1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exoplanet: Forscher entdecken…

Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: M.P. 13.05.20 - 13:00

    ist sie dann auch ein schlechterer "Heizofen"?

    Dann könnte der in etwa mit der Erde identische Abstand zum Zentralgestirn bedeuten, dass es dort doch ziemlich unwirtlich ist ...

  2. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: Held_vom_Erdbeerfeld 13.05.20 - 13:02

    Einfach Dieselautos da einführen und innerhalb weniger Jahre hat sich das Klima auf wohlige Temperatur erhöht

  3. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: smonkey 13.05.20 - 13:42

    Mit identischem Abstand ist wohl gemeint, dass sich der Exoplanet im Bereich der habitablen Zone seines Zentralgestirns befindet. Wenn man so will, nur maßstabsgetreu identisch.
    Habe mich von der Formulierung aber auch zuerst aus Glatteis führen lassen.

  4. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: Ach 13.05.20 - 14:02

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit identischem Abstand ist wohl gemeint, dass sich der Exoplanet im
    > Bereich der habitablen Zone seines Zentralgestirns befindet. Wenn man so
    > will, nur maßstabsgetreu identisch.
    > Habe mich von der Formulierung aber auch zuerst aus Glatteis führen lassen.


    Da würde ich nicht sagen. Im Text steht "Abstand zwischen Venus und Erde", also ziemlich eindeutig. M.P. nimmt das schon richtig an, dass es dort sehr kalt sein würde, + dass dort eine irre Schwerkraft herrscht, also nicht so wirklich toll :].

    Dass man Systeme wie das unsere so selten entdeckt, steht aber nicht damit in Verbindung, dass sie besonders selten wären, sondern dass Planeten in der Größe der Erde, die einen Stern wie die Sonnen im Abstand Sonne-Erde umkreisen, kaum zu erkennen sind mit heutigen Teleskopen. In dem vorliegenden Fall hat das günstigere Verhältnis des großen Planeten zu seinem viel kleineren Stern ganz ungemein beim Auffinden geholfen.

  5. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: M.P. 13.05.20 - 14:05

    Die Frage ist, wie der Satz "Die Umlaufbahn des Planeten liegt verglichen mit unserem Sonnensystem in etwa zwischen denen der Erde und der Venus. " zu verstehen ist...

    Bezieht sich das auf die absoluten Entfernungen, oder auf die Lage in der habitalen Zone?

    Und dann noch die vierfache Masse des Planeten - die könnte für eine dichtere Atmosphäre und somit mehr Treibhauseffekt sorgen....

  6. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: smonkey 13.05.20 - 14:11

    Ein kleiner Blick in die Quelle verrät uns, das der Exoplanet 3.96 Erdmassen besitzt und einen Abstand von ca. 0,63-0,72 AE.

    (AE = astronomische Einheit, in etwa der mittlere Abstand zwischen Erde und Sonne)

  7. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: smonkey 13.05.20 - 14:16

    Vielleicht noch zur Info:

    Venus hat einen mittleren Abstand von ca. 0,72 AE

    Schätzungen für die habitable Zone der Sonne liegen bei 0,72-3 AE.

  8. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: smonkey 13.05.20 - 14:48

    Also ja, in Anbetracht der Zahlen ist vermutlich wirklich der direkte Vergleich mit unserem Sonnensystem gemeint. Und ja, vermutlich ist es dort wirklich sehr kalt und unwirtlich. Habitable Zone kann also ersatzlos gestrichen werden. Entschuldigung wenn ich damit für Verwirrung gesorgt habe.

  9. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: Myxin 13.05.20 - 15:16

    Ist doch gut, wenn die Sonne kleiner ist.. Bei einer größe von ca. 0,8 unserer Sonne kann sie diese eine Lebenszeit von ca. 20 mrd haben. Gut für die möglichen Hüter des Planeten. Falls sich welche entwickelt haben/ oder noch entwickeln werden. Aber wahrscheinlich findet man nur ein paar Steine. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.20 15:18 durch Myxin.

  10. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: M.P. 13.05.20 - 15:36

    Bei einer Sonne mit 1/5 der Masse unserer Sonne KÖNNTE bei 0,62-0,.72 AE Sonnenabstand weniger Energie pro Fläche auf dem Planeten ankommen. Auf der anderen Seite ist die Dichte und/oder Zusammensetzung der Atmosphäre ggfs. auch wiederum ein Korrektiv (Treibhauseffekt) ...

  11. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: M.P. 13.05.20 - 15:39

    Ich bin mir nicht sicher, ob das auch gilt, wenn der "Ofen" in der Mitte des Systems nur 1/5 der Größe "unseres" "Ofens" hat ...

  12. Re: Wenn die dortige Sonne eine geringere Masse hat

    Autor: chefin 14.05.20 - 13:03

    natürlich müsste man nun genau ausrechnen wieviel Energie ankommt. Aber man kommt nicht wirklich weiter, da letztendlich nicht bekannt ist, wieviel Energie abgestrahlt wird.

    Der Mond zb erreicht 150grad Oberflächentemperatur in der Entfernung von 1AE ohne Atmosphäre. Mit Atmosphäre liegen wir hingegen bei ganz lockeren 18-25grad, selten mal Peaks bis 45Grad. Wobei sich hier auch die Nachttemperaturen noch warm anfühlen.

    Aber wir wissen auch, das es in 4 grad kaltem Wasser genauso Leben gibt wie in 80 Grad warmen. Leben entwickelt sich anhand seiner Umwelt. Ein Planet der nahe der Eisgrenze existiert, kann genauso Intelligenz hervorbringen, welches sich halt diesem Gefüge anpasst. Solange Wasser zumindest halbwegs flüssig bleibt, reicht das völlig. Nur weil wir Menschen aufgrund unseres Temperaturgefüges uns mit ca 20 Grad Durchschnitt entwickelt haben, heist das nicht, das nur bei 20 Grad sich Intelligentes Leben entwickeln kann.

    Habitable Zone ist jeder Bereich in dem Wasser überwiegend flüssig vorliegt. Und was Atmosphäre ausmacht sieht man an der venus. Diese ist deutlich heisser als Merkur, obwohl Merkur nur halb so weit von der Sonne weg ist, wie Venus. Die Venus würde bei ca 20% Sonnenstrahlung immer noch wärmer sein als die Erde.

    Wir reden hier also nicht über einen einfachen Dreisatz, den es zu lösen gilt um die Definition von Habitable zu erfüllen, sondern von einer Formel die aus vielen Unbekannten besteht. Aktuell können wir Masse und Entfernung bestimmen, mehr nicht. Nichtmal ob es ein Gesteinsplanet oder kleiner Gasplanet ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Leipzig
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Senior Sales Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 54,14€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
    Neues Betriebssystem von Microsoft
    Wir probieren Windows 11 aus

    Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
    3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

    Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
    Power Automate Desktop
    Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

    Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
    Eine Anleitung von Oliver Nickel

    1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
    2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
    3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören