Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Com: Bis zu 6,4 TBit/s mit neuer…

die telekom soll...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die telekom soll...

    Autor: lemmingo 26.09.06 - 11:44

    ... erstma zusehen, dass sie das normale Breitbandinternet (sprich DSL) überall anbieten kann ;)

  2. Re: die telekom soll...

    Autor: Rainer Haessner 26.09.06 - 11:49

    Huhu,

    -------------------------------------------------------
    > ... erstma zusehen, dass sie das normale
    > Breitbandinternet (sprich DSL) überall anbieten
    > kann ;)

    Und warum genau *dieser* Anbieter. Es gibt zumindest m.W. noch
    mindestens 50 Weitere. Und investieren muss jeder davon.


  3. Re: die telekom soll...

    Autor: Obi Wan 26.09.06 - 11:53

    Rainer Haessner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huhu,
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... erstma zusehen, dass sie das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich DSL) überall
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > Und warum genau *dieser* Anbieter. Es gibt
    > zumindest m.W. noch
    > mindestens 50 Weitere. Und investieren muss jeder
    > davon.
    >
    >


    korrigier mich wenn ich falsch liege aber der telekom gehören doch die leitungen und niemand sonst! also muss auch die telekom dafür sorgen dass die leitungen - wie dein vorredner es wünscht - überall hinkommen! :) ok mit ausnahme von arcor ;) die haben auch eigene leitungen... aber ansonsten gehört keinem anderen iwelche leitungen in deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1 usw... (um ein bisschen werbung zu machen *g*)

    Obi Wan

  4. Re: die telekom soll...

    Autor: so ist das also 26.09.06 - 12:01

    Obi Wan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rainer Haessner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Huhu,
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... erstma zusehen, dass sie
    > das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich
    > DSL) überall
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > Und warum genau *dieser* Anbieter. Es gibt
    >
    > zumindest m.W. noch
    > mindestens 50 Weitere.
    > Und investieren muss jeder
    > davon.
    >
    > korrigier mich wenn ich falsch liege aber der
    > telekom gehören doch die leitungen und niemand
    > sonst! also muss auch die telekom dafür sorgen
    > dass die leitungen - wie dein vorredner es wünscht
    > - überall hinkommen! :) ok mit ausnahme von arcor
    > ;) die haben auch eigene leitungen... aber
    > ansonsten gehört keinem anderen iwelche leitungen
    > in deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1
    > usw... (um ein bisschen werbung zu machen *g*)
    >
    > Obi Wan


    arcor gehört keine einzige letzte meile....die wird immer von der telekom angemietet! daher ist deine aussage falsch.
    arcor gehört das bahn-glasfasernetz, das ist laut unbestätigten infos aber schon lange nicht mehr ausreichend so das auch da von der telekom zugemietet wird....

    es gibt sehr wohl anbieter mit eigener letzter meile! in einigen städten gibt es kabel/dsl-anbieter die selbst die infrastruktur geschaffen haben für die letzte meile, sprich selbst gebuddelt und leitungen verlegt, beispiel ist norderstedt, 100 mbit dsl bei wilhem.tel ist dort möglich, mit eigenen leitungen!!!

    also wieso sollten das arcor und co nicht auch machen können? sie könnten aber das würde investitionen fordern. stattdessen entlässt arcor leute im service :D
    ganz großes kino das die resaler (sind sie fast alle, auch arcor) da abliefern...
    die telekom ist immer der sündenbock aber selbst verkaufen sie nur ware aus 2. hand, die telekomware....



  5. Re: die telekom soll...

    Autor: silveraxe 26.09.06 - 12:08


    > es gibt sehr wohl anbieter mit eigener letzter
    > meile! in einigen städten gibt es
    > kabel/dsl-anbieter die selbst die infrastruktur
    > geschaffen haben für die letzte meile, sprich
    > selbst gebuddelt und leitungen verlegt, beispiel
    > ist norderstedt, 100 mbit dsl bei wilhem.tel ist
    > dort möglich, mit eigenen leitungen!!!

    Ebenso im Bereich rund um Oldenburg (Nds.). Dort verlegt die ewetel als EWE Tochter bei Neubauten gleich die letzte Meile mit, parallel zur Telekom, die meist ebenfalls gleich einen "toten" Anschluss legt, wenn der Bauherr da nicht gegen ist.

    Wie es bei Wartungsarbeiten etc. aussieht, also ob die ewetel auch verlegt, wenn die EWE Wartungsarbeiten am Stromanschluss vornimmt, weiß ich nicht.

    Ansonsten kann ich immer noch nur bedauern, dass die Leitungen im Boden nicht beim Bund verblieben oder als separates Unternehmen veräußert wurden.

  6. Re: die telekom soll...

    Autor: sparvar 26.09.06 - 12:09

    lemmingo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... erstma zusehen, dass sie das normale
    > Breitbandinternet (sprich DSL) überall anbieten
    > kann ;)


    ich denke wenn du ihnen garantierst, dass du pro monat deine 1000.- euro abdrückst für deinen anschluss und dein gesamtes dorf auch würden sie es bestimmt machen...

    schonmal überlegt was das wort unrentabel bedeutet. schliesslich ist die telekom kein soziales gefüge.

  7. Kopf schüttel

    Autor: Hunimux 26.09.06 - 12:13

    Obi Wan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rainer Haessner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Huhu,
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... erstma zusehen, dass sie
    > das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich
    > DSL) überall
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > Und warum genau *dieser* Anbieter. Es gibt
    >
    > zumindest m.W. noch
    > mindestens 50 Weitere.
    > Und investieren muss jeder
    > davon.
    >
    > korrigier mich wenn ich falsch liege aber der
    > telekom gehören doch die leitungen und niemand
    > sonst! also muss auch die telekom dafür sorgen
    > dass die leitungen - wie dein vorredner es wünscht
    > - überall hinkommen! :) ok mit ausnahme von arcor
    > ;) die haben auch eigene leitungen... aber
    > ansonsten gehört keinem anderen iwelche leitungen
    > in deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1
    > usw... (um ein bisschen werbung zu machen *g*)
    >
    > Obi Wan


    So ein Schwachsinn - jeder Anbieter kann doch Leitungen bauen auch in den ländlichen Gebieten? Aber warum macht das keiner? Na, weil es sich nicht lohnt, kaum User da sind und zweitens dieses eigene Netz auch noch der Konkurrenz geöffnet werden muss. Warum sollte das jemand tun wollen?

    Wer aufm Land lebt, soll seine Vorteile genießen oder in die Stadt ziehen.

  8. Re: Kopf schüttel

    Autor: RoSi 26.09.06 - 12:26

    Hunimux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Obi Wan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rainer Haessner schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Huhu,
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... erstma zusehen,
    > dass sie
    > das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich
    > DSL) überall
    >
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > Und warum
    > genau *dieser* Anbieter. Es gibt
    >
    > zumindest m.W. noch
    > mindestens 50
    > Weitere.
    > Und investieren muss jeder
    >
    > davon.
    >
    > korrigier mich wenn ich falsch liege aber der
    >
    > telekom gehören doch die leitungen und
    > niemand
    > sonst! also muss auch die telekom
    > dafür sorgen
    > dass die leitungen - wie dein
    > vorredner es wünscht
    > - überall hinkommen! :)
    > ok mit ausnahme von arcor
    > ;) die haben auch
    > eigene leitungen... aber
    > ansonsten gehört
    > keinem anderen iwelche leitungen
    > in
    > deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1
    >
    > usw... (um ein bisschen werbung zu machen
    > *g*)
    >
    > Obi Wan
    >
    > So ein Schwachsinn - jeder Anbieter kann doch
    > Leitungen bauen auch in den ländlichen Gebieten?
    > Aber warum macht das keiner? Na, weil es sich
    > nicht lohnt, kaum User da sind und zweitens dieses
    > eigene Netz auch noch der Konkurrenz geöffnet
    > werden muss. Warum sollte das jemand tun wollen?
    >
    > Wer aufm Land lebt, soll seine Vorteile genießen
    > oder in die Stadt ziehen.


    Was für Vorteile gibt es denn auf dem Land?
    Und wenn alle in die Stadt ziehen, dort gibt es auch nicht überall DSL.

  9. Re: Kopf schüttel

    Autor: zaz 26.09.06 - 12:40

    RoSi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hunimux schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > So ein Schwachsinn - jeder Anbieter kann
    > doch
    > Leitungen bauen auch in den ländlichen
    > Gebieten?
    > Aber warum macht das keiner? Na,
    > weil es sich
    > nicht lohnt, kaum User da sind
    > und zweitens dieses
    > eigene Netz auch noch der
    > Konkurrenz geöffnet
    > werden muss. Warum sollte
    > das jemand tun wollen?
    >
    > Wer aufm Land
    > lebt, soll seine Vorteile genießen
    > oder in
    > die Stadt ziehen.
    >
    > > Was für Vorteile gibt es denn auf dem Land?
    >> Und wenn alle in die Stadt ziehen, dort gibt es
    >> auch nicht überall DSL.

    Wie definierst Du "Stadt"?
    Und in welcher "Stadt" gibt es bitte kein DSL?

