1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+: Disney entfernt Inhalte aus…

Unlauterer Wettbewerb?!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unlauterer Wettbewerb?!

    Autor: tomate.salat.inc 19.05.20 - 08:10

    Wieso kommt Disney mit sowas durch? Damit meine ich nicht, das Entfernen von Inhalten. Sondern die offensichtliche Kundenverarsche.

    Die Kunden wurden damit gelockt, dass keine Inhalte verschwinden. Das ist doch für den ein oder anderen ein verdammt guter Grund sich für D+ zu entscheiden. Gerade in Amerika - dem Land der Klagen. Oder in DE mit unserer tollen Bürokratielandschaft?

    Hier im Artikel wird zwar erwähnt, dass Disney irgendwann mal zurück gerudert hat - aber davon gehört hab ich jetzt das erste mal. Auf der D+-Seite finde ich auch keinen Hinweis darauf, wie mit Filmen umgegangen wird. So manch jemand könnte an eine Marketingstrategie denken: Lauthals rufen, dass Inhalte bleiben und irgendwann kleinlaut sagen "vllt doch nicht". Auf der Homepage zu dem Thema dann einfach ganz schweigen und hoffen, dass viele es nicht mitbekommen haben.

    Vor allem verstehe ich diese Heimlichtuerei nicht. Wenn man einfach mal offen kommunizieren würde, dann wäre die Aufregung auch nicht so groß. Wenn da noch andere Verträge stehen die in Vergangenheit gemacht worden sind und sie die Sachen von der Plattform nehmen MÜSSEN, dann ist das eine verdammt gute Erklärung. Es würden sicherlich noch immer Motzer geben, aber die Mehrheit würde es verstehen. (Ok. Man könnte noch immer darüber mosern, warum Disney das nicht von Anfang an transparent gemacht hat - aber das könnte man mit einem (falschen?) Schuldeingeständnis klären mit: "haben wir dummerweise übersehen. Aber es wird keine neuen Verträge die Richtung geben").

    Aber so wie das aktuell gehandhabt wird erweckt das eher den Anschein, dass man was zu verbergen hat. Wer weiß, ob nicht schon neue Verträge gemacht worden sind. Ist ja auch gut möglich, dass dieses "Es verschwinden keine Inhalte mehr" komplett vom Tisch ist. Was man natürlich nicht kommunizieren möchte, weil der ein oder andere sicherlich noch die Hoffnung hat.

    Naja. Für mich könnte es ganz gut sein, dass Disney die "wir verarschen mal schön den Kunden"-Schiene fährt. Vllt steht mir dann Punisher weiterhin auf Netflix zur Verfügung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cerdia Services GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  2. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...
  4. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme