1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vampir-Stromverluste: Porsche Taycan…

Stillstandkosten Tesla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stillstandkosten Tesla

    Autor: Eheran 15.05.20 - 12:51

    >Bei Nylands Test verlor das Model 3 in 22 Tagen 10 Prozentpunkte.
    Die selbe Person gibt auch konkret an:
    >Model X had 37 W drain (Model 3 "only" 13 kW) [Anm. es sind sicherlich W und nicht kW gemeint]

    37W pausenlos sinnlos verballerte Energie. Ein Auto steht die aller meiste Zeit nur rum. Im Jahr sind 320 kWh bzw. 1500km Fahrleistung einfach so weg.

    Nur mal um das einordnen zu können: Eine moderne Tiefkühltruhe mit üppigen 200L Inhalt braucht nicht mal die Hälfte.

  2. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: seth_ 15.05.20 - 21:32

    wieviel energie verballert so ein verbrenner sinnlos in form von wärme während des betriebs?

  3. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: Dwalinn 15.05.20 - 21:52

    Was hat das damit zu tun? Hier werden zwei Stromer verglichen

  4. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: GajusTempus 15.05.20 - 23:02

    Problem bei Nyland: Er ist offensichtlich fleißiger Nutzer von TeslaFi. Das ist ein Onlinedienst, der viele Daten von deinem Wagen ausliest, Statistiken ausarbeitet und so weiter und so fort.

    Einerseits ist es ein geniales Tool, mit dem du wirklich EXTREM viel machen kannst. Andererseits hat es den Nachteil, dass es den Wagen teils ALLE 15 MINUTEN AUFWECKT, um die Daten über Mobilfunk zu ziehen. Bedeutet: Alle 15 Minuten springt der Bordrechner aus seinem Suspend in Bereitschaft, meldet seinen aktuellen Zustand und legt sich dann wieder schlafen.

    Das Model X (und das S ebenfalls) haben noch eine insgesamt eher ineffiziente Hauptsteuereinheit. Die frisst obigen Strom, was beim Fahren nicht sooo stark ins Gewicht fällt. Beim Parken dagegen - insbesondere, wenn du länger stehst - ist es deutlich mess- und sichtbar. Der Computer vom Model 3 ist energetisch weiterentwickelt und verbraucht weniger Strom. Allein schon dadurch kommt der Minderverbrauch zustande.

    Ich hab btw. mal den Selbstversuch gemacht: Bevor ich meinen Wagen über TeslaFi ausgelesen habe, hat er übers Wochenende 1% SoC verloren (von Donnerstagabend bis Montag früh). Nach Registrierung und Nutzung von TeslaFi stieg das ganze auf 1-2% PRO TAG.

    Long Story short: Es ist wie mit deinem Handy. Willst du eine lange Akkulaufzeit, dann schmeiß die Apps runter, die verhindern, dass dein Handy ständig aufwacht und Daten mit Gott und der Welt austauscht.

  5. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: Eheran 15.05.20 - 23:41

    >wieviel energie verballert so ein verbrenner sinnlos in form von wärme während des betriebs?
    Mehr als ein BEV. Das heißt nicht, dass ein BEV komplett sinnlos derartige Energiemengen verballern kann für NICHTS.

  6. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: Eheran 16.05.20 - 00:39

    Alle 15 min sollte bei einem derartigen Energiespeicher nicht mal messbar sein.
    Ich hab dutzende Sensoren und µC die senden sekündlich(!) ihre Daten und eine 18650 Zelle reicht für Monate.
    Selbstverständlich sind so auch mit GSM bzw. halt LTE Modulen absolut problemlos Monate Laufzeit möglich wenn man nur alle 15min sendet. Hier beispielsweise mal dokumentiert. Beim Senden sinds grad mal 170mA bzw. 0.5W. Alle 15min für 10s senden sind das im Schnitt 0.005W. Da reicht eine 18650 für 75 Tage.
    Das ist schlicht unfassbar scheiße umgesetzt wenn da 37 Watt(!!) pausenlos draufgehen. Das sind monatlich 150km Reichweite im WC.

  7. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: robinx999 16.05.20 - 08:05

    GajusTempus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Problem bei Nyland: Er ist offensichtlich fleißiger Nutzer von TeslaFi. Das
    > ist ein Onlinedienst, der viele Daten von deinem Wagen ausliest,
    > Statistiken ausarbeitet und so weiter und so fort.
    >
    Passt aber nicht zu der Aussage im Artikel: ". Bei Nylands Test verlor das Model 3 in 22 Tagen 10 Prozentpunkte. Alles, was der Nutzer deaktivieren kann, wurde ausgeschaltet, auch der Sentry-Modus zur Überwachung der unmittelbaren Fahrzeugumgebung."

    Wenn alles abgeschaltet war was der Nutzer abschalten kann, dann dürfte weniger nicht gehen, wohl aber mehr wenn halt Dinge wie die hier genannte Umgebungsüberwachung aktiviert ist. Wobei natürlich auch mal interessant wäre zu erfahren wie hoch deren Stromverbrauch ist.
    Eigentlich müsste man fast bei den ganzen Autos mal den kompletten Stromverbrauch messen und durch die gefahrenen Kilometer teilen, so dass auch mal Komfortfunktionen wie vorheizen / vorkühlen ermittelt werden (auch wenn der Strom hier evtl. direkt aus der Steckdose und nicht aus dem Akku kommt) mit erfasst. Aber gut wer einen Testla fährt wird sich sicherlich nicht abschrecken lassen von 80¤ Stromkosten (mit Komforfunktionen evtl. 200¤) pro Jahr die im Stand verbraucht werden

  8. Re: Stillstandkosten Tesla

    Autor: EWCH 16.05.20 - 15:49

    > Einerseits ist es ein geniales Tool, mit dem du wirklich EXTREM viel machen
    > kannst. Andererseits hat es den Nachteil, dass es den Wagen teils ALLE 15
    > MINUTEN AUFWECKT, um die Daten über Mobilfunk zu ziehen.

    ein iPhone hat 5,5Wh und kommt damit locker ueber den Tag, sogar mit intensiver Nutzung des hellen Bildschirms und Datenuebertragung via Mobilfunk.
    Ein Tesla hat je nach Modell zwischen 50000 und 100000Wh, ein iPhone mit diesem Akku wuerde also 25-50 Jahre halten - waere nur ein bisschen zu schwer fuer die Hosentasche.
    Trotzdem erstaunlich wie gross die Verbrauchsunterschiede fuer mehr oder minder die gleiche Funktion sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 11,99€
  3. 13,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de