1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Udoo Bolt Gear: Mini-PC stopft…

Geil aber schade um die NIC :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Seelbreaker 01.06.20 - 15:09

    Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein ESXi :(

    Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.20 15:11 durch Seelbreaker.

  2. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: mifritscher 01.06.20 - 17:46

    Weiß man, was da verbaut ist? Eventuell gibts auch für diese ESXi Treiber.

    Wobei gerade die 21xer zumindest unter Linux gerne mal Probleme machen. Sowohl bei Core I der 1,5ten Gen als auch 5-6. Generation habe ich nachweislich Bitkipper alle 100 MB und derb lahmes GRE wegen dem HW-Offloading, die ich deswegen mittlerweile routinemäßig abschalte.

  3. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Seelbreaker 01.06.20 - 18:48

    Mit 7.0 wurde das Treibermodell geändert, für den Broadcom wirds wohl keine Treiber geben, da es sich um Consumer NICs handelt.

  4. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: 486dx4-160 01.06.20 - 20:07

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > ESXi :(
    >
    > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)

    Wenn du schon eine Stange Geld für Vmware hast, warum willst du dann hier geizen?
    Alternativ kannst du auch LibVirt bzw. KVM hernehmen, da gibt's keine künstliche Bindung einen bestimmten Netzwerkchiphersteller.

  5. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Tigtor 01.06.20 - 20:15

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seelbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > > ESXi :(
    > >
    > > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)
    >
    > Wenn du schon eine Stange Geld für Vmware hast, warum willst du dann hier
    > geizen?
    > Alternativ kannst du auch LibVirt bzw. KVM hernehmen, da gibt's keine
    > künstliche Bindung einen bestimmten Netzwerkchiphersteller.

    Gab's esxi nicht kostenlos?

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  6. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: gadthrawn 01.06.20 - 20:37

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seelbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > > ESXi :(
    > >
    > > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)
    >
    > Wenn du schon eine Stange Geld für Vmware hast, warum willst du dann hier
    > geizen?
    > Alternativ kannst du auch LibVirt bzw. KVM hernehmen, da gibt's keine
    > künstliche Bindung einen bestimmten Netzwerkchiphersteller.


    Ne kostenlose ESXi-Lizenz gab es schon ein paar Jahre

  7. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Peter V. 01.06.20 - 21:13

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > ESXi :(
    >
    > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)
    Komisch, google sagt anderes.

  8. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Sil53r Surf3r 02.06.20 - 00:36

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du schon eine Stange Geld für Vmware hast, warum willst du dann hier
    > geizen?

    ESXi kostet nichts. Und auch vCenter & Co. sind durchaus erschwinglich für nichtkommerzielle Zwecke.

    > Alternativ kannst du auch LibVirt bzw. KVM hernehmen, da gibt's keine
    > künstliche Bindung einen bestimmten Netzwerkchiphersteller.

    Nein, aber du vergleichst beide Lösungen hoffentlich auch nicht ernsthaft mit dem VMware-Portfolio.

  9. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: hpary 02.06.20 - 01:44

    gibt es noch jemanden, der immer S*Xi liest? xD

  10. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: LinuxMcBook 02.06.20 - 05:22

    Ich kaufe derzeit sowieso keine neuen Mainboards mehr (außer irgendwas wichtiges geht kaputt), bis sich die 2.5GBase-T Schnittstellen in jeder Preisklasse durchgesetzt haben. Billig genug sind die Chips dafür ja ($2).

  11. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Peter V. 02.06.20 - 07:57

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe derzeit sowieso keine neuen Mainboards mehr (außer irgendwas
    > wichtiges geht kaputt), bis sich die 2.5GBase-T Schnittstellen in jeder
    > Preisklasse durchgesetzt haben. Billig genug sind die Chips dafür ja ($2).
    Darf man fragen warum? Wer es braucht, für den gibt es 2,5, 5 und 10 GB Onboard. Eine dedizierte Karte kostet auch nicht die Welt.

  12. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: LinuxMcBook 02.06.20 - 08:20

    Aber eine dedizierte Netzwerkkarte kostet deutlich mehr, als ein Onboard-Chip. Vor allem bei 2,5 GBit. Außerdem gibt es im Bereich des SFF/SBC oder ITX einfach keinen Platz für eine zusätzliche Netzwerkkarte...

  13. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Seelbreaker 02.06.20 - 11:15

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seelbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > > ESXi :(
    > >
    > > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)
    > Komisch, google sagt anderes.

    Ja, wenn du dir den Kühlkörper sparst. Die Adapterkabel nicht bestellst und kein Netzteil orderst, kommste günstiger weg, kannst dann aber auch nicht viel mit dem Mainboard anstellen ;-)

    Und der Vollständigkeit halber:
    https://www.mouser.de/ProductDetail/IBASE/IB918F-1605?qs=%2Fha2pyFadug17b6XMZEACR6I1%252Buef92tH%252B7Z0avYI5tcKkh1E8OCmA%3D%3D


    Ohne Kühler, ohne Kabelzubehör das wegen dem Stromstecker und SATA Kabel meines Erachtens notwendig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.20 11:29 durch Seelbreaker.

  14. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Seelbreaker 02.06.20 - 11:26

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seelbreaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit ner Intel NIC wäre ich jetzt schoppen gegangen, ohne Intel Nic kein
    > > ESXi :(
    > >
    > > Und das IBASE IB918F-1605 kostet leider n kleines Vermögen (¤500+)
    >
    > Wenn du schon eine Stange Geld für Vmware hast, warum willst du dann hier
    > geizen?
    > Alternativ kannst du auch LibVirt bzw. KVM hernehmen, da gibt's keine
    > künstliche Bindung einen bestimmten Netzwerkchiphersteller.

    Kein Thema. Hätte mir den Udoo Bolt ja geholt wenn der ne Intel NIC hat. Der Hinweis, dass das iBASE knappe 500 (mit allen Zubehörsachen) kostet ist lediglich ein Hinweis für andere.


    Ich arbeite mit vSphere und deshalb nutze ich das eher in meinem homelab, ne Stange Geld habe ich nicht und neben der rein kostenlosen Version für vSphere kann man sowohl für 6.x als auch 7.x mit Google öffentlich einsehbare Lizenzkeys für ESXi und vCenter finden ;-).

    Oder man nutzt PowerCLI Skripte um den vCenter neu zu deployenen oder ESXi nach dem Setup fertig zu konfigurireren. Dann reicht die eval vollkommen aus :)


    Und was die kleinen Desktops angeht. Der RyzenV ist halt stromsparender und bietet mir dank Hyperthreading und IOMMU viele Möglichkeiten die mit Intel Atoms meines Wissens nach nicht drin sind und dann zweifel ich auch an der Leistung der Intel Atoms, da haben mir die Celeron Laptops und so schon gereicht.

  15. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Peter V. 02.06.20 - 11:53

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wenn du dir den Kühlkörper sparst. Die Adapterkabel nicht bestellst und
    > kein Netzteil orderst, kommste günstiger weg, kannst dann aber auch nicht
    > viel mit dem Mainboard anstellen ;-)
    >
    > Und der Vollständigkeit halber:
    > www.mouser.de
    >
    > Ohne Kühler, ohne Kabelzubehör das wegen dem Stromstecker und SATA Kabel
    > meines Erachtens notwendig ist.
    Du verstehst mich wohl falsch, ich meinte ESXi sollte mit dem Udoo Bolt Gear möglich sein.

  16. Re: Geil aber schade um die NIC :(

    Autor: Schnarchnase 02.06.20 - 23:38

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, aber du vergleichst beide Lösungen hoffentlich auch nicht ernsthaft
    > mit dem VMware-Portfolio.

    Proxmox bietet da durchaus einiges und ist je nach Anwendungsfall sogar „besser“ als VM-Ware.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  3. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook
  4. KWS Berlin GmbH, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  4. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck