1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCC: Gesetzentwurf gefährdet die…

Frage

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: B0B 26.09.06 - 18:25

    "Auch die Herstellung oder Verbreitung entsprechender Software soll mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden."

    Was ist "entsprechende Software"? Okay, sagen wir mal das Programm 'md5sum', das wäre ja wohl legal. Aber wenn man das um eine Funktion erweitert, die eine Liste von Wörtern abarbeitet und jeweils die Prüfsummen erstellt, wie siehts da aus?
    Wer definiert, welche Programme zum umgehen von Sicherheitslücken genutzt werden können? Eigentlich müsste man ja gdb auch verbieten...

    Gruß
    Bob

  2. Re: Frage

    Autor: iggy 26.09.06 - 21:03

    md5sum ist dient zur Erstellung von Prüfsummen.
    Damit kannst du dann überprüfen, ob das heruntergeladene Programm/Tar-File/etc. auch wirklich ident mit der Version auf dem Server ist, oder ob es beim Download Probleme gab.

    Wörter:
    Wenn die überprüften Daten unter eine gewisse Größe fallen (Nagel mich bitte nicht fest welche) sind die Ergebnisse nicht mehr all zu genau.

    md5sum fällt wohl eher nicht unter die Kategorie "böse Software"

    nmap wäre wohl so ein Tool.
    ethereal möglicherweise auch.

    Nicht auszudenken, wie ich ohne Portscanner oder Sniffer meine Arbeit verrichten sollte.
    Ich könnte nichtmal überprüfen, ob die Firewall-Regeln richtig ziehen, oder ob ich vergessen hab etwas zu aktivieren.

    B0B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Auch die Herstellung oder Verbreitung
    > entsprechender Software soll mit bis zu einem Jahr
    > Freiheitsstrafe bestraft werden."
    >
    > Was ist "entsprechende Software"? Okay, sagen wir
    > mal das Programm 'md5sum', das wäre ja wohl legal.
    > Aber wenn man das um eine Funktion erweitert, die
    > eine Liste von Wörtern abarbeitet und jeweils die
    > Prüfsummen erstellt, wie siehts da aus?
    > Wer definiert, welche Programme zum umgehen von
    > Sicherheitslücken genutzt werden können?
    > Eigentlich müsste man ja gdb auch verbieten...
    >
    > Gruß
    > Bob


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Service Desk Agent (m/w/d)
    Pan Dacom Networking AG, Dreieich
  3. (Technical) Product Owner (d/m/w) Identity & Access Management
    TeamBank AG, Nürnberg
  4. Informatiker als IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ einmalige Kosten)
  2. danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  3. 139,99€
  4. (u. a. Apple iPhone 12 Pro Max 256GB für 1.069€ mit Rabattcode "PHONES21")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de