1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi-Nord wieder mit 500-Euro…

Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Steak 22.09.06 - 20:45

    ... wäre mir viel lieber ^^

  2. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Schnitzel 22.09.06 - 21:11

    Weil du dann für kleines Geld auch mal cool sein kannst?

  3. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Hans Dosenwurst 22.09.06 - 21:30

    Oder weil er da für kleines Geld einen ordentlichen Rechner bekommt, an dem er nichts rumschrauben muss und bei dem ihm auch das OS keine Probleme macht?

  4. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: narf 22.09.06 - 21:55

    Hans Dosenwurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder weil er da für kleines Geld einen
    > ordentlichen Rechner bekommt, an dem er nichts
    > rumschrauben muss und bei dem ihm auch das OS
    > keine Probleme macht?


    Das wäre ja langweilig... ;)

  5. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: GrinderFX 22.09.06 - 23:24

    narf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Dosenwurst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder weil er da für kleines Geld einen
    >
    > ordentlichen Rechner bekommt, an dem er
    > nichts
    > rumschrauben muss und bei dem ihm auch
    > das OS
    > keine Probleme macht?
    >
    > Das wäre ja langweilig... ;)


    Ja richtig arbeiten ist langweilig ne?

  6. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: hmhmhm 23.09.06 - 00:03

    Hans Dosenwurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei dem ihm auch das OS
    > keine Probleme macht?
    Immer diese Gerüchte. MacOS X hat genauso Probleme wie andere Systeme auch,
    mit dem Unterschied, das Apple sich seine Anwender so hinerzogen hat, das kastrierte Systeme als revolutionäre Visionen betrachtet werden.

  7. Gabs doch schon

    Autor: Tafkas 23.09.06 - 00:30

    Ich habe mit letztes Jahr bei Karstadt einen Mac Mini G4 mit 1,25 GHz und dem Tiger geholt. Gekostet hat der Spaß 333€. Dazu kamen dann noch mal ein paar Euronen für das Speicherupgrade. Für 400€ hatte ich einen kleinen, leisen und ausreichend performanten Bürorechner mit dem ich heute noch sehr gerne arbeite.

    Steak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wäre mir viel lieber ^^


  8. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Pampy 23.09.06 - 00:35

    hmhmhm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Dosenwurst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bei dem ihm auch das OS
    > keine Probleme
    > macht?
    > Immer diese Gerüchte. MacOS X hat genauso Probleme
    > wie andere Systeme auch,
    > mit dem Unterschied, das Apple sich seine Anwender
    > so hinerzogen hat, das kastrierte Systeme als
    > revolutionäre Visionen betrachtet werden.

    Ach wie schön dass man Menschen die noch nie länger wie 3 Tage mit Mac OS X gearbeitet haben immer wieder an Ihren Aussagen erkennt. Ich mag einfach strukturierte Menschen ;-)

  9. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Pampy 23.09.06 - 00:39

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > narf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hans Dosenwurst schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Oder weil er da für kleines
    > Geld einen
    >
    > ordentlichen Rechner bekommt,
    > an dem er
    > nichts
    > rumschrauben muss und
    > bei dem ihm auch
    > das OS
    > keine Probleme
    > macht?
    >
    > Das wäre ja langweilig...
    > ;)
    >
    > Ja richtig arbeiten ist langweilig ne?

    Kann mir das mal jemand erklären?

    GrinderDingens, erklär mir mal bitte welch wichtige Arbeit DU machst und warum man diese nicht unter Mac OS X verrichten kann? Also ich hab noch keine gefunden?

    Ignorance is bless ... Moron.

  10. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: trottel der auch noch antwortet 23.09.06 - 00:43

    Pampy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ach wie schön dass man Menschen die noch nie
    > länger wie 3 Tage mit Mac OS X gearbeitet haben
    > immer wieder an Ihren Aussagen erkennt. Ich mag
    > einfach strukturierte Menschen ;-)
    Und ich finde es immer wieder schön, wie sich angehende Computeramateure in der Welt der Profis rumtreiben.

    Warum nur ruft mich meine Werbeagentur jeden Tag 3-4 mal an, und flucht über Ihre Macs? Hmmmmm, wahrscheinlich weil sie so gut funktionieren *LOL

  11. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: trottel der auch noch antwortet 23.09.06 - 00:47

    Pampy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab
    > noch keine gefunden?
    Wahrscheinlich weil Dein Horizont zu schmal ist. Selbst Apple hat erkannt, das Ihre Büchsen nicht alles können, und liefern mit riesigen Werberummel eine "Innovative Lösung" um andere Betriebssysteme booten zu können. Nur deren Kunden begreifen scheinbar nicht, wie Sie verarscht werden.

  12. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Pampy 23.09.06 - 01:03

    trottel der auch noch antwortet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pampy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich hab
    > noch keine gefunden?
    > Wahrscheinlich weil Dein Horizont zu schmal ist.
    > Selbst Apple hat erkannt, das Ihre Büchsen nicht
    > alles können, und liefern mit riesigen Werberummel
    > eine "Innovative Lösung" um andere Betriebssysteme
    > booten zu können. Nur deren Kunden begreifen
    > scheinbar nicht, wie Sie verarscht werden.

    Sorry, ich muss ein echtes Argument irgendwie verpasst haben, kannst du es bitte wiederholen? Ich warte immer noch auf die Antwort was denn nicht geht?

  13. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: Pampy 23.09.06 - 01:07

    trottel der auch noch antwortet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pampy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ach wie schön dass man Menschen die
    > noch nie
    > länger wie 3 Tage mit Mac OS X
    > gearbeitet haben
    > immer wieder an Ihren
    > Aussagen erkennt. Ich mag
    > einfach
    > strukturierte Menschen ;-)
    > Und ich finde es immer wieder schön, wie sich
    > angehende Computeramateure in der Welt der Profis
    > rumtreiben.
    >
    > Warum nur ruft mich meine Werbeagentur jeden Tag
    > 3-4 mal an, und flucht über Ihre Macs? Hmmmmm,
    > wahrscheinlich weil sie so gut funktionieren *LOL

    Hihi, ich lass dass mal so stehen und stelle mir deine Frisur, Kleidung, Dein Sozialleben und Deine Essgewohnheiten vor. Oh well ... tut mir echt leid.


  14. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: habichauch 23.09.06 - 01:43

    Pampy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich mag einfach strukturierte Menschen ;-)

    Ich auch, um sein Betriebsystem religiös zu verklären, muss man schon ziemlich einfach strukturiert sein...

    In punkto "Problemlosigkeit" muss man ja nur mal www.macuser.de aufrufen!

  15. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: hki 23.09.06 - 01:57

    Eins vorab: Ich halte nicht viel von Aussagen wie "OS xy ist das Beste überhaupt!" blabla

    Jeder muß für sich selbst ausmachen welches OS am besten seinen Bedürfnissen dient, da hilft Pauschalisieren wenig.
    Ich für meinen Teil benutze WinXP am häufigsten, wobei hier und da auch schon mal Linux als auch OSX zum Einsatz kommt.
    WinXp bietet derzeit _für mich_ die größte Palette an Anwendungmöglichkeiten (Programme, Spiele). Zudem bin ich mit dem Betriebssystem am Vertrautesten und habe auch keine Probleme mit der Stabilität des OS.
    Das z.B. der ein oder andere Grafiker sein Photoshop lieber auf dem Mac benutzt oder der Admin seinen Server lieber mit Linux bestückt kann ich mir durchaus vorstellen und begrüße es, daß diese Freiheit und Vielfalt vorhanden ist.

  16. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: foobar 23.09.06 - 09:29

    > In punkto "Problemlosigkeit" muss man ja nur mal
    > www.macuser.de aufrufen!

    und um die gottähnliche Allmacht von Windows kennenzulernen muss man nur auf http://www.computerbild.de/ vorbeisehen. Ist das selbe Niveau.

