1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: WSL bekommt…

Partial Off Topic: Seamless RDP von Windows-Anwendungen unter Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Partial Off Topic: Seamless RDP von Windows-Anwendungen unter Linux

    Autor: Vanger 19.05.20 - 20:15

    Microsoft geht mit WSL ja eine relativ naheliegende Lösung indem Wayland-Fenster von Linux-Anwendungen per RDP nahtlos in den Windows-Desktop gestreamt werden. Hat jemand Erfahrungen mit dem umgekehrten Weg? Sprich: das Fenster einer Windows-Anwendung remote (z.B. mit RDP) nahtlos auf einen Linux-Desktop streamen? Über weiterführende Links zu Lösungen würde ich mich freuen. Falls Nachteile bekannt sind gerne auch.

  2. Re: Partial Off Topic: Seamless RDP von Windows-Anwendungen unter Linux

    Autor: tatiplut 19.05.20 - 22:40

    Nicht gerade seamless RDP aber ich hatte mal den seamless-Modus von Virtualbox ausprobiert.

    Den konnte man für eine Windows 7 VM unter Ubuntu einfach in den Einstellungen von Virtualbox auswählen (installierte Gasterweiterungen waren vmtl. Vorraussetzung).
    Wenn man dann die VM gestartet hat, wurde die Windows-Startleiste einfach unten auf dem Bildschirm eingeblendet zusätzlich zu der Leiste von Ubuntu am linken Rand.
    Sah etwas komisch aus, hat aber in meinem kleinen Test gut funtktioniert.

    Ich meine mich allerdings zu erinnern, dass das ab Windows 8 aus irgend einem Grund nicht mehr ginge. Kannst ja einfach mal nachschauen oder ausprobieren, falls das für dich in Frage kommt.

    Eine Lösung über RDP wäre natürlich auch interessant.

  3. Re: Partial Off Topic: Seamless RDP von Windows-Anwendungen unter Linux

    Autor: %username% 19.05.20 - 22:48

    Hi!
    Das Zauberwort heißt: "Microsoft RemoteApp" => https://www.youtube.com/watch?v=EPMty3X28Ko

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  4. Danke für die Tipps!

    Autor: Vanger 21.05.20 - 10:18

    Werde ich ausprobieren :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  3. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  4. STRABAG AG, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster