keine direkte Verbindung mit dem eigentlichen
    > Zielrechner aufgebaut, sondern nur mit dem
    > Tor-Server. Die Verbindung zum Tor-Server ist
    > ebenfalls verschlüsselt, somit wird weder die
    > aufgerufene URI, noch der eigentliche Datenverkehr
    > offensichtlich, auch wenn man den kompletten
    > Netzwerkverkehr mitschneiden würde. Allenfalls die
    > Namensauflösung läuft noch direkt, wenn man seinen
    > Browser nicht so konfiguriert hat/konfigurieren
    > kann, daß er auch dafür Tor verwendet. Für solche
    > Fälle bietet sich aber die Kombination Tor/Privoxy
    > an.
    >
    > So, und jetzt bitte tor.eff.org lesen, bevor du
    > anderen Leuten hier falsche Tipps gibtst.
    >
    > --Thomas


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  2. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  3. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen
  4. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10