1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IDF: Opteron im Eimer

Intel und die Talkshow-Kultur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Ahja 27.09.06 - 07:04

    Hi!

    Also das ist der Tiefpunkt von Intel. Bei einer professionellen Präsentation erwarte ich, dass der Hersteller Fakten zu seinem Produkt liefert und vielleicht einen fairen Vergleich zum Konkurrenzprodukt stellt.
    Das was Intel sich da geliefert hat, spricht nur die "ALG 2 - Talkshow-Dauerguck Idioten" an. Ist zumindest das gleiche Niveau, wie das TV Programm um die Mittagszeit.
    Irgendwie wird Intel immer unsympatischer. Sie haben die aktuelle Technologie, ist es da noch nötig auf einem mehrere Jahre alten Konkurrenzprodukt rumzuhacken?

  2. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Flummi 27.09.06 - 07:42

    Ahja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi!
    >
    > Also das ist der Tiefpunkt von Intel. Bei einer
    > professionellen Präsentation erwarte ich, dass der
    > Hersteller Fakten zu seinem Produkt liefert und
    > vielleicht einen fairen Vergleich zum
    > Konkurrenzprodukt stellt.
    > Das was Intel sich da geliefert hat, spricht nur
    > die "ALG 2 - Talkshow-Dauerguck Idioten" an. Ist
    > zumindest das gleiche Niveau, wie das TV Programm
    > um die Mittagszeit.
    > Irgendwie wird Intel immer unsympatischer. Sie
    > haben die aktuelle Technologie, ist es da noch
    > nötig auf einem mehrere Jahre alten
    > Konkurrenzprodukt rumzuhacken?

    Jemand der alle ALG2 empfänger als "idioten" und "Talkshow gucker" abstempelt, scheint selber nicht gerade klar im Kopf zu sein!

  3. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: blacky 27.09.06 - 08:30

    Dazu noch ziemlich pruede und fern von jeglicher Lebensfreude :)

    Flummi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ahja schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi!
    >
    > Also das ist der Tiefpunkt von
    > Intel. Bei einer
    > professionellen Präsentation
    > erwarte ich, dass der
    > Hersteller Fakten zu
    > seinem Produkt liefert und
    > vielleicht einen
    > fairen Vergleich zum
    > Konkurrenzprodukt
    > stellt.
    > Das was Intel sich da geliefert hat,
    > spricht nur
    > die "ALG 2 - Talkshow-Dauerguck
    > Idioten" an. Ist
    > zumindest das gleiche
    > Niveau, wie das TV Programm
    > um die
    > Mittagszeit.
    > Irgendwie wird Intel immer
    > unsympatischer. Sie
    > haben die aktuelle
    > Technologie, ist es da noch
    > nötig auf einem
    > mehrere Jahre alten
    > Konkurrenzprodukt
    > rumzuhacken?
    >
    > Jemand der alle ALG2 empfänger als "idioten" und
    > "Talkshow gucker" abstempelt, scheint selber nicht
    > gerade klar im Kopf zu sein!
    >
    >


  4. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Eltharion 27.09.06 - 08:41

    Ahja schrieb:
    > Bei einer
    > professionellen Präsentation erwarte ich, dass der
    > Hersteller Fakten zu seinem Produkt liefert und
    > vielleicht einen fairen Vergleich zum
    > Konkurrenzprodukt stellt.

    Du erwartest bei einer Werbeveranstaltung faire Vergleiche? :-)

    E*

  5. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: S.Janssen 27.09.06 - 08:59

    Der hat bei Steve Unterricht genommen ;-)

  6. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Werni 27.09.06 - 11:33

    Eltharion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ahja schrieb:
    > > Bei einer
    > professionellen Präsentation
    > erwarte ich, dass der
    > Hersteller Fakten zu
    > seinem Produkt liefert und
    > vielleicht einen
    > fairen Vergleich zum
    > Konkurrenzprodukt
    > stellt.
    >
    > Du erwartest bei einer Werbeveranstaltung faire
    > Vergleiche? :-)
    >
    > E*
    >

    Ja, ansonsten ists in meinen Augen zwar auch Werbung, aber für die Gegenseite ;-)


    Gruss,

    Werner

  7. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Der Kaiser! 05.07.11 - 16:25

    > Der hat bei Steve Unterricht genommen. ;-)

    Welchem Steve? :P

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. Re: Intel und die Talkshow-Kultur

    Autor: Der Kaiser! 05.07.11 - 16:27

    >> Jemand der alle ALG-II Empfänger als "Idioten" und "Talkshow gucker" abstempelt, scheint selber nicht gerade klar im Kopf zu sein!

    > Dazu noch ziemlich prüde und fern von jeglicher Lebensfreude. :)

    In den deutschen Talkshows gibts keine Titten. Zumindest keine nackten.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 05.07.11 - 16:32

    > Bei einer professionellen Präsentation erwarte ich, dass der Hersteller Fakten zu seinem Produkt liefert

    > Das was Intel sich da geliefert hat, [hat] das gleiche Niveau wie das TV-Programm um die Mittagszeit.

    Ich finde es auch unprofessionell.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  3. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  4. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 6,63€
  3. 4,32€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19