1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protestkampagne gegen…

Achtung, Achtung ! Vorsicht bei dieser Kampgne !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Achtung, Achtung ! Vorsicht bei dieser Kampgne !

Autor: XXXX 25.09.06 - 16:27

Wer an dieser Aktion teilnimmt, gibt ein Merkmal der Verdächtigkeit ab, welches bei verschiedenen Rasterfahndung-Verfahren berücksichtigt wird. Das gilt auch für alle weiteren Rasterfahndungs-Verfahren, die in Zukunft auf Basis der - mit 100%ger Sicherheit entstehenden - Totalerfassung sämtlicher zur Verfügung stehender Informationen durch Überwachungs- und Kontrollmethoden (wie zB die Vorratsdatenspeicherung) entstehen werden. Es ist in jedem Fall ein Fehler, derartige Ansichten öffentlich zu machen, da sie auch von anderer Seite gegen einen verwendet werden könnten (zB am Arbeitsplatz).

Wer auch in Zukunft sicher und unbehelligt leben will, sollte sich bei allen regierungskrititschen Äusserungen und Verhaltensweisen zurückhalten. Dass es eine Chance gäbe, diese und andere Totalüberwachungs-Einrichtungen zu verhindern, ist eine blanke Illusion. Jeder, der Augen im Kopf hat und ein wenig nachdenkt, wird einsehen, dass die Politik eine klare Linie verfolgt. Politisch interne Streitigkeiten wirken wie Teil eines lächerlichen Theaterspiels, um den Eindruck zu vermitteln, hier würden demokratische Entscheidungen getroffen.



Neues Thema


Thema
 

Achtung, Achtung ! Vorsicht bei dieser Kampgne !

XXXX | 25.09.06 - 16:27
 

Re: Achtung, Achtung ! Vorsicht bei...

Chungas Revenge | 25.09.06 - 17:26
 

Re: Achtung, Achtung ! Vorsicht bei...

Vorratsdatenver... | 25.09.06 - 18:02

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) oder Akademische Rätin ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  3. Resident Data Engineer (m/w/d)
    Novelis Deutschland GmbH, Nachterstedt
  4. Solution Architect Enterprise Integration & API Platform (m/w / divers)
    Lufthansa Cargo AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. 14,49€
  3. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Office 365 Microsofts neuer Outlook-Client ist geleakt
  2. Interface-Wechsel Outlook für den Mac bekommt neue Oberfläche
  3. Microsoft Die Zeit für Outlook 2007 und 2010 läuft ab

Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
Neue Verordnung
Europol wird zur Big-Data-Polizei

Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt im Juni das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
Eine Analyse von Matthias Monroy

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen