1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Urteil: Werbe-Cookies erfordern…

Und jetzt noch für Fingerprinting

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: Hoerli 28.05.20 - 11:40

    Damit das auch direkt geblockt wird.
    Ist genau so ein Rotz wie Cookies.

  2. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: unbuntu 28.05.20 - 11:48

    Die Browserhersteller sollten sowas wie Canvas Fingerprint Defender mal fest einbauen. Da wird der Fingerprint nicht geblockt, sondern modifiziert und ständig neu erstellt. Dann ruft man ne Seite 1000x auf und geht dann als 1000 einzelne Personen in die Statistik ein.

    Wer meine Daten haben will soll sie also bekommen und dann an der Menge ersticken.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  3. Fingerprinting verhindern ist bei Firefox Standard.

    Autor: katze_sonne 28.05.20 - 12:10

    Man kann in den Einstellungen das Level der geblockten Dinge sogar noch stärker erhöhen, aber da steht dann auch schon, dass dadurch dann womöglich manche Webseiten nicht mehr richtig funktionieren - ist also nicht DAU-kompatibel (und auch nicht mit vielen Leuten, die glauben, kein DAU zu sein)...

  4. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: Tragen 28.05.20 - 13:25

    Für Firefox gibt es Canvas Fingerprint Defender und Canvas Defender.
    Kennst du beide und weißt was besser ist?

  5. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: onkeltomhuette 28.05.20 - 13:27

    Ich habe auch den Canvas Defender. Der mixt regelmässig einen neuen Fingerprint zusammen. Das klingt für mich positiv. Was der Canvas Fingerprint Defender kann, weiss ich nicht.

  6. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: unbuntu 28.05.20 - 16:23

    Machen beide im Prinzip dasselbe. Mit dem FPD funktioniert bei mir aber z.B. die Whatsapp Web Bilder-verschicken-Funktion nicht mehr richtig. Mit dem CFPD gehts.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: onkeltomhuette 28.05.20 - 16:26

    Ich benutze kein WhatsApp :) Aber gut zu wissen, dass es doch Unterschiede gibt.

  8. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: FreiGeistler 28.05.20 - 21:08

    Hoerli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit das auch direkt geblockt wird.
    > Ist genau so ein Rotz wie Cookies.

    Eben. Immer diese Versteifung auf Cookies.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Web_tracking#Methods

  9. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: 486dx4-160 29.05.20 - 00:57

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoerli schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit das auch direkt geblockt wird.
    > > Ist genau so ein Rotz wie Cookies.
    >
    > Eben. Immer diese Versteifung auf Cookies.
    > en.wikipedia.org#Methods

    Im BGH-Urteil geht es um Nutzerprofile im Allgemeinen.
    Wenn jetzt noch der Steuerzahler bereit wäre, den Datenschutzbehörden mehr Steuergeld zur Verfügung zu stellen, dann könnte das glatt durchgesetzt werden. Das wäre der Wahnsinn.

  10. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: SirAstral 29.05.20 - 09:06

    Mit Geld alleine ist es nicht getan. Es braucht auch noch die richtigen Leute dafür. So erscheint mir der irische Datenschützer eine komplette Fehlbesetzung zu sein, wenn man sich da anschaut, was der mit Facebook & Co. macht (eben gar nichts).

  11. Re: Und jetzt noch für Fingerprinting

    Autor: cry88 29.05.20 - 12:16

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Geld alleine ist es nicht getan. Es braucht auch noch die richtigen
    > Leute dafür. So erscheint mir der irische Datenschützer eine komplette
    > Fehlbesetzung zu sein, wenn man sich da anschaut, was der mit Facebook &
    > Co. macht (eben gar nichts).
    Warum sollte er was machen? Seine Regierung verdient Millionen (Milliarden?) mit den IT Konzernen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung