Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eric Raymond in Freespire…

Gutes Vorbild

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Vorbild

    Autor: Haha 27.09.06 - 13:25

    Da könnte sich auch Ubuntu ein stückchen von abschneiden und in Zukunft codecs mitliefern, für die meisten newbies ist es dann doch ziemlich abschreckend wenn sie hören das sie unter Linux erst irgendwelche codecs installieren müssen um Musik hören zu können!
    Klar ist die Installation sehr einfach aber jemand der gerade neu dabei ist muss erst lernen wie das funktioniert von daher ist es sehr wichtig das alle basis multimedia funktionen out of the box vorhanden sind!

    Da lob ich mir mein Gentoo ein emerge KDE/Gnome und die win32 codecs werden zusamen mit dem Totem oder dem kaffeine player mitdowngeloadet!

  2. Re: Gutes Vorbild

    Autor: Weiter so 27.09.06 - 13:34

    Da lob ich mir meine Fedora Distri.

    Einfach als Root das hier ausführen :

    rpm -ivh http://rpm.livna.org/livna-release-5.rpm

    und danach

    yum -y install amarok-extras-nonfree xine-*



    Und Raymond ist ein guter US Republikaner :

    Staat muss weg, Individualität muss her und folglich in letzter Konsequenz auch das Recht auf Selbstverteidigung und Selbstjustiz.




  3. Re: Gutes Vorbild

    Autor: ubuntu_user 27.09.06 - 13:40

    Haha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da könnte sich auch Ubuntu ein stückchen von
    > abschneiden und in Zukunft codecs mitliefern, für
    > die meisten newbies ist es dann doch ziemlich
    > abschreckend wenn sie hören das sie unter Linux
    > erst irgendwelche codecs installieren müssen um
    > Musik hören zu können!
    > Klar ist die Installation sehr einfach aber jemand
    > der gerade neu dabei ist muss erst lernen wie das
    > funktioniert von daher ist es sehr wichtig das
    > alle basis multimedia funktionen out of the box
    > vorhanden sind!
    >
    > Da lob ich mir mein Gentoo ein emerge KDE/Gnome
    > und die win32 codecs werden zusamen mit dem Totem
    > oder dem kaffeine player mitdowngeloadet!

    ähm wer meint codecs/xine unter ubuntu zu nstallieren sei schwierig, der sollte aber sowas von die Finger von gentoo lassen...

  4. Re: Gutes Vorbild

    Autor: ubuntu_user 27.09.06 - 14:00

    Weiter so schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da lob ich mir meine Fedora Distri.
    >
    > Einfach als Root das hier ausführen :
    >
    > rpm -ivh rpm.livna.org
    >
    > und danach
    >
    > yum -y install amarok-extras-nonfree xine-*

    sudo apt-get install libxine-extracodecs
    unter ubuntu...

    > Und Raymond ist ein guter US Republikaner :
    >
    > Staat muss weg, Individualität muss her und
    > folglich in letzter Konsequenz auch das Recht auf
    > Selbstverteidigung und Selbstjustiz.

    naja Selbstjustiz ist natürlich scheiße...
    aber Selbstverteidigung?
    was spricht dagegen?

  5. Re: Gutes Vorbild

    Autor: B0B 27.09.06 - 15:57

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und Raymond ist ein guter US Republikaner
    > :
    > > Staat muss weg, Individualität muss
    > her und
    > folglich in letzter Konsequenz auch
    > das Recht auf
    > Selbstverteidigung und
    > Selbstjustiz.
    >
    > naja Selbstjustiz ist natürlich scheiße...
    > aber Selbstverteidigung?
    > was spricht dagegen?

    Soweit ich weiß, steht auf ESRs HP nirgendwo etwas von Selbstjustiz.

    Weil ESR sagt, dass er ein Anarchist ist (was er übrigens gut begründet), heißt das nicht, dass er in einer Welt ohne Ordnung und Moral leben möchte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. neubau kompass AG, München
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 44,99€
  3. 51,95€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51