1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Urteil: Werbe-Cookies erfordern…

@golem: Wie macht ihr das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Wie macht ihr das?

    Autor: carsten-s 29.05.20 - 10:32

    Mich würde interessieren, wie Golem darauf reagiert? Im Cookie-Banner wird ja darauf hingewiesen, dass 'Cookies von Diensten Dritter' gesetzt werden.

    Was ist da geplant bzw. falls nicht, wie ist Eure Argumentation?

    Kennt jemand ein WordPress-Plugin, mit dem sich umsetzen lässt, dass der Besuch einer Website erst nach ausdrücklciher Zustimmung erfolgt? Wer hat sowas in Gebrauch?

  2. Re: @golem: Wie macht ihr das?

    Autor: SirAstral 29.05.20 - 10:34

    carsten-s schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand ein WordPress-Plugin, mit dem sich umsetzen lässt, dass der
    > Besuch einer Website erst nach ausdrücklciher Zustimmung erfolgt? Wer hat
    > sowas in Gebrauch?

    Gemäss den Guidelines zur EU-Cookie-Richtline hättest du damit Probleme:

    40. Example 6a: A website provider puts into place a script that will block content from being visible except for a request to accept cookies and the information about which cookies are being set and for what purposes data will be processed. There is no possibility to access the content without clicking on the “Accept cookies” button. Since the data subject is not presented with a genuine choice, its consent is not freely given.

    41. This does not constitute valid consent, as the provision of the service relies on the data subject clicking the “Accept cookies” button. It is not presented with a genuine choice.

  3. Re: @golem: Wie macht ihr das?

    Autor: sme (Golem.de) 29.05.20 - 11:27

    Hallo,

    das Thema Cookies und Einwilligung ist ja seit Jahren umstritten, wie es an der sehr unterschiedlichen Handhabung in der Praxis erkennbar ist. Wir stützen uns bzgl. des Cookie-Einsatzes aktuell auf das berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beobachten das Thema aber sehr genau. Wenn der vollständige Urteilstext veröffentlichst ist, und wenn sich daraus gesetzliche Neu-Regelungen ergeben, wird sich Golem.de selbstverständlich daran orientieren.

    Steffi Metzler (Golem.de)

  4. Re: @golem: Wie macht ihr das?

    Autor: IchBIN 31.05.20 - 20:42

    sme (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Thema Cookies und Einwilligung ist ja seit Jahren umstritten, wie es an
    > der sehr unterschiedlichen Handhabung in der Praxis erkennbar ist. Wir
    > stützen uns bzgl. des Cookie-Einsatzes aktuell auf das berechtigte
    > Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beobachten das Thema aber sehr
    > genau. Wenn der vollständige Urteilstext veröffentlichst ist, und wenn sich
    > daraus gesetzliche Neu-Regelungen ergeben, wird sich Golem.de
    > selbstverständlich daran orientieren.

    Hallo Steffi,

    danke für diese Erklärung! Es gibt aber auch immer mehr Webseiten, die bei Cookies zwischen 2 oder gar 3 verschiedenen Arten unterscheiden: Einerseits notwendige Cookies (z.B. damit ich hier eingeloggt bin und im Forum schreiben kann), dann Statistik-Cookies (womit der Webseitenbetreiber alleine - idealerweise ohne dafür die Dienste Dritter wie Google Analytics o.ä. zu nutzen - den "Weg" des Besuchers durch die Website verfolgen kann), und dann Marketing-Cookies. Während ich bei den ersteren beiden Kategorien noch ein berechtigtes Interesse sehe, so fällt es mir schwer, dies bei der dritten Art von Cookies, welche ja die zumeist beanstandeten und datenschutzrechtlich äußerst bedenklichen Cookies sind, zu erkennen.
    Ich meine, Golem kann ja durchaus auch Werbung auf seiner Website einblenden, ohne dass die Anbieter der Werbenetzwerke dadurch die Möglichkeit haben müssen, das Surfverhalten eines Nutzers verschiedenste Webseiten übergreifend verfolgen zu können. OK, das bedeutet dann wahrscheinlich jedoch geringere Werbeeinnahmen für den Webseitenbetreiber, in diesem Fall Golem.de - aber dennoch wäre hier eine juristische Interessensabwägung interessant. Existiert eine solche schon? Ab welchem Grad des Eindringens in die Privatsphäre der Nutzer überwiegt deren Interesse, diese zu wahren?

    Das würde mich einmal sehr interessieren!

    Danke & viele Grüße!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LISTAN GmbH, Glinde
  2. Web Computing GmbH, Münster
  3. über vietenplus, Südwestfalen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung