Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: Intels Quad-Core "Kentsfield…

Dice --> Dies

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dice --> Dies

    Autor: Generveter 26.09.06 - 12:59

    zum hunderttausendsten Male: in deutschen Texten ist die deutsche Pluralbildung anzuwenden (nämlich Dies) in englischen Texten die englische (nämlich dice). Ein Wort wie "Dice" exisitiert weder im Deutschen (falscher Plural) noch im Englischen (falsche Großschreibung).

    genervte Grüße

  2. Re: Dice --> Dies

    Autor: IkariGend 26.09.06 - 13:04

    Generveter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zum hunderttausendsten Male: in deutschen Texten
    > ist die deutsche Pluralbildung anzuwenden (nämlich
    > Dies) in englischen Texten die englische (nämlich
    > dice). Ein Wort wie "Dice" exisitiert weder im
    > Deutschen (falscher Plural) noch im Englischen
    > (falsche Großschreibung).
    >
    > genervte Grüße

    Bin auch genervt, aber im englischen wird auch nicht von Würfeln (dice) gesprochen!!!

    Mfg
    IkariGend

    P.S. Es lebe die Autokorrektur! ;-P


  3. Re: Dice --> Dies

    Autor: najaaa@lula.de 26.09.06 - 13:07

    Generveter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zum hunderttausendsten Male: in deutschen Texten
    > ist die deutsche Pluralbildung anzuwenden (nämlich
    > Dies) in englischen Texten die englische (nämlich
    > dice). Ein Wort wie "Dice" exisitiert weder im
    > Deutschen (falscher Plural) noch im Englischen
    > (falsche Großschreibung).
    >
    > genervte Grüße


    heul doch...

  4. Re: Dice --> Dies

    Autor: Jemand anderes 26.09.06 - 13:24

    IkariGend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Generveter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Bin auch genervt, aber im englischen wird auch
    > nicht von Würfeln (dice) gesprochen!!!

    "die - pl.: dice [engin.] - das Mikroplättchen"

  5. Re: Dice --> Dies

    Autor: zuwievieltbinich? 26.09.06 - 15:46

    egal welche probleme du hast, behalte sie für dich, und verkrieche dich ohne computer und internet-zugang in ein tiefes dunkles loch...


  6. Re: Dice --> Dies

    Autor: Sportdirektor KGB 27.09.06 - 00:28

    Jemand anderes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "die - pl.: dice - das Mikroplättchen"

    Zitiert nach?

    Encyclopedia Britannica und Merriam-Webster tendieren zu "dies".

  7. Re: Dice --> Dies

    Autor: :-) 27.09.06 - 03:03

    Sportdirektor KGB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jemand anderes schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "die - pl.: dice - das Mikroplättchen"
    >
    > Zitiert nach?
    >
    > Encyclopedia Britannica und Merriam-Webster
    > tendieren zu "dies".
    >


    ...dann solten wir den Engländern helfen und Deiße vorschlagen :-)

  8. Re: Dice --> Dies

    Autor: Genervter 27.09.06 - 10:36

    Sportdirektor KGB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Encyclopedia Britannica und Merriam-Webster
    > tendieren zu "dies".
    >
    Das ist zwar schön, hilft uns aber nicht weiter. Wir haben ja einen _deutschen_ Text vor uns. In sprachlichen Zweifelsfällen hilft also der Duden oder meinetwegen auch der Wahrig.
    Ich habe ad hoc zwar keine Regel parat und auf die Schnelle nichts gefunden, aber es ist klar, dass in _deutschen_ Texten die _deutschen_ Grammatikregeln und damit auch Pluralbildung angewandt wird.

    Bsp. (natürlich exklusiv der Beispiele, die gleichlautende Pluralformen im Deutschen und Englischen haben):
    dt: der Container - die Container (Pl. en: containers)
    dt: das Baby - die Babys (Pl. en: babies)
    dt: die Lady - die Ladys (Pl. en: ladies)
    dt: der Tunnel - die Tunnel (Pl. en: tunnels)
    (usw. usf., die List ist beliebig erweiterbar, aber last but not least:)
    dt: der Die - die Dies (Pl. en: dice oder dies)




  9. Re: Dice --> Dies

    Autor: Sportdirektor KGB 27.09.06 - 11:02

    Genervter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sportdirektor KGB schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Encyclopedia Britannica und
    > Merriam-Webster
    > tendieren zu "dies".
    >
    > Das ist zwar schön, hilft uns aber nicht weiter.

    Ja, das war aber auch nicht meine Frage.

    > Wir haben ja einen _deutschen_ Text vor uns. In
    > sprachlichen Zweifelsfällen hilft also der Duden
    > oder meinetwegen auch der Wahrig.

    Ja

    > Ich habe ad hoc zwar keine Regel parat und auf die
    > Schnelle nichts gefunden, aber es ist klar, dass
    > in _deutschen_ Texten die _deutschen_
    > Grammatikregeln und damit auch Pluralbildung
    > angewandt wird.

    Ja

    >
    > Bsp. (natürlich exklusiv der Beispiele, die
    > gleichlautende Pluralformen im Deutschen und
    > Englischen haben):
    > dt: der Container - die Container (Pl. en:
    > containers)
    > dt: das Baby - die Babys (Pl. en: babies)
    > dt: die Lady - die Ladys (Pl. en: ladies)
    > dt: der Tunnel - die Tunnel (Pl. en: tunnels)
    > (usw. usf., die List ist beliebig erweiterbar,
    > aber last but not least:)

    Ja

    > dt: der Die - die Dies (Pl. en: dice oder dies)

    Mir ging es ausschließlich darum, ob "dice" in dem hier gemeinten Kontext überhaupt eine sinnvolle Pluralform ist, gleichgültig in welcher Sprache.

  10. @golem: nur "Dies"! (war Re: Dice --> Dies)

    Autor: Genervter 27.09.06 - 11:32

    Sportdirektor KGB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja
    > ...
    > Mir ging es ausschließlich darum, ob "dice" in dem
    > hier gemeinten Kontext überhaupt eine sinnvolle
    > Pluralform ist, gleichgültig in welcher Sprache.
    >
    Hm, stimmt. Das Deutsche ist ja schon geklärt, fürs Englische ist Merriam-Webster da ziemlich eindeutig:

    Main Entry: 2die
    Pronunciation: 'dI
    Function: noun
    Inflected Form(s): plural dice /'dIs /; or dies /'dIz/
    Etymology: Middle English dee, from Anglo-French dé
    1 plural dice : a small cube marked on each face with from one to six spots and used usually in pairs in various games and in gambling by being shaken and thrown to come to rest at random on a flat surface -- often used figuratively in expressions concerning chance or the irrevocability of a course of action <the die was cast>
    2 plural dies : DADO 1a
    3 plural dies : any of various tools or devices for imparting a desired shape, form, or finish to a material or for impressing an object or material: as a (1) : the larger of a pair of cutting or shaping tools that when moved toward each other produce a desired form in or impress a desired device on an object by pressure or by a blow (2) : a device composed of a pair of such tools b : a hollow internally threaded screw-cutting tool used for forming screw threads c : a mold into which molten metal or other material is forced d : a perforated block through which metal or plastic is drawn or extruded for shaping

    "dice" nur, wenns um Spielwürfel geht, sonst "dies" - alles klar, denke ich.
    Also sowohl im Deutschen als auch im Englischen: "Dies" bzw. "dies".

    Im übrigen musste auf irgendeinen Beitrag replyen (oha, Stolperfalle), um mich nochmals verständlich zu machen, und deiner war noch am vernünftigsten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27