1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Huawei wählt Dailymotion…

Youtube ist doch eine Website?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Youtube ist doch eine Website?

    Autor: ChMu 28.05.20 - 15:59

    Wird das geblocked bei Huawei? Ich habe auf dem iPad auch keine youTube app, aber ich kann trotzdem darauf zugreifen. Was ist da bei Huawei anders?

  2. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: trude 28.05.20 - 16:19

    App und Browser sind am Ende des Tages dann doch unterschiedlich in ihren Möglichkeiten.
    Das Problem für Huawei ist, dass der durchschnittliche Nutzer kein Android ohne Google kauft. Warum auch? Ist ja nicht so als wären deren Handys besser als andere.

  3. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: katze_sonne 28.05.20 - 16:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das geblocked bei Huawei? Ich habe auf dem iPad auch keine youTube
    > app, aber ich kann trotzdem darauf zugreifen. Was ist da bei Huawei anders?

    Keine "normaler" Durchschnitts-Youtube-Nutzer hat Lust, sich mit der mobilen Youtube-Seite rumzuschlagen. Doppeltipp für Spulen? Funktioniert nicht. Die Kommentarfunktion? Absolut kacke. Performance? Naja.

    Aber egal. Das wird man wohl nur verstehen, wenn man schon mal beides genutzt hat. Fakt ist: Huawei hat ein riesiges Problem. Und wer glaubt, dass man Youtube durch DailyMotion ersetzen könnte: Selten so gelacht. Der hat das Problem nicht verstanden.

  4. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: ChMu 28.05.20 - 16:41

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird das geblocked bei Huawei? Ich habe auf dem iPad auch keine youTube
    > > app, aber ich kann trotzdem darauf zugreifen. Was ist da bei Huawei
    > anders?
    >
    > Keine "normaler" Durchschnitts-Youtube-Nutzer hat Lust, sich mit der
    > mobilen Youtube-Seite rumzuschlagen. Doppeltipp für Spulen? Funktioniert
    > nicht.

    Weiss ich nicht, ich kann spulen wie ich will.

    > Die Kommentarfunktion? Absolut kacke. Performance? Naja.

    Was funktioniert nicht in der Kommentar Funktion? Laeuft wie immer? Performance? Was meinst Du damit? Es wird ein Video abgespielt? Ich sehe wirklich keinen Grund warum man youTube nicht ohne App nutzen kann. Zumal es x andere apps gibt, nur nicht von Google.
    >
    > Aber egal. Das wird man wohl nur verstehen, wenn man schon mal beides
    > genutzt hat.

    Ich habe jetzt extra mal die app installiert, kann sie ja nachher wieder loeschen. Ich sehe ehrlich keinen Unterschied. Ausser das ich im Browser die Videos runterladen kann, in der App nicht (nur gegen Bezahlung)


    > Fakt ist: Huawei hat ein riesiges Problem. Und wer glaubt,
    > dass man Youtube durch DailyMotion ersetzen könnte: Selten so gelacht. Der
    > hat das Problem nicht verstanden.

    Will man das denn? Oder will man nur eine Video app installieren? Heute scheint ja nichts ohne app zu laufen, warum auch immer.

  5. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: trude 28.05.20 - 17:03

    Die App bietet systembedingt Möglichkeiten, die ein Browser nicht bietet. Bei Youtube sind dass z. B. PushNachrichten oder dieser Minivideoplayer, den man parallel zu anderen Apps laufen lassen kann. Apps sind schon deutlich komfortabler in Handysoftware integriert als es Webseiten je könnten.
    Dazu kommt, dass gerade jüngere Menschen nur noch mit Apps aufwachsen. Da geht keiner mehr auf Webseiten.

  6. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: ChMu 28.05.20 - 18:11

    trude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die App bietet systembedingt Möglichkeiten, die ein Browser nicht bietet.
    > Bei Youtube sind dass z. B. PushNachrichten oder dieser Minivideoplayer,

    Also ich bekomme von youtube die Nachricht wenn es was neues in meinen Abos gibt. Wird am Web app (dem Link zur Website) angezeigt. Wenn ich ein Video sehe, dann eh full screen aber ich kann das Bild natuerlich als Fenster ueber anderen Apps floaten lassen, ist das der mini player? Wuesste nicht wozu aber andere brauchen das vieleicht. Auf nem Smartphone display macht doch aber ein Briefmarken Bild auch relativ wenig Sinn?

    > den man parallel zu anderen Apps laufen lassen kann. Apps sind schon
    > deutlich komfortabler in Handysoftware integriert als es Webseiten je
    > könnten.

    Daher ja mobile Webseiten. Also ich sehe keinen Unterschied wenn ich beide nebeneinander habe.
    Zumal ich in der App Werbung habe, welche mein browser raus filtert. Ausserdem kann ich mit dem Browser Videos runterladen, mit der App nicht.

    > Dazu kommt, dass gerade jüngere Menschen nur noch mit Apps aufwachsen. Da
    > geht keiner mehr auf Webseiten.

    Ok, das ist deren Problem. Ich sehe eher, das ich mir nicht das Memory mit zig Apps voll lade welche im Prizip nichts anderes sind, als links zu einer mobilen Website.

  7. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: berritorre 28.05.20 - 18:47

    > Huawei hat ein riesiges Problem.

    Aber auch nur im internationalen Geschäft. Den chinesischen Kunden dürfte die Youtube-App ziemlich egal sein.

    Was man allerdings in Europa und den USA mit Dailymotion will, das weiss ich beim besten Willen nicht. Ja, das ist eine Video-App, aber als Alternative kann ich die nicht ernst nehmen.

  8. Welcher Browser...

    Autor: grutzt 28.05.20 - 22:29

    ... kann einfach so Youtube-Videos runterladen? Ich kann das nur über halbseidene Tools wie JDownloader oder dubiose Webseiten.

  9. Re: Welcher Browser...

    Autor: ChMu 28.05.20 - 23:18

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kann einfach so Youtube-Videos runterladen? Ich kann das nur über
    > halbseidene Tools wie JDownloader oder dubiose Webseiten.

    iCabMobile (kostet) und Aloha (free) aber der macht nicht die Werbung weg.

  10. Re: Welcher Browser...

    Autor: retrobanger 28.05.20 - 23:38

    die klingen beide wahnsinnig seriös.

  11. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: Vögelchen 29.05.20 - 00:00

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das geblocked bei Huawei? Ich habe auf dem iPad auch keine youTube
    > app, aber ich kann trotzdem darauf zugreifen. Was ist da bei Huawei anders?


    Ich brauch da definitiv keine App. Obwohl ich Apps viel und gerne nutze, will ich die gar nicht.
    Kein Generve, keine Werbung, kein Verlauf übertragen.

  12. Re: Welcher Browser...

    Autor: ChMu 29.05.20 - 01:19

    retrobanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die klingen beide wahnsinnig seriös.
    Nun ja, iCab nutze ich seit etwa 20 Jahren, schon auf dem Mac, er ist der mit Abstand nuetzlichste Browser den ich mir vorstellen kann. Vor zwei Jahren gab es einige Probleme auf einigen Websites, ich habe dem Entwickler geschrieben und es gab innerhalb von 3 Tagen ein Update welches diese Darstellungs Fehler behoben hat. Ist eine Deutsche Entwicklung und Entwickler.
    Aloha kannte ich bis vor kurzem nicht, wurde mir empfohlen und ich habe ihn mal ausprobiert. Schwerpunkt ist der Video Download. Ist schnell und hat einige niftige Kleinigkeiten die ganz witzig sind. Aber Hauptbrowser ist und bleibt iCab.

  13. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: Eswil 29.05.20 - 07:51

    Ich finde wir bekommen hier sehr schön aufgezeigt wie frei Google Software wirklich ist. Weil umsonst, hat man immer das Gefühl sie ist frei und das wird sich nach dem jetzigen Präsidenten vielleicht auch wieder so anfühlen. Generell sollten wir aber auch europäische Lösungen entwickeln und nutzen.

  14. Re: Youtube ist doch eine Website?

    Autor: Inori-Senpai 29.05.20 - 14:05

    Also die App sollte man benuten, wenn man im Telekom Netz surft. Wegen StreamOn.
    Ich weiß nicht ob Youtube Vanced auf Huawei Handys funktioniert, weil die ja so einek Krüppel Prozessor haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  3. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann