1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+-Streaming-Tipps…

Re: Frechheit, so ein Angebot als "riesig" zu bezeichnen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Frechheit, so ein Angebot als "riesig" zu bezeichnen

Autor: Niaxa 01.05.20 - 19:34

Mhm dem Irrglauben begegne ich tatsächlich oft, dass Leute meinen, dass ich mir die Mühe mache, vor jeden Beitrag ein Schild mit "Achtung jetzt kommt meine Meinung!!!" anzubringen. Mit etwas Textverständniss und Phantasie, kommt jeder dahinter, was eine Meinung, eine Behauptung, oder sonst was ist. Wir sind in einem Forum... und ja in seinem Beitrag war Übertreibung dabei, auch darüber kann man hinweg sehen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Frechheit, so ein Angebot als "riesig" zu bezeichnen

hpary | 01.05.20 - 16:36
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

iKnow23 | 01.05.20 - 16:54
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Micha_T | 01.05.20 - 17:04
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Niaxa | 01.05.20 - 17:17
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Ph4te | 01.05.20 - 18:31
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Niaxa | 01.05.20 - 18:59
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

ClausWARE | 01.05.20 - 22:40
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

kellemann | 01.05.20 - 18:46
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Niaxa | 01.05.20 - 19:00
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Astorek | 01.05.20 - 18:50
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Niaxa | 01.05.20 - 19:03
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

korona | 01.05.20 - 18:52
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Blindie | 01.05.20 - 19:22
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als "riesig" zu bezeichnen

Niaxa | 01.05.20 - 19:34
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Astorek | 01.05.20 - 19:57
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Niaxa | 01.05.20 - 20:06
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

teamkiller | 03.05.20 - 10:31
 

Re: Frechheit, so ein Angebot als...

Rocketeer | 04.05.20 - 07:25

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  3. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Service Techniker (m/w/d)
    CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Raum Heilbronn / Künzelsau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

    1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
    2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
    3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden