1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interoute verspricht GEZ-freien…

Ich dachte immer...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte immer...

    Autor: eisenlauer 26.09.06 - 15:25

    ...das Gebühren dann abzudrücken wären, wenn das Gerät technisch dazu in der Lage sei das Programm zu empfangen, unabhängig davon, ob das Gerät das Program auch tatsächlich empfangen kann.

    Präzedenzfall waren doch vor geraumer Zeit zwei Urteile; der eine hatte ne Hütte auf der Alm und konnte dort nur SAT1 und RTL (oder so) empfangen, und hat sämliche ÖRs nicht reinbekommen. Er musste trotzdem zahlen.

    Ein anderer Elektrotechniker hat sich seinen Fernseher so modifiziert, daß sein Gerät die Kanäle auf denen die ÖRs liefen nicht mehr zu empfangen waren. Er musste auch trotzdem zahlen.

    Wo bleibt dann der Sinn, daß man beim PC nicht zahlen muß, wenn der Provider die Seiten sperrt?! Immerhin gibt es auch hier Möglichkeiten dies zu umgehen - z.B. Anonymisierungsseiten und/oder parallele Einwahl zum Beispiel über eine parallele Einwahl über ein Modem. Hilft dann wirklich die Ausrede "Aber ich hab doch den No-GEZ Tarif"?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.06 15:28 durch eisenlauer.

  2. Re: Ich dachte immer...

    Autor: Mike 27.09.06 - 09:18

    eisenlauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...das Gebühren dann abzudrücken wären, wenn das
    > Gerät technisch dazu in der Lage sei das Programm
    > zu empfangen, unabhängig davon, ob das Gerät das
    > Program auch tatsächlich empfangen kann.
    >
    Das hat schon immer dem Rechtsempfinden der Bürger widersprochen.
    Man muss nicht schlechte Regelungen immer an neue technische Möglichkeiten anpassen.

  3. Re: Ich dachte immer...

    Autor: Martin2 27.09.06 - 09:59

    > ...das Gebühren dann abzudrücken wären, wenn das
    > Gerät technisch dazu in der Lage sei das Programm
    > zu empfangen, unabhängig davon, ob das Gerät das
    > Program auch tatsächlich empfangen kann.

    Die rundfunkgebühren zahlt man überhaupt nicht für bestimmte programme. Denn sonst gäbe es schon lange radios ohne öff.-rechliche.

    Rundfunktgebühren zahlt man für die rundfunk-infrastruktur und landschaft in der BRD.

    Es ist deshalb völlig egal, welche webseiten man aufrufen kann.
    Die gebühr ist ja nicht für die webseiten der ARD/ZDF.

  4. Re: Ich dachte immer...

    Autor: graf porno 27.09.06 - 12:45

    > Die rundfunkgebühren zahlt man überhaupt nicht für
    > bestimmte programme. Denn sonst gäbe es schon
    > lange radios ohne öff.-rechliche.

    Die Schlussfolgerung läutet mir nicht ein. Denn dass man für Radio GEZ bezahlen muss, hält auch keinen Hersteller ab, in jedes Handy, Wecker, Kühlschrank... ein Radio einzubauen.

    > Rundfunktgebühren zahlt man für die
    > rundfunk-infrastruktur und landschaft in der BRD.

    u.a. ja.

    > Es ist deshalb völlig egal, welche webseiten man
    > aufrufen kann.
    > Die gebühr ist ja nicht für die webseiten der
    > ARD/ZDF.

    Doch. In dem Fall schon. Oder tragen die Öffentlich Rechtlichen zu Infrastruktur des Internets bei? Eben nicht. Das ist der Unterschied zum TV/Radio.

  5. Re: Ich dachte immer...

    Autor: graf porno 27.09.06 - 12:47

    eisenlauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...das Gebühren dann abzudrücken wären, wenn das
    > Gerät technisch dazu in der Lage sei das Programm
    > zu empfangen, unabhängig davon, ob das Gerät das
    > Program auch tatsächlich empfangen kann.

    Viel Unis, Schulen und vielleicht auch Firmen umgehen (legal) die GEZ-Gebühr, indem sie die Empfangsteile aus den Fernsehern entfernen. Dann ist keine Gebühr fällig. Das ist IMO im Prinzip das gleiche, wie bei dem Interoute-Angebot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
  3. Mitarbeiter im Service Desk (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  4. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de