1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diskriminierung: KI ist nur so…

Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

  1. Beitrag
  1. Thema

Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

Autor: Aison 11.06.20 - 13:21

Die ganze Menschheitsgeschichte wird durchgehend dadurch geprägt, dass Diversität noch nie funktioniert hat. Es gab stets Krieg zwischen den Schwachen und den Starken, zwischen den Kulturen, Hautfarben, Sprachen. Unser gesamtes Wirtschaftssystem ist grundlegend auf Konkurrenz ausgerichtet und nicht auf Zusammenarbeit. Zusammenarbeit findet nur dort statt, wo man gemeinsam einen anderen Konkurrenten/Gegner in Schach halten oder vernichten kann. Gleiches gilt in der Politik. Die EU ist kein Friedensprojekt, sondern ein Versuch um gemeinsam andere Weltregionen zu kontrollieren und zu dominieren.

Wahrscheinlich ist die Konkurrenz und der Klassenkampf sogar einer der wichtigsten Faktoren für die absolute Stärke der menschlichen Rasse auf diesem Planeten.

Mit der KI wird es nicht anders sein. Wir trainieren unsere KI nach unseren Vorstellungen mit unseren Daten. Wir trainieren sie nicht nach den Vorstellungen der Afrikaner und mit nicht vorhandenen afrikanischen Daten (so als Beispiel). Ergo wird die KI auch tendenziell so funktionieren, wie unsere Gesellschaft eben funktioniert - mit all ihren Schwächen, aber auch Stärken.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.20 13:23 durch Aison.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

Aison | 11.06.20 - 13:21
 

Re: Diversität ist unkompatibel zur...

Hotohori | 11.06.20 - 14:53
 

Re: Diversität ist unkompatibel zur...

Aison | 11.06.20 - 16:04
 

Re: Diversität ist unkompatibel zur...

Hotohori | 11.06.20 - 20:05

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  3. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6