Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buffalo: Externer Speicher mit…

Schade, ohne Netzwerkverbindung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Deine Mudda 22.09.06 - 10:05

    Mit SMB + FTP Server drauf wäre das toll.

    Ich hatte mal so ein Linksys Gerät, da konnte man per USB 2 Festplatten anschliessen und per SMB im Netzwerk freigeben. Allerdings hat das nie mehr als 2-3 MB/s geschafft. Gibts sowas nicht irgendwo mit Gigabit Netzwerk und schnellem Prozessor, so das man die Platte auch mal voll auslasten kann?

  2. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Dein Vatta 22.09.06 - 10:09

    Doch so ein teil nennt sich PC :)
    Mal im Ernst all die kleinen Netzwerk Storage Lösungen sind grottenlangsam (langsamer als ihre Netzwerkkarte), wenns mal schneller gehen soll kommst du an einem Server nicht vorbei.



    Deine Mudda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit SMB + FTP Server drauf wäre das toll.
    >
    > Ich hatte mal so ein Linksys Gerät, da konnte man
    > per USB 2 Festplatten anschliessen und per SMB im
    > Netzwerk freigeben. Allerdings hat das nie mehr
    > als 2-3 MB/s geschafft. Gibts sowas nicht irgendwo
    > mit Gigabit Netzwerk und schnellem Prozessor, so
    > das man die Platte auch mal voll auslasten kann?


  3. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: sachichnix 22.09.06 - 10:09

    In der aktuellen CT gibt es einen Test über Gigabit NAS Systeme.


    Deine Mudda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit SMB + FTP Server drauf wäre das toll.
    >
    > Ich hatte mal so ein Linksys Gerät, da konnte man
    > per USB 2 Festplatten anschliessen und per SMB im
    > Netzwerk freigeben. Allerdings hat das nie mehr
    > als 2-3 MB/s geschafft. Gibts sowas nicht irgendwo
    > mit Gigabit Netzwerk und schnellem Prozessor, so
    > das man die Platte auch mal voll auslasten kann?


  4. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Rentier 22.09.06 - 11:54

    http://www.apple.com/de/xserve/raid/

    2GBit sollten reichen. Hab selbst so ein Teil im Einsatz.


    Deine Mudda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibts sowas nicht irgendwo
    > mit Gigabit Netzwerk und schnellem Prozessor, so
    > das man die Platte auch mal voll auslasten kann?


  5. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Elch 22.09.06 - 11:57

    Das Teil ist schrott, dort sind billige Consumer Platten verbaut.
    In hochwertigen Servern kommen nur hochwertige SCSI Platten zum Einsatz.


    Rentier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.apple.com
    >
    > 2GBit sollten reichen. Hab selbst so ein Teil im
    > Einsatz.
    >


  6. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: NoElch 22.09.06 - 12:34

    Elch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Teil ist schrott, dort sind billige Consumer
    > Platten verbaut.
    > In hochwertigen Servern kommen nur hochwertige
    > SCSI Platten zum Einsatz.

    Wo der Name Programm ist...

    NoElch

  7. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: BSDDaemon 22.09.06 - 12:40

    Elch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In hochwertigen Servern kommen nur hochwertige
    > SCSI Platten zum Einsatz.

    Das ist ein Irrtum... SCSI kommt nur da zum Einsatz wo Leute keine Ahnung von den Kosten haben und sich über den Tisch ziehen lassen.

    Es gibt bereits nachweislich IDE Platten die problemlos einen 24/7 Betrieb über Jahre wegstecken und SATA Platten erfüllen diese Anforderungen noch deutlicher mit entsprechend mehr Leistung.

    Wer heute noch auf SCSI setzt hat den Schuss nicht gehört.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  8. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Elch 22.09.06 - 12:44

    Dann nenn mir mal ATA oder SATA Platten mit 15k/min.
    SCSI Platten sind nicht umsonst in ALLEN hochwertigen Servern, und auch bestimmt nicht um den Kunden abzuzocken wie du behauptest.
    Du hast keine Ahnung wenn du wirklich glaubst was du schreibst.

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ein Irrtum... SCSI kommt nur da zum
    > Einsatz wo Leute keine Ahnung von den Kosten haben
    > und sich über den Tisch ziehen lassen.
    >
    > Es gibt bereits nachweislich IDE Platten die
    > problemlos einen 24/7 Betrieb über Jahre
    > wegstecken und SATA Platten erfüllen diese
    > Anforderungen noch deutlicher mit entsprechend
    > mehr Leistung.
    >
    > Wer heute noch auf SCSI setzt hat den Schuss nicht
    > gehört.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  9. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: BSDDaemon 22.09.06 - 12:50

    Elch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann nenn mir mal ATA oder SATA Platten mit
    > 15k/min.

    Wer Serverbetrieb und hohe Leistung vgl. SCSI muss SATA nehmen, wer die Leistung nicht ganz benötigt nimmt IDE wobei preislich bedingt IDE kaum noch zur Auswahl steht. Und wozu überhaupt 15k ? Willst du viel Lärm um nichts? SATA und SATAII Platten machen inzwischen mehr Datendurchstaz als die SCSI Platten und kosten extrem viel weniger.


    > SCSI Platten sind nicht umsonst in ALLEN
    > hochwertigen Servern,

    Nein, sind sie schon sehr lange nicht mehr... und warum... weil die angesichts der dürftigen Leistung viel zu teuer sind.

    SCSI Käufer sind einfach technisch zurückgeblieben und sollten sich mal langsam informieren, der Markt hat sich da weiterentwickelt.

    PS: Schau mal bei den IBM und SUN Storage Lösungen... nur so als Hint für einen Laien.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.06 12:53 durch BSDDaemon.

  10. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Elch 22.09.06 - 12:59

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wer Serverbetrieb und hohe Leistung vgl. SCSI muss
    > SATA nehmen, wer die Leistung nicht ganz benötigt
    > nimmt IDE wobei preislich bedingt IDE kaum noch
    > zur Auswahl steht. Und wozu überhaupt 15k ? Willst
    > du viel Lärm um nichts? SATA und SATAII Platten
    > machen inzwischen mehr Datendurchstaz als die SCSI
    > Platten und kosten extrem viel weniger.

    Kosten weniger stimmt. Der Lärm ist egal die Teile stehen in der Regle im Serverraum. Soweit ich mich errinere ist die Seagate SCSI 15k immer noch die schnellste Platte aufm Markt da kann dein Consumer Schrott nicht mihalten.

    > > SCSI Platten sind nicht umsonst in ALLEN
    >
    > hochwertigen Servern,
    >
    > Nein, sind sie schon sehr lange nicht mehr... und
    > warum... weil die angesichts der dürftigen
    > Leistung viel zu teuer sind.

    Dürftige Leistung? Du hast wirklich keine Ahnung!

    > SCSI Käufer sind einfach technisch zurückgeblieben
    > und sollten sich mal langsam informieren, der
    > Markt hat sich da weiterentwickelt.

    Technisch zurückgeblieben? LOL

    Tschüss, ich hab kein Bock mich weiter mit einem Jungen zu unterhalten der gar nicht weiss wovon er redet.

  11. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Chrisss7 22.09.06 - 14:12

    Mensch leute, nennt doch mal Zahlen ... und das die 15k scsi minimal schneller sind halte ich auch für offensichtlich, aber die wenigsten normaloserver brauchen das ....

  12. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: Rentier 22.09.06 - 14:54

    Vielleicht solltest du mal nachschlagen was SCSI ist.
    Eine unterschiedliche Schnittstelle zu haben sagt nichts über die Qualität oder Langlebigkeit einer Festplatte aus und damit Ende der Diskussion.

    Elch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Teil ist schrott, dort sind billige Consumer
    > Platten verbaut.
    > In hochwertigen Servern kommen nur hochwertige
    > SCSI Platten zum Einsatz.

  13. Re: Schade, ohne Netzwerkverbindung

    Autor: pss7 24.09.06 - 17:34

    jungs..schaut euch doch mal die datenblätter an...dann muss man gar nicht mehr über SATA reden..allein die MTBF werte reichen aus um jene Platten in dieser Preisklasse nicht einmal anzurühren.

    Versuch mal 30.000 IOs/Sekunde mit deinen SATA Platten..viel Spaß *g*

    ad BSDDaemon...schau mal nach was BSD heisst..bevor du dich weiter blamierst ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  3. Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Allmersbach
  4. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 21,95€
  3. 4,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45