  10. Re: Kopf schüttel

    Autor: der_ich 26.09.06 - 12:43

    zaz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RoSi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hunimux schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > So ein Schwachsinn - jeder Anbieter
    > kann
    > doch
    > Leitungen bauen auch in den
    > ländlichen
    > Gebieten?
    > Aber warum macht
    > das keiner? Na,
    > weil es sich
    > nicht
    > lohnt, kaum User da sind
    > und zweitens
    > dieses
    > eigene Netz auch noch der
    >
    > Konkurrenz geöffnet
    > werden muss. Warum
    > sollte
    > das jemand tun wollen?
    >
    > Wer
    > aufm Land
    > lebt, soll seine Vorteile
    > genießen
    > oder in
    > die Stadt ziehen.
    >
    > > Was für Vorteile gibt es denn auf
    > dem Land?
    >> Und wenn alle in die Stadt
    > ziehen, dort gibt es
    >> auch nicht überall
    > DSL.
    >
    > Wie definierst Du "Stadt"?
    > Und in welcher "Stadt" gibt es bitte kein DSL?
    >
    z.B. Plauen hat immerhin 60.000 Einwohner und wurde in der Stadt komplett mit Glasfaser verkabelt. Nun findet dort ein Umbau mit Kupferstatt um darüber DSL zu ermöglichen. Das Komplette Stadtzentrum ist davon betroffen :-)

  11. Re: Kopf schüttel

    Autor: zaz 26.09.06 - 12:59

    der_ich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zaz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > RoSi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hunimux schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > So ein Schwachsinn - jeder
    > Anbieter
    > kann
    > doch
    > Leitungen bauen
    > auch in den
    > ländlichen
    > Gebieten?
    >
    > Aber warum macht
    > das keiner? Na,
    > weil es
    > sich
    > nicht
    > lohnt, kaum User da sind
    >
    > und zweitens
    > dieses
    > eigene Netz auch
    > noch der
    >
    > Konkurrenz geöffnet
    > werden
    > muss. Warum
    > sollte
    > das jemand tun
    > wollen?
    >
    > Wer
    > aufm Land
    > lebt,
    > soll seine Vorteile
    > genießen
    > oder
    > in
    > die Stadt ziehen.
    >
    > > Was für Vorteile gibt es denn auf
    >
    > dem Land?
    >> Und wenn alle in die Stadt
    >
    > ziehen, dort gibt es
    >> auch nicht
    > überall
    > DSL.
    >
    > Wie definierst Du
    > "Stadt"?
    > Und in welcher "Stadt" gibt es bitte
    > kein DSL?
    >
    > z.B. Plauen hat immerhin 60.000 Einwohner und
    > wurde in der Stadt komplett mit Glasfaser
    > verkabelt. Nun findet dort ein Umbau mit
    > Kupferstatt um darüber DSL zu ermöglichen. Das
    > Komplette Stadtzentrum ist davon betroffen :-)
    >
    Ok, da gebe ich Dir natürlich Recht.
    Die ganze undurchdachte Glasfaser-Aktion muss man dort natürlich anders betrachten. :)

  12. Re: die telekom soll...

    Autor: Konsumkind 26.09.06 - 13:02

    Obi Wan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rainer Haessner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Huhu,
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... erstma zusehen, dass sie
    > das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich
    > DSL) überall
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > Und warum genau *dieser* Anbieter. Es gibt
    >
    > zumindest m.W. noch
    > mindestens 50 Weitere.
    > Und investieren muss jeder
    > davon.
    >
    > korrigier mich wenn ich falsch liege aber der
    > telekom gehören doch die leitungen und niemand
    > sonst! also muss auch die telekom dafür sorgen
    > dass die leitungen - wie dein vorredner es wünscht
    > - überall hinkommen! :) ok mit ausnahme von arcor
    > ;) die haben auch eigene leitungen... aber
    > ansonsten gehört keinem anderen iwelche leitungen
    > in deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1
    > usw... (um ein bisschen werbung zu machen *g*)
    >
    > Obi Wan

    eig. ist das eh egal, da dieser Versuch im Moment absolut nichts mit dem Netzausbau zu tun hat bzw irgendeine Auswirkung auf den hat...

  13. Re: Kopf schüttel

    Autor: Blablablubblub 26.09.06 - 14:33

    Hunimux schrieb:
    > Wer aufm Land lebt, soll seine Vorteile genießen
    > oder in die Stadt ziehen.


    Ja - und am Besten wieder mit der Keule durch den ländlichen Urwald ziehen ...

    Mann mann mann - mit solchen Typen ist in Deutschland kein Blumentopf zu gewinnen ...

  14. Re: die telekom soll...

    Autor: -=Markus=- 26.09.06 - 14:36

    Obi Wan schrieb:
    > korrigier mich wenn ich falsch liege aber der
    > telekom gehören doch die leitungen und niemand
    > sonst! also muss auch die telekom dafür sorgen
    > dass die leitungen - wie dein vorredner es wünscht
    > - überall hinkommen! :) ok mit ausnahme von arcor
    > ;) die haben auch eigene leitungen... aber
    > ansonsten gehört keinem anderen iwelche leitungen
    > in deutschland ieinen anderen anbieter wie 1und1
    > usw... (um ein bisschen werbung zu machen *g*)
    >
    > Obi Wan

    NetCologne hat ein eigenes (z.Teil VDSL-)Netz incl. 'letzter Meile' bis ins Haus hinein :) Das reicht von Köln bis nach Bonn und nach Düren/Aachen. http://www.citynetcologne.de/

  15. Re: die telekom soll...

    Autor: venc 26.09.06 - 14:40

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lemmingo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... erstma zusehen, dass sie das normale
    >
    > Breitbandinternet (sprich DSL) überall
    > anbieten
    > kann ;)
    >
    > ich denke wenn du ihnen garantierst, dass du pro
    > monat deine 1000.- euro abdrückst für deinen
    > anschluss und dein gesamtes dorf auch würden sie
    > es bestimmt machen...
    >
    > schonmal überlegt was das wort unrentabel
    > bedeutet. schliesslich ist die telekom kein
    > soziales gefüge.


    so n mist und ich hab immer gedacht, dass die telekom das immer zum spass macht und garkein geld verdienen will

  16. Re: Kopf schüttel

    Autor: Painy187 26.09.06 - 15:00

    Blablablubblub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja - und am Besten wieder mit der Keule durch den
    > ländlichen Urwald ziehen ...
    >
    > Mann mann mann - mit solchen Typen ist in
    > Deutschland kein Blumentopf zu gewinnen ...

    Komm, mach ne Firma auf, geh dir nen bissel Kupfer kaufen und vergrab den Scheiss selbst in der Erde. Dann wirst du sehen wie lukrativ es ist, nen Loch zu buddeln, egal ob aufm Land oder in der Stadt...

  17. Re: die telekom soll...

    Autor: Youssarian 26.09.06 - 15:03

    lemmingo schrieb:

    > die telekom soll erstma zusehen, dass sie das normale
    > Breitbandinternet (sprich DSL) überall anbieten kann ;)

    Nein, das soll sie nicht. xDSL überall anbieten zu können, wäre viel zu teuer. Und da die Telekom keine sozialpolitische Aufgabe hat, wirst Du wohl jemand anderen finden müssen.


  18. Re: die telekom soll...

    Autor: don.rule 26.09.06 - 15:32

    eben!

    sonst wären wir ja nicht mehr die besseren menschen.
    die telekom ist niemanden etwas schuldig, was die abdeckung des netzes angeht, findet euch damit ab.

    vielleicht macht es sich ja demnächst eine andere firma zum sozialen auftrag?! who knows...

  19. Re: die telekom soll...

    Autor: GIGAntic 26.09.06 - 16:15

    don.rule schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eben!
    >
    > sonst wären wir ja nicht mehr die besseren
    > menschen.
    > die telekom ist niemanden etwas schuldig, was die
    > abdeckung des netzes angeht, findet euch damit
    > ab.
    >
    > vielleicht macht es sich ja demnächst eine andere
    > firma zum sozialen auftrag?! who knows...


    Genau und man kann ja nicht sagen das die Telekom nicht versucht überall
    DSL anzubieten (habe auch jetzt erst durch eine erhöhung von irgentwelchen db (ka was das bedeutet) dsl bekommen auch wenn nur 384k)

  20. Re: die telekom soll...

    Autor: kiesow 27.09.06 - 15:40

    zaz schrieb:

    > Die ganze undurchdachte Glasfaser-Aktion muss man
    > dort natürlich anders betrachten. :)

    wieso undurchdacht? War doch logisch und sinnvoll, das man das neue Telefonnetz gleich mit Glasfasern macht.
    Wäre auch kein Problem darauf richtig schnelle Internetzugänge anzubieten. Nur ist es rentabler, wenn man das über Kupfer und ADSL macht. Den Umstieg auf Glasfaser verkauft man dann acht Jahren als große Innovation ...
    Hätte sich das ADSL nicht durchgesetzt, würden mittlerweile alle per Glasfaser surfen.


  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. Encory GmbH, Unterschleissheim
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38