1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Amazon…
  6. T…

Wenn du bei Amazon einen Markennamen eingibst...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn du bei Amazon einen Markennamen eingibst...

    Autor: HMitterwald 04.05.20 - 12:09

    Ich kaufe bei Amazon keine USB-Sticks, keine Speicherkarten und keine Akkus mehr. Handyakkus ALLE (bisher 4) nach spätestens 6 Monaten kaputt (aufgebläht), Firma gibts nicht mehr, Amazon zieht sich aus der Verantwortung.
    Bei USB-Sticks und Speicherkarten: über die die Hälfte gefälschte Markenware. Aufgefallen ist mir das erste mal, als auf einer Feier Plötzlich Fotos vom Handy verschwanden. Die Karte war gefälscht, hatte nicht einmal 1/4 des gekauften Speichers. Dann alle Karten überprüft -> über die Hälfte der Karten waren getürkt. Händler existieren großteils nicht mehr, bei anderen Karten keine Garantie, da 6 Monate schon rum.
    Bei mir auch so: wenn ich explizit nach einem bestimmten Produkt suche, bekomme ich erst einmal Massenweise ähnliche Produkte angezeigt.

  2. Re: Wenn du bei Amazon einen Markennamen eingibst...

    Autor: BlindSeer 04.05.20 - 12:13

    Auch hier: Filter auf Anbieter amazon.de, das ist oft einfacher :)

  3. Re: Wenn du bei Amazon einen Markennamen eingibst...

    Autor: ChMu 04.05.20 - 18:22

    HMitterwald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe bei Amazon keine USB-Sticks, keine Speicherkarten und keine Akkus
    > mehr. Handyakkus ALLE (bisher 4) nach spätestens 6 Monaten kaputt
    > (aufgebläht), Firma gibts nicht mehr, Amazon zieht sich aus der
    > Verantwortung.

    Amazon gibts nicht mehr? Wenn nicht von Amazon gekauft, warum sollte Amazon dann Verantwortung uebernehmen? Wenn Du bei einem windigen Haendler was kaufst um 50cents zu sparen, was hat das mit Amazon zu tun?


    > Bei USB-Sticks und Speicherkarten: über die die Hälfte gefälschte
    > Markenware. Aufgefallen ist mir das erste mal, als auf einer Feier
    > Plötzlich Fotos vom Handy verschwanden. Die Karte war gefälscht, hatte
    > nicht einmal 1/4 des gekauften Speichers. Dann alle Karten überprüft ->
    > über die Hälfte der Karten waren getürkt. Händler existieren großteils
    > nicht mehr, bei anderen Karten keine Garantie, da 6 Monate schon rum.
    > Bei mir auch so: wenn ich explizit nach einem bestimmten Produkt suche,
    > bekomme ich erst einmal Massenweise ähnliche Produkte angezeigt.

    Amazon prime hat 2 Jahre Garantie? Nie ein Problem gehabt und wenn, auch nach fast 2 Jahren anstandslos Ersatz oder Geld zurueck. Nur dafuer kauft man doch bei Amazon?
    Sonst koennte ich auch zu ebay oder gar Mediamarkt gehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  2. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  4. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound BlasterX G5 für 89,99€ inkl. Versand und AKRacing Core SX für 229€ + 19...
  2. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...
  3. 69,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de