1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys E-Book-Reader mit…

Ermüdungserscheinungen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ermüdungserscheinungen

    Autor: dfv 27.09.06 - 11:56

    Ich glaube ehrer, dass die Ermüdungserscheinungen in den Handgelenken auftreten werden. 1/4 Kilo ist doch schon was. Aber ein Dickes Buch ist sicher schwerer.

  2. Re: Ermüdungserscheinungen

    Autor: Johnny Cache 27.09.06 - 12:02

    dfv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube ehrer, dass die Ermüdungserscheinungen
    > in den Handgelenken auftreten werden. 1/4 Kilo ist
    > doch schon was. Aber ein Dickes Buch ist sicher
    > schwerer.

    Das soll ja wohl ein Witz sein. Mein Smartphone wiegt ja schon 210g und dann bei 250g von Ermüdungserscheinungen zu reden ist eine gewaltige Übertreibung. Selbst bei den 1260g meines Notebooks habe ich bisher noch nie irgendeinen Ärger gehabt wenn ich es längere Zeit auf dem Arm hatte.

  3. Re: Ermüdungserscheinungen

    Autor: ME_Fire 27.09.06 - 12:12

    dfv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube ehrer, dass die Ermüdungserscheinungen
    > in den Handgelenken auftreten werden. 1/4 Kilo ist
    > doch schon was. Aber ein Dickes Buch ist sicher
    > schwerer.


    Im Zusammenhang mit Harry Potter hab ich mal gelesen dass viele Kinder Haltungsschäen kriegen weil sie diese ca. 1Kg schweren Bücher lesen.

    Von daher sollten 250g nicht wirklich ein Problem sein.


    Bei Ermüdungserscheinungen hab ich eher an die Augen gedacht denn wenn ich Texte auf dem Monitor lesen muss, ermüden meine Augen sehr schnell, so dass ich längere Texte zum Lesen oft ausdrucke.

    Ob das bei diesen neuen EBooks immer noch der Fall ist?



  4. Re: Ermüdungserscheinungen

    Autor: KlausPetersen 27.09.06 - 12:23

    > ME_Fire schrieb:
    >
    > Bei Ermüdungserscheinungen hab ich eher an die
    > Augen gedacht denn wenn ich Texte auf dem Monitor
    > lesen muss, ermüden meine Augen sehr schnell, so
    > dass ich längere Texte zum Lesen oft ausdrucke.
    >
    > Ob das bei diesen neuen EBooks immer noch der Fall
    > ist?

    Genau das ist damit wohl gemeint.

    Bei LCD Displays gibt es ja immer noch die evtl. leicht flackernde Hintergrundbeleuchtung. Bei dieser Technik gibt es soweit ich das verstanden habe keinerlei Beleuchtung, sondern man ist wie bei Papier auf das Umgebungslicht angewiesen und die Anzeige ist absolut statisch, bis man die Seite umblättert.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cerdia Services GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 14,99€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme