1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnittstelle installiert: Android…

Wie soll das gehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll das gehen?

    Autor: M.P. 26.05.20 - 09:57

    Ist der Code der API Schnittstelle irgendwie außerhalb des Android-Betriebssystems lokalisiert?

    Wenn nicht, muss man doch darauf warten, dass die Hersteller ein Update herausbringen....

    da wäre dann "sind bereit" ein heftiger Euphemismus ...

  2. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: wurstfett 26.05.20 - 10:13

    Ja das ist bei android außerhalb des Betriebssytems. Geht über die play services. Google macht sich da schon länger unabhängig von den releases der Hersteller. IOS bringt halt zeitnah updates raus.

  3. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: M.P. 26.05.20 - 11:34

    Da finde ich aber bei meinem Nokia 6.2 nichts

    Oberhalb von "Auf dem Gerät teilen" gibt es bei mir keinen Eintrag ...

    > Die Schnittstelle findet sich in Android-Geräten unter "Einstellungen" in der Rubrik "Google/Google-Services". Sie steht ganz oben in der Liste der Dienste und hat den Namen "Benachrichtigungen zu möglichem Kontakt mit Covid-19-Infizierten". Dort heißt es weiter: "Zum Aktivieren von Covid-19-Kontaktbenachrichtungen eine verfügbare App öffnen". Das heißt, dass die Schnittstelle prinzipiell deaktiviert ist, solange sie nicht über eine Corona-Warn-App aktiviert wurde.

  4. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: M.P. 26.05.20 - 12:18

    Nachtrag - auch nach dem Besuch im Play Store nebst installation aller ausstehenden Updates keine Änderung ...

  5. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: George99 26.05.20 - 16:49

    Bei meinem alten, schon lange aus dem Support gefallenen SONY-Tablet, das ich vorhin dazu mal wieder ausgekramt habe, kam der neue Eintrag innerhalb weniger Minuten nach dem Hochfahren. Das Gerät muss dazu natürlich online sein...

  6. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: bastie 26.05.20 - 22:30

    Wenn du mindestens Android 6 hast, sollte es bald auftauchen, vorausgesetzt du hast dir Google-Play-Services installiert. Vielleicht wird das einfach in Wellen ausgerollt, ist eigentlich üblich.
    Bei mir (Android 10) ist der Menüpunkt verfügbar.

  7. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: M.P. 28.05.20 - 11:27

    Bei mir immer noch nichts ...

    Nokia 6.2 inzwischen mit Android 10, Patchlevel Mai 2020

    Das mit den "wellen" kann ich mir auch vorstellen - daneben vielleicht, das der Menupunkt sich ggfs. "versteckt", wenn es überhaupt keine Hinweise auf eine nutzende App gibt ..

  8. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: treysis 31.05.20 - 14:43

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir immer noch nichts ...
    >
    > Nokia 6.2 inzwischen mit Android 10, Patchlevel Mai 2020
    >
    > Das mit den "wellen" kann ich mir auch vorstellen - daneben vielleicht, das
    > der Menupunkt sich ggfs. "versteckt", wenn es überhaupt keine Hinweise auf
    > eine nutzende App gibt ..

    Hat nix mit der Android-Version zu tun. Dort wird das Feature erst in Zukunft eingepflegt. Aktuell kommt das nur über die Google PlayServices. Bei mir (Samsung Galaxy NoteFE mit Android 9, Patchlevel November 2019) ist der Punkt verfügbar. Heißt auf Englisch "COVID-19 Exposure Notifications". Allerdings ist die Seite dann mehr oder weniger leer und sieht noch nach Beta-Stadium aus.

  9. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: M.P. 05.06.20 - 14:12

    > Aktuell kommt das nur über die Google PlayServices.

    Muss man da selbst aktiv werden, oder werden die Google Play Services das schon irgendwann von selbst auf mein Smartphone beamen?

  10. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: bastie 07.06.20 - 21:40

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man da selbst aktiv werden, oder werden die Google Play Services das
    > schon irgendwann von selbst auf mein Smartphone beamen?

    Das kommt von habt alleine.
    Die neuste Version hast du bestimmt auch, oder?
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.gms

  11. Re: Wie soll das gehen?

    Autor: treysis 07.06.20 - 23:09

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aktuell kommt das nur über die Google PlayServices.
    >
    > Muss man da selbst aktiv werden, oder werden die Google Play Services das
    > schon irgendwann von selbst auf mein Smartphone beamen?

    Das ist fest in den aktuellen PlayServices integriert. Die aktualisieren sich ja automatisch. Wird halt erst durch die App aktiviert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.20 23:09 durch treysis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. afb Application Services AG, Dresden
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Web Service Kaupa - HomepageWartung24, Remscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist