1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fastly: Quic ähnlich schnell wie…

Quic ist eine völlig abseitige Idee, deren Schädlichkeit überwiegt

  1. Beitrag
  1. Thema

Quic ist eine völlig abseitige Idee, deren Schädlichkeit überwiegt

Autor: vvwolf 04.05.20 - 15:57

Es hat ewig gedauert, bis TCP/IP qualitativ so funktionierte wie jetzt; vor allem musste man Erfahrungen aus völlig zerklüfteten und vielgestaltigen Netzwerkkonstellationen samt Übergängen einbringen - nichts, was man mal eben gut testen könnte. Unter bestimmten Umständen nehmen Pakete zum Beispiel verschiedene Wege und kommen dann in unterschiedlicher Reihenfolge an usw.

Quic entzieht sich auch Netzwerkkontrollmechanismen, d.h. die Netze passen sich ggf. schlechter an aktuelle Bedürfnisse an. Auch das kann man nicht testen.

Die im Artikel beschriebene Implementierung sieht gefährlich orientierungslos hingemurkst aus - was man gerade mal eben funktionierend hinbekommen hat, wird, wenn sich auch nur ein Parameter ändert, nicht nur unperformant werden, es könnte ebensogut die Funktion komplett einstellen. Bei der Entwicklung der TCP/IP-Implementationen hat man das oft genug erlebt.

Will sagen: Quic ist eine völlig abseitige Idee, deren Schädlichkeit überwiegt.



2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.20 16:00 durch vvwolf.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Quic ist eine völlig abseitige Idee, deren Schädlichkeit überwiegt

vvwolf | 04.05.20 - 15:57
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

ashahaghdsa | 04.05.20 - 16:06
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

vvwolf | 04.05.20 - 16:18
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

fuzzy | 04.05.20 - 19:58
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

nikeee13 | 04.05.20 - 16:41
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

vvwolf | 04.05.20 - 16:57
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

wanne | 04.05.20 - 17:57
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

fuzzy | 04.05.20 - 20:03
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

Quantium40 | 04.05.20 - 20:29
 

Re: Quic ist eine völlig abseitige...

nikeee13 | 05.05.20 - 12:04

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London, Swindon (Großbritannien)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Fachhochschule Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer