1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autowerk: Tesla will in…

Schönrechnen für dumme?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Schönrechnen für dumme?

    Autor: Steven Coolmay 05.06.20 - 07:48

    Ok, die benötigen Wasser. Jetzt müssen die sagen wieviel Maximal verbraucht werden könnten.

    Zitat: "In den Antragsunterlagen laut Bundesimmissionsschutzgesetz hatte Tesla angegeben, dass pro Stunde 372 Kubikmeter Wasser aus dem öffentlichen Trinkwassernetz benötigt."

    Jetzt bauen die etwas anders, vieleicht ein paar Filteranlagen um das Wasser effektiver nutzen zu können und kommen auf 238 Kubikmeter. Oder bauen die Wassertanks und nehmen nun auch Wasser wenn die gerade nix brauchen um diese zu befüllen um dann in Spitzezeiten weniger zu benötigen?

    Und können wir bitte mal aufhören von verbrauch zu sprechen? Es wird benutzt. Ist ja nicht so das es wie auf Baustellen in Beton eingeschloßen wird. Es ist ja ein Kreislauf. Wenn die Fabrik ne eigene Kläranlagen bauen würde, wäre der Bedarf ja noch viel niedriger.

    Das meiste Wasser wird übrigens nur zur Kühlung benutzt.


    Leider denken viel zu wenig Menschen über den Tellerrand.

  2. Re: Schönrechnen für dumme?

    Autor: schap23 05.06.20 - 08:16

    Wie darf ich das "nur" im letzten Satz verstehen? Willst Du damit sagen: Alles nicht so schlimm, oder soll es bedeuten: Was für eine Verschwendung?

    Jedenfalls ist es nicht gut, wenn Trinkwasser zum Kühlen verwendet wird und dann in irgendwelche Fließgewässer eingeleitet wird, so daß die aufgeheizt werden und das Wasser im Wasserhahn der Anwohner fehlt.

  3. Re: Schönrechnen für dumme?

    Autor: gelöscht 05.06.20 - 08:23

    Dort gibt es wohl nicht genug Trinkwasser???

  4. Re: Schönrechnen für dumme?

    Autor: emdotjay 05.06.20 - 09:52

    Es ist immer ein Trade off, zwischen den Ressourcen als Nebenbedingung und Optimierung die Kosten auf ein minimum zu reduzieren.

    Zb wenn die es jetzt schaffen mit weniger Wasser auszukommen weil ein größerer Teil in der Fabrik recyliert wird. Bedeutet das ja jetzt nicht das weniger Energie konsumiert wird. Es braucht zusätzliche Anlagen.

    Was mich interessiert woher bezieht die Fabrik ihren Strom?

  5. Re: Schönrechnen für dumme?

    Autor: norbertgriese 06.06.20 - 09:25

    Im Gebiet, zu dem auch die Tesla Fabrik gehört, hat das zuständige Wasserwerk eine maximale zulässige Entnahmeleistung.

    Diese wird mit dem ursprünglichen Plan von Tesla vermutlich zeitweise überschritten. Plumpsklos für Grünheide sind wohl keine Option.

    Warum hier stets die Genehmigungsbehoerden und Tesla zitiert werden, ist wenig zielfuehrend.
    Es sei denn, es darf mehr Wasser entnommen werden - was aber langwierige Klagen seitens der Naturschutz Interessierten nach sich ziehen dürfte.

    Norbert

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Applikationssoftware / Support Automotive
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Cloud
    EPLAN GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein, Stuttgart
  3. Senior Software Engineer (m/w/d) - Operating Systems
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf, Dortmund
  4. Informatiker / Software Engineer (w/m/d) Customer Service - IT-Systeme
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€ (UVP 49,99€)
  2. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Super-Cookie Trustpid: Vertrauen wäre gut, Datenschutz noch besser
    Super-Cookie Trustpid
    Vertrauen wäre gut, Datenschutz noch besser

    Die Provider Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica wollen in den Werbemarkt einsteigen. Noch ist offen, worauf sich Nutzer dabei einlassen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenschutz Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
    2. Berlin Datenschutzbehörde rügt Impfterminvergabe über Doctolib
    3. Big Brother Awards Lieferando überwacht seine Angestellten, Klarna seine Kunden