1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klimaschutz: Deutschland soll…
  6. Thema

Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

    Autor: tomatentee 11.06.20 - 11:46

    bjajoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte das Glück von Audi Ingenieuren den h-tron genau vorgestellt zu
    > bekommen. Ergebnis ist, dass die Energiebilanz ca. 3-5 mal schlechter ist,
    > als beim e-tron. Bedeutet also je km wird ein vielfaches an Strom benötigt.
    > Zusätzlich werden extrem teure Tankstellen benötigt. Auf die Frage wer sich
    > so ein Auto kaufen soll, kam die Antwort: "Ich würde mir es auch nicht
    > kaufen".
    > Elektroautos kann man bereits in 20 Minuten laden, warum sollte man den Weg
    > über Wasserstoff gehen, der unglaublich teuer und ineffizient ist?

    Der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle liegt aktuell bei 60%. Klar dass das nicht mit den quasi 100% eines BEV mithalten kann.
    Aber (nur für die Perspektive) Verbrenner liegen um 35% und das stört keinen.
    H2 hat den Vorteil der Lagerung - das kann produziert werden, wenn Überkapazität im Stromnetz vorliegt. Damit ist der Wirkungsgrad fast egal - dieser Wasserstoff ist quasi Abfallprodukt.

    BTW ist eine H2 Tankstelle nicht komplexer/gefährlicher als Autogas - und das haben viele klassische Tankstellen mit dabei. Man muss nur wollen...

  2. Re: Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

    Autor: emdotjay 11.06.20 - 13:29

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bjajoh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte das Glück von Audi Ingenieuren den h-tron genau vorgestellt zu
    > > bekommen. Ergebnis ist, dass die Energiebilanz ca. 3-5 mal schlechter
    > ist,
    > > als beim e-tron. Bedeutet also je km wird ein vielfaches an Strom
    > benötigt.
    > > Zusätzlich werden extrem teure Tankstellen benötigt. Auf die Frage wer
    > sich
    > > so ein Auto kaufen soll, kam die Antwort: "Ich würde mir es auch nicht
    > > kaufen".
    > > Elektroautos kann man bereits in 20 Minuten laden, warum sollte man den
    > Weg
    > > über Wasserstoff gehen, der unglaublich teuer und ineffizient ist?
    >
    > Der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle liegt aktuell bei 60%. Klar dass das
    > nicht mit den quasi 100% eines BEV mithalten kann.
    > Aber (nur für die Perspektive) Verbrenner liegen um 35% und das stört
    > keinen.
    > H2 hat den Vorteil der Lagerung - das kann produziert werden, wenn
    > Überkapazität im Stromnetz vorliegt. Damit ist der Wirkungsgrad fast egal -
    > dieser Wasserstoff ist quasi Abfallprodukt.
    >
    > BTW ist eine H2 Tankstelle nicht komplexer/gefährlicher als Autogas - und
    > das haben viele klassische Tankstellen mit dabei. Man muss nur wollen...

    https://www.heise.de/autos/artikel/Effizienzvergleich-von-Antrieben-3904877.html

    Die Infrastruktur ist mit Wasserstoff aufwändiger herzustellen, als notfalls einen Trafo an eine Tankstelle anzuschließen. Tankstellen sind bis jetzt über LKWs mit den Raffinerien verbunden..

    Die heutige Akku Technologe ist zwar super aber für den Automobilbereich noch nicht so konkurrenzfähig da wir mit dem Energieüberfluss von Bein und Diesel es gewohnt sind hunderte von km am ohne nachfüllen auszukommen und auch ein nachtanken wenige Minuten dauert...

    Für mich würde es sich ein BEV lohnen wenn ich etwas mehr Geld übrig hätte, PV-Anlage am Haus
    strom aus Wasserkraft und ein e-Auto... das wäre schon was, gerade komme ich zum gluck großteils ohne auto gut aus.

  3. Re: Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

    Autor: interlingueX 11.06.20 - 13:48

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber (nur für die Perspektive) Verbrenner liegen um 35% und das stört
    > keinen.

    Das liegt im Prinzip aber auch nur daran, dass fossile Brennstoffe der Platzhirsch sind und sich die neue Technologie erst noch dagegen behaupten muss, z. B. bezüglich der Energiedichte fossiler Brennstoffe im Vergleich zu der von Akkus oder getanktem H2. Es ist natürlich recht abstrakt, Effizienzen zu vergleichen, vor allem solange die Preise nicht mitspielen, aber sobald ein spürbarer Anteil Elektro- oder Wasserstoffautos herumfährt und die Infrastruktur halbwegs soweit optimiert ist wie die der Verbrenner fossiler Treibstoffe (Tankstellen u. ä.), ändert sich das ratzfatz, wage ich zu behaupten.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    I don't judge people based on race, creed, color or gender. I judge people based on spelling, grammar, punctuation and sentence structure. But not very harshly ;)

  4. Re: Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

    Autor: Ach 11.06.20 - 16:19

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle liegt aktuell bei 60%. Klar dass das
    > nicht mit den quasi 100% eines BEV mithalten kann.
    > Aber (nur für die Perspektive) Verbrenner liegen um 35% und das stört
    > keinen.
    > H2 hat den Vorteil der Lagerung - das kann produziert werden, wenn
    > Überkapazität im Stromnetz vorliegt. Damit ist der Wirkungsgrad fast egal -
    > dieser Wasserstoff ist quasi Abfallprodukt.
    >
    > BTW ist eine H2 Tankstelle nicht komplexer/gefährlicher als Autogas - und
    > das haben viele klassische Tankstellen mit dabei. Man muss nur wollen...


    Der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle liegt aktuell nur im aller besten Fall bei 60%, der des Elektrolyseurs liegt ebenfalls bei 60% für den Transport gehen weitere 15 bis 30%(Verflüssigung) verloren, ebenso 15% gehen für den Transport des Stroms für die Elektrolyse verloren. Verluste über Verluste und am Ende kann man sich noch freuen, wenn man nicht unter den Wirkungsgrad eines Diesels rutscht.

  5. Re: Wasserstoffauto 3-5x ineffizienter als Elektroauto

    Autor: Ach 11.06.20 - 21:01

    Rob0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe den Denkansatz mit der Energieeffizienz nicht so Recht.
    > Aktuelle Benziner und Diesel haben einen Wirkungsgrad von ca 30-40%.
    > Elektroautos ca 80-90%. Es stört doch eigentlich niemanden, dass dies bei
    > seinem Benziner/Diesel so "schlecht" ist.


    Nur solange der Rohstoff aus dem Boden gesprudelt kommt. Dann ist den Leuten nicht nur der Wirkungsgrad schnuppe sondern auch die Herstellungsdauer von ein paar Mio Jahren. Das ändert sich schlagartig in dem Moment, in dem man seinen Diesel plötzlich selber herstellen soll. Da sagt einem der Taschenrechner, das man mit einem Rohstoff, der einem damals im Überfluss aus nem Loch entgegen sprudelte, heute ein veritables Kostenproblem bekommt. Plötzlich soll man die Mio Jahre andauernden Mühen der Natur innerhalb kürzester Zeit imitieren. An solchen Erfahrungen wächst man.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge