1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung: Corona…

Erfahrungsbericht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Erfahrungsbericht

    Autor: Oviing 14.06.20 - 16:07

    Ich lebe in Italien und benutze die App Immuni seit ca. 2 Wochen. In dieser Zeit hat mein Handy 4 Kontakte gehabt, sprich ein Handy registriert das auch die App verwendet. Das sind keine positiven Kontakte sondern wirklich nur Kontakte. Ein Kontakt ist durch die Wand meiner Wohnung zustande gekommen. Bei den anderen drei Kontakten handelt es sich um das Handy einer Bekannten.
    Mein persönlicher Eindruck ist, für den Alltag ist die App überflüssig. Es werden nur Kontakte registriert die mehr als 15 min zusammen Zeit verbringen. Damit fällt aber Einkaufen im Supermarkt usw. aus.

  2. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: smonkey 14.06.20 - 17:02

    Nutzt die italienische App denn die gleiche API und ähnliche Parameter?

  3. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: Oviing 14.06.20 - 17:25

    Ja, die App nutzt die API von Apple bzw. Google.
    Technisch sollte sie sich nicht groß von der deutschen App unterscheiden

  4. [gelöscht]

    Autor: Anonymer Nutzer 14.06.20 - 17:56

    gelöscht

  5. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: Oviing 14.06.20 - 18:16

    Mike LeBuchet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oviing schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es werden nur Kontakte registriert die mehr als 15 min zusammen Zeit
    > > verbringen. Damit fällt aber Einkaufen im Supermarkt usw. aus.
    >
    > Das gilt nicht für die deutsche App. Hier reicht es mitunter aus, eine
    > Person im Supermarkt zu streifen (oder von ihr gestreift zu werden):
    >
    > github.com#limitations
    >
    > In jedem Fall registriert die deutsche App Begegnungen, die deutlich unter
    > 15 Minuten dauern.

    Ich muss mich hier korrigieren, laut offizieller Dokumentation (Immuni) wird im 5min Intervall gemessen

  6. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: googie 15.06.20 - 07:25

    Bedeutet das am Beispiel Supermarkt, ich muss 5 min neben einer Person stehen oder bedeutet dieser 5 min Intervall, dass die App alle 5 min was losschickt und dann halt gerade den erwischt, der neben mir steht?

  7. [gelöscht]

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.20 - 07:33

    gelöscht

  8. die deutsche Beta 1.8

    Autor: pk_erchner 15.06.20 - 07:52

    vor ein paar Tagen mit der Freundin getestet

    weil die Ids sich ständig ändern, hat das in einer Nacht im gemeinsamen Schlafzimmer ca. 20 Kontakte erzeugt

    auf dem Xiaomi A2 lief sie erst gar nicht

    auf Nokia und moto hingegen schon

  9. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: googie 15.06.20 - 07:55

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor ein paar Tagen mit der Freundin getestet
    >
    > weil die Ids sich ständig ändern, hat das in einer Nacht im gemeinsamen
    > Schlafzimmer ca. 20 Kontakte erzeugt

    Ist das nicht egal, wie viel "Kontakte" da erzeugt werden?

  10. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: smonkey 15.06.20 - 08:01

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor ein paar Tagen mit der Freundin getestet
    >
    > weil die Ids sich ständig ändern, hat das in einer Nacht im gemeinsamen
    > Schlafzimmer ca. 20 Kontakte erzeugt
    >
    > auf dem Xiaomi A2 lief sie erst gar nicht
    >
    > auf Nokia und moto hingegen schon

    Es ist ja trotzdem der gleiche Kontakt. Aber wie kannst Du die IDs einsehen?

  11. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: googie 15.06.20 - 08:11

    Es muss ja einen Kontakt geben, dabei ist der App auch herzlich egal, ob das dein Nachbar, Arbeitskollege oder Sitznachbar im Bus ist. Worauf es eher ankommt ist in deinem Fall folgendes: Deine Freundin wird positiv getestet, gibt den Token ein und du bekommst dann nur eine Nachricht und nicht 20. Das ist doch das was zählt

  12. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: AllDayPiano 15.06.20 - 08:17

    Genau. Ist es.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung.

  13. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: davidcl0nel 15.06.20 - 08:52

    googie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Freundin wird positiv
    > getestet, gibt den Token ein und du bekommst dann nur eine Nachricht und
    > nicht 20. Das ist doch das was zählt

    Es sind aber trotzdem mehrere Meldungen, denn dein Handy kann die randomgenerierten IDs nicht auseinander halten. Es werden ja alle der Freundin als positiv geflagt.
    Es brauch aber trotzdem nur eine Meldung angezeigt werden, denn für dich ist das eigentlich egal, wie viele...

  14. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: smonkey 15.06.20 - 09:08

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > googie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Freundin wird positiv
    > > getestet, gibt den Token ein und du bekommst dann nur eine Nachricht und
    > > nicht 20. Das ist doch das was zählt
    >
    > Es sind aber trotzdem mehrere Meldungen, denn dein Handy kann die
    > randomgenerierten IDs nicht auseinander halten. Es werden ja alle der
    > Freundin als positiv geflagt.
    > Es brauch aber trotzdem nur eine Meldung angezeigt werden, denn für dich
    > ist das eigentlich egal, wie viele...

    Du verwechselst da was. Die alle 10-20 Minuten wechselnden IDs sind die Rolling Proximity Identifiers (PRI). Die, die veröffentlich werden sind die Diagnostic Keys (aus denen die RPI berechnet wurden), die sich nur einmal am Tag ändern. Die ganzen Begegnungen lassen sich also auf einen Satz von Diagnostic Keys zurückführen, ergo nur eine Meldung.

  15. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: davidcl0nel 15.06.20 - 10:21

    Nö, ich verwechsel da nichts.
    Siehst du deine Freundin nur an einem Tag in 14 Tagen?

  16. Re: die deutsche Beta 1.8

    Autor: smonkey 15.06.20 - 10:22

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, ich verwechsel da nichts.
    > Siehst du deine Freundin nur an einem Tag in 14 Tagen?

    Ich hasse es mich zu wiederholen:

    > Die ganzen Begegnungen lassen sich also auf einen Satz von Diagnostic Keys zurückführen, ergo nur eine Meldung.

  17. Re: Erfahrungsbericht

    Autor: wurstfett 15.06.20 - 11:09

    Verstehe die Kritik nicht. Die app soll das contact tracing vereinfachen. Bisher basiert das auf dem Erinnerungsvermögen der Infizierten. wenn du nun 15 Minuten mit jemandem im Bus sitzt wirst du wohl kaum dessen Adresse haben. Die Infektionswahrscheinlichkeit ist aber ziemlich hoch. da könnte die app helfen. Wenn du im Supermarkt an jemandem vorbei läufst ist die Rate deutlich geringer. die app skaliert mit. natürlich wirst du damit nicht jede Ansteckung verfolgen können aber die rate wird erhöht und bei dem ganzen Infektionsgeschehen geht es immer darum Wahrscheinlichkeiten gegeneinander aufzuwiegen. die app wird nicht die Lösung sein und das will sie auch nicht aber es ist eine Hilfe die Wahrscheinlichkeiten etwas positiv zu beeinflussen und uns wieder mehr freiheiten zu ermöglichen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Junior Data Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
  3. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg, Regensburg
  4. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269€ (UVP 299€)
  2. (u. a. IdeaPad Duet Chromebook für 189€, IdeaPad 5i für 349€)
  3. (u. a. Gaming, Computer & Tablet, TV & Audio, Smartphones)
  4. 339,94€ (günstig wie nie, UVP 599€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00