  17. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: pope 23.09.06 - 09:34

    Schnitzel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil du dann für kleines Geld auch mal cool sein
    > kannst?

    Oh Gott! Die Macianer und ihr kleines Glied!

  18. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: trottel der auch noch antwortet 23.09.06 - 10:07

    Pampy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trottel der auch noch antwortet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Pampy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > >
    > Ach wie schön dass man
    > Menschen die
    > noch nie
    > länger wie 3 Tage
    > mit Mac OS X
    > gearbeitet haben
    > immer
    > wieder an Ihren
    > Aussagen erkennt. Ich
    > mag
    > einfach
    > strukturierte Menschen
    > ;-)
    > Und ich finde es immer wieder schön, wie
    > sich
    > angehende Computeramateure in der Welt
    > der Profis
    > rumtreiben.
    >
    > Warum nur
    > ruft mich meine Werbeagentur jeden Tag
    > 3-4
    > mal an, und flucht über Ihre Macs? Hmmmmm,
    >
    > wahrscheinlich weil sie so gut funktionieren *LOL
    >
    > Hihi, ich lass dass mal so stehen und stelle mir
    > deine Frisur, Kleidung, Dein Sozialleben und Deine
    > Essgewohnheiten vor. Oh well ... tut mir echt
    > leid.
    Leider klaffen Vorstellungen und Wirklichkeit immer weit auseinander. Sorry, das ich Deinen Vorstellungen wahrscheinlich nicht entspreche.

    Aber immerhin. Ich muss ja schon sagen. Vorstellen tust Du Dir also. Wo hast Du das gelernt? Durch jahrzentelanges anschauen von Schmuddelfilmchen? *LOL*

  19. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: trottel der auch noch antwortet 23.09.06 - 10:35

    Pampy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Sorry, ich muss ein echtes Argument irgendwie
    > verpasst haben, kannst du es bitte wiederholen?
    > Ich warte immer noch auf die Antwort was denn
    > nicht geht?
    Ich warte immer noch auf ein sinnvolles Posting zu MacOS X!

    Ich könnte es mir ja einfach machen, und nur mal den Begriff: Spiele in den Raum werfen. Aber das ist wirklich zu einfach (und für mich auch nicht unbedingt relevant, jedoch für eine sehr große Anzahl von Nutzern das KO Kriterium!)

    Aber wie wäre es mit dem fehlen von freiwilligen Programmierern, die bereit sind nützliche Apps für das System Ihrer Wahl zu entwickeln (Und gerade diese Apps machen ein System gerade erst wirklich nutzbar)

    Mal ein kleines Beispiel welches jeder selber Probieren kann. Man suche bei Sourceforge.net (ein großes Portal um Opensource Software, falls Du das nicht kennen solltest) nach Projekten die scheinbar was mit MacOS X zutun haben. Man findet immerhin die stolze Summe von 138 http://sourceforge.net/search/index.php?words=%28%2B%22MacOS+X%22%29&type_of_search=soft&limit=10

    Im Vergleich dazu schafft es Windows mal gerade auf 5385 http://sourceforge.net/search/index.php?words=%28%2B%22Windows%22%29&type_of_search=soft&limit=10

    Und Linux nur 7251
    http://sourceforge.net/search/index.php?words=%28%2B%22Linux%22%29&type_of_search=soft&limit=10

    Also: MacOS X kann keine funktionierende Community von Leute aufweisen, die bereit sind, für Ihr System etwas zu entwickeln.

    Das sind also schon mal 2 Punkte auf die MacOS X kläglich versagt, aber ein Großteil von Computeranwendern Wert drauf legt!


  20. Re: Apple Deutschland mit 500€ Rechner...

    Autor: pennbruder 23.09.06 - 14:33

    pope schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schnitzel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil du dann für kleines Geld auch mal cool
    > sein
    > kannst?
    >
    > Oh Gott! Die Macianer und ihr kleines Glied!
    >

    du solltest nicht von dir auf andere schliessen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 91,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19