1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidias nächster GeForce-Chip…

Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: g.e.l.aechter 22.09.06 - 13:16

    ..weil Sie genau so ein nicht vorhandenes sche**s Treiberkonzept haben wie ATI.

    Intel ist zwar evil aber im Grafikbereich unter Linux erstklassig. Auch wenn noch das ein oder andere aussteht - XGL/ AIGLX läuft klasse.

    g
    .

  2. Re: Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: dregenrocks 22.09.06 - 13:24

    g.e.l.aechter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..weil Sie genau so ein nicht vorhandenes sche**s
    > Treiberkonzept haben wie ATI.
    >
    > Intel ist zwar evil aber im Grafikbereich unter
    > Linux erstklassig. Auch wenn noch das ein oder
    > andere aussteht - XGL/ AIGLX läuft klasse.
    Also bei mir laufen die Nvidia-Treiber (Grafik, Chipsatz, Onboard-Sound) inkl. 3D-Beschleunigung super und lassen sich auch recht komfortabel installieren.

    Woher die Wut?

  3. Re: Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: dr.schmaus 22.09.06 - 13:24

    g.e.l.aechter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..weil Sie genau so ein nicht vorhandenes sche**s
    > Treiberkonzept haben wie ATI.
    >
    > Intel ist zwar evil aber im Grafikbereich unter
    > Linux erstklassig. Auch wenn noch das ein oder
    > andere aussteht - XGL/ AIGLX läuft klasse.
    >
    > g
    > .


    wetten das des nicht passiert!

  4. Re: Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: AlgorithMan 22.09.06 - 14:16

    dr.schmaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > g.e.l.aechter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > ..weil Sie genau so ein nicht vorhandenes
    > > sche**s
    > > Treiberkonzept haben wie ATI.
    >
    > wetten das des nicht passiert!


    stimmt... nVidia und ATI waren noch nie bei Linux "drin"
    sie haben schließlich verboten, dass distros die treiber
    mitliefern, man muss sie immer nachinstallieren

    (afaik dürfen das einige kostenpflichtigen distros, die
    dafür auch zahlen...)

    find ich eigentlich komisch... man stelle sich vor, nvidia
    würde es linux distros erlauben - das wäre doch ne prima
    marketing masche "wer auf linux umsteigen will hat mit
    unserer grafikkarte kein problem damit - im gegensatz
    zu ATI karten"...

  5. ..Falsch! Linux fliegt bald komplett raus!!!

    Autor: KeinFrickler! 22.09.06 - 15:07

    ?? Was soll man auch mit so einem F r i c k e l s y s t e m für das die 2 Führenden Grafikkartenhersteller nicht einmal ordentliche Treiber bereitsstellen? Warum nicht einfach das hoch optimierte, und für professionelle Anwender ausgelegete "Microsoft® Windows Vista™" verwenden?^^

  6. Re: ..Falsch! Linux fliegt bald komplett raus!!!

    Autor: XYZ 22.09.06 - 15:19

    Langweilig! Typisch für einen Troll. Unbelegte Bahauptung! Und die nvdidia-Treiber für Linux sind ordentlich, nur leider CS.

    KeinFrickler! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ?? Was soll man auch mit so einem F r i c k e l s
    > y s t e m für das die 2 Führenden
    > Grafikkartenhersteller nicht einmal ordentliche
    > Treiber bereitsstellen? Warum nicht einfach das
    > hoch optimierte, und für professionelle Anwender
    > ausgelegete "Microsoft® Windows Vista™"
    > verwenden?^^


  7. Re: Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: derKlaus 22.09.06 - 16:27

    AlgorithMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > find ich eigentlich komisch... man stelle sich
    > vor, nvidia
    > würde es linux distros erlauben - das wäre doch ne
    > prima
    > marketing masche "wer auf linux umsteigen will hat
    > mit
    > unserer grafikkarte kein problem damit - im
    > gegensatz
    > zu ATI karten"...


    Umgekehrt würde ein schuh daraus, zumindest für NVidia. Wenn ATI jetzt zuerst auf diese Idee kommen würde.... naja, egal. die reissen es beide nicht, wobei ich bislang nur unter Fedora Core meine ATI nicht installiert bekommen habe. War mir nach einem Samstag nachmittag bis Abend zu blöde, weiterzusuchen.

  8. Re: ..Falsch! Linux fliegt bald komplett raus!!!

    Autor: Captain 23.09.06 - 07:36

    KeinFrickler! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ?? Was soll man auch mit so einem F r i c k e l s
    > y s t e m für das die 2 Führenden
    > Grafikkartenhersteller nicht einmal ordentliche
    > Treiber bereitsstellen? Warum nicht einfach das
    > hoch optimierte, und für professionelle Anwender
    > ausgelegete "Microsoft® Windows Vista™"
    > verwenden?^^


    Lol... sag ich nur.... wieder dieses Linux ist ein Frickelsystem Totschlag Argumnet...

  9. Re: Falsch! NVidia fliegt bei Linux komplett raus..

    Autor: ° 23.09.06 - 11:06

    derKlaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Umgekehrt würde ein schuh daraus, zumindest für
    > NVidia. Wenn ATI jetzt zuerst auf diese Idee
    > kommen würde.... naja, egal. die reissen es beide
    > nicht, wobei ich bislang nur unter Fedora Core
    > meine ATI nicht installiert bekommen habe. War mir
    > nach einem Samstag nachmittag bis Abend zu blöde,
    > weiterzusuchen.

    Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum so viele immer noch solche Probleme mit ihren Grafiktreibern haben und auf nVidia bzw. ATI schimpfen!

    Vor 2 Jahren hab ich meine GeForce FX 5200 problemlos mit den nVidia-Treibern unter Debian installieren können. Und auf meinem Laptop ging es ein Jahr später mit meiner Radeon Mobility X700 ebenfalls auf Anhieb unter Ubuntu. In *beiden Fällen* konnte ich auch die 3D-Beschleunigung aktivieren, welche ähnlich performant war wie unter Windows.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  4. iComps GmbH, Bad Schwalbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...
  2. 9,99€